Digital Nippon

Digital Nippon » Medientitel » Manga » [Manga] Blood Lad » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Blood Lad  
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.683
Sammelalbum
Credits: 1385
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
      

Zitat von Akatsuki03

Liest niemand mehr den Manga?
Doch, aber ich müsste mal etwas aktiver meine Listen wieder führen. Dann würde da auch keine Serie hinten über fallen, wo mir einfach mal "entfällt", dass ich noch Bände zu lesen habe :pfeif:

Somit habe ich heute also drei Bände lesen dürfen, die mich schon eine ganze Weile nett anlächeln durften. Ist aber wohl auch besser so, denn auch in einem Rutsch ist die Story gerade nicht so das wahre, wenn ich da noch die Wartezeiten gehabt hätte wäre ich wohl nervlich ein Wrack.

Spoiler

Zitat von Akatsuki03

Ich hoffe halt das Staz jetzt nicht gerade ins Training verschwindet.
War auch mein Gedanke, aber ich mag White so gerne :rofl2: Ich hätte es eigentlich auch gerne gesehen, wenn er das Training weiterhin geleitet hätte, aber zumindest scheint es hier nicht ums Stärker werden zu gehen sondern mehr darum Schwächen zu kompensieren. Dass Bell ihre eigenen Trainingsmethoden hat fand ich aber auch nett und in Kombination mit ihrem Bruder mag ich sie sogar sehr gerne. Nell ist mir irgendwie sympathisch :D Gerade wie er sich fragt, welche Schwester er jetzt eigentlich unterstützt ;)

Zitat von Aki

War übrigens klar, dass der Hase alle ignoriert und auf Fuyu losgeht. Vor allem bei dem Argument :rofl2:
Die Fixierung auf Fuyus Brüste hat mich irgendwie gestört. Erst will Bunnygirl die unbedingt haben, aus welchen Gründen auch immer (größer ist nicht immer besser, wirklich nicht :roll: ) und dann darf Vlad auch noch dran rum grabbeln. Ich habe mir ehrlich gewünscht, dass Fuyu da mal was sagt oder ihm eine langt oder irgendwas, aber da wurde ich bitter enttäuscht. Da muss er ja verdammt froh sein, dass Bell nicht in der Nähe war *seufz*

Zitat von Aki

Der Teil mit Akim war hier jetzt nicht so interessant.
Akim ist sooooo langweilig, genauso wie seine Diener und ich hoffe dringendst, dass dieser Teil bald Geschichte ist. Genau wie du gehe ich aber davon aus, dass er wohl von Grimm übernommen werden wird. Dass der Manga aber so in die typische Kampfrichtung abrutscht finde ich wirklich schade. Im Endeffekt wird es da ja wohl darauf hinauslaufen, dass sie ihn im Kampf besiegen, wo der gefundene Bass schon nur eine Kopie ist. Oder man stellt fest, dass der trotzdem irgendwelche Kräfte hat und ja... Dabei hatte ich so viel Hoffnung in die Inspektoren gesetzt, dass man vielleicht auch mit ein bisschen Köpfchen an die Sache rangeht :ko:

Bald kommt ja Band 14 raus, aber im Moment sieht es wohl eher nicht so aus, dass wir Akim schnell los werden. Zwei von drei Wochen haben wir noch.


"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
08.02.2016 21:20
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.675
Sammelalbum
Credits: 602
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1150
      

Stand: Band 14

Den Band fand ich jetzt leider nicht so gut, denn der Fokus lag auf Figuren, die mir teilweise herzlich egal sind.

Spoiler

Angefangen bei den 3 Bösen Buben die auf der Liste stehen und gegen Akim antreten sollen. Mir sind die Typen egal, da ich lieber Staz und Co sehen will. Es werden ja auch hoffentlich die sein, die im Kampf dann die entscheidende Wendung bringen werden.

Zitat von Centaurea

Nell ist mir irgendwie sympathisch :D Gerade wie er sich fragt, welche Schwester er jetzt eigentlich unterstützt ;)

Ich finde ihn auch sympathisch, denn er spricht auch gerne mal Dinge an, die bis dahin nicht gesagt worden sind.

Das Grimm Akim übernimmt war ja von Anfang an klar. Das da jetzt so so viele Seiten für verschwendet werden, war einfach langweilig. Ich mag Akim auch nicht und von mir aus darf er gerne drauf gehen. Das Vlad so lange brauch um auf die Idee zu kommen, im einfach sein Blut zu gehen, war auch so eine Sache. Ich glaube eh nicht, dass es klappen wird. Vor allem muss er ja im Grunde zwei Personen kontrollieren und Grimm wird er nicht hinbekommen. Akim wird die 3 von der Liste eh schnell platt machen und dann wird Patty dran kommen. Zum Schluss dann Staz und Co. Hoffe das das nicht am Ende von Band 15 so weit erst ist.

Etwas interessant war dann wenigstens noch, dass Patty mal seine wahre Gestallt raus geholt hat. Finde seine menschliche Form ehrlich gesagt besser. Das er Bunny Girl rettet war klar und ich es sollte wohl klar sein, dass sie sich noch gegen ihren Vater stellen wird.

Wolfs Abschlussrede – sprich das Staz über den Grund seines Kampfes nachdenkt – fand ich passend, denn Staz sagte ja schon zu Bell, dass er nicht weiß was er fühlt und wann würde es besser passen, als jetzt vor dem Kampf. Ich kann mir eh nicht vorstellen, was nach dem Kampf gegen Grimm noch erzählt werden wird. Daher wäre ich froh, wenn zwischen Fuyu und Staz sich endlich was tut.

Was ich ansonsten schade finde, dass der Humor sehr zurückgegangen ist. Ich mochte die Otaku Anspielungen am Anfang sehr gerne. Hoffentlich kommt da wieder mehr.



24.04.2016 12:16
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.675
Sammelalbum
Credits: 602
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1150
      

Stand: Band 15

Das letzte Kapitel erscheint am 3. September 2016. Hatte es mir nach dem Band schon gedacht, dass wir auf einer Zielgeraden sind.

Spoiler

Mein persönliches Highlight in dem Band, war das Gespräch von Staz und Fuyumi. Denn das Mädel darf hier endlich mal alles raus lassen, was sie in letzten Zeit in sich hatte. Wenn man echt mal überlegt, dass sie ungewollt in die Dämonenwelt kam – starb und seit dem von einem Abenteuer zum nächsten geschleift worden wirst, passt es einfach, dass sie jetzt mal weint. Fand es von Staz auch süß, dass er es auch endlich mal bemerkt hat, dass sie ständig Angst hatte. Passt aber auch zu ihm, dass er ihr dann sagt, dass er alles überleben wird, damit sie ja weiter eine Blutbank hat XD

Was die Kämpfe angeht, so wurde es für mich erst wirklich interessant, als Staz seine Gruppe ins Spiel kommen soll. Gut Pattys Auftritt war auch noch cool aber die anderen sind mir herzlich egal.
Der Plan von Vlat ist aber auch super riskant, denn unser böser Bube hat ja genug Magiermagie in sich um recht lange noch am Leben zu bleiben. Daher müssen Staz und Co. ihn jetzt ganz schön durch die Gegend hetzen. War aber irgendwie klar, dass es in eine Art Fangen Spielen endet XD

Für das Finale hoffe ich schon, dass Wolf und vor allem Staz sich eine Duell gegen das Monster noch liefern! Ansonsten das auch Akim für das bezahlt, was er angestellt hat. Und natürlich das mit Fuyu am Ende alles gut geht. Wobei ich mich da gar nicht entscheiden kann, was mit ihr passieren soll. Außer dass sie mit Staz zusammen kommt. :D


Band 16 kommt erst im Dezember.


21.08.2016 13:13
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.683
Sammelalbum
Credits: 1385
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
Stand: Band 15       

Zielgeraden sind immer gut und ich hatte jetzt auch einen echten Anreiz, mir die Bände nachzukaufen: Die farbigen Seiten der Erstauflage. Wenn die nicht wären hätte ich die Serie wohl schon länger auf Eis gelegt, denn wirklich fesseln tut sie mich nicht. Aber ein einheitliches Bild im Schrank ist mir das dann doch wert.

Spoiler: "Band 14 und 15"

Zitat von Akatsuki03

Ich mag Akim auch nicht und von mir aus darf er gerne drauf gehen. Das Vlad so lange brauch um auf die Idee zu kommen, im einfach sein Blut zu gehen, war auch so eine Sache.
Akim ist mir auch herzlich egal gewesen und Grimm ist so negativ dargestellt, dass ich ihn als "Endboss" irgendwie überhaupt nicht ernst nehmen kann. Von daher hat es mich überhaupt nicht angehoben als Grimm die Kontrolle übernahm (war ja sowieso von Anfang an klar) und auch die Reaktion gewisser Damen auf "Daddys" Tod war mir schleierhaft. Vor allem finde ich es merkwürdig, dass Akim noch überlebt haben soll und Vlad deswegen so ein Aufstand um das Herz machen muss. Übrigens hätte es mich ja doch interessiert, wo Grimm das versteckt hatte, aber so genau wollte ich mir das Panel, als es herausgerissen wurde, dann doch nicht ansehen :pfeif:

Zitat von Aki

Was die Kämpfe angeht, so wurde es für mich erst wirklich interessant, als Staz seine Gruppe ins Spiel kommen soll. Gut Pattys Auftritt war auch noch cool aber die anderen sind mir herzlich egal.
Da mir die meisten Charaktere partout nicht mehr bekannt vorkommen wollten war mir eigentlich der ganze Nonsens völlig gleichgültig. Schlimm wurde es, als ich Bells Papa nicht wiedererkannte und dann nur noch :facepalm: konnte. Das ist doch ein Typ, den ich nicht vergesse. Klasse war in den Bänden aber echt Neyn, sie will nie wieder Wein sehen :lol:

Überhaupt ist Bell aber auch der Grund, warum ich Staz und Fuyumi nicht einfach ein Happy End wünsche.

Zitat von Aki

Passt aber auch zu ihm, dass er ihr dann sagt, dass er alles überleben wird, damit sie ja weiter eine Blutbank hat XD
Wäre nett, wenn Staz sich selbst mal eingestehen könnte was da in ihm vorgeht. So trottelig kann doch nicht mal er sein, dass er dieses Pflichtgefühl als Vorwand nimmt unbedingt weiter mit ihr zusammen zu bleiben :facepalm: Und Bell ist dann die Arme, die das dritte Rad am Wagen spielen muss. Das ist komischerweise nämlich so ziemlich das Einzige, was wirklich hängen geblieben ist, wie verschossen sie eigentlich in Staz ist.
Aber ich finde es klasse, dass ihre und die Kraft ihrer Familie wichtig ist um Grimm zu besiegen. Sonst wären die ja nie schnell genug weg :D



"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
13.11.2016 10:44
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.683
Sammelalbum
Credits: 1385
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
Stand: Band 16       

Yeah, nur noch ein Band. Allerdings mag ich die Richtung nicht, in die sich die Serie entwickelt.

Spoiler

Toll finde ich, dass Staz am Ende wieder seinen Egoismus ausleben darf und damit an den Anfang angeknüpft wurde. Weniger toll fand ich die Art und Weise, wie es dazu kam.

Zuerst einmal fand ich es total schrecklich, dass Fuyumi so schnell wieder Magiekraft braucht, Staz dadurch Grimm zu Liz führt und die Kleine dann gekidnappt wird. Zum einen wertet es Fuyumi total ab, die damit nur wieder einmal als lästiges Anhängsel endet, zum anderen ist es so willkürlich. Warum sollte Vlad aus Rücksicht auf seine Schwester seinen Trumpf aus der Hand geben? Oder vielleicht eher: Wieso sollte Grimm davon ausgehen? Es passt einfach nicht in diese Geschichte, genauso wenig wie die Tatsache, dass Grimm überhaupt eine Geisel nahm.
Das nächste was mich dann störte war dieser Kuss zwischen Staz und Fuyumi. Nicht nur, weil ich Fuyumi sowieso überflüssig finde, sondern auch, weil es so deplatziert wirkte. Sonst musste die Magiekraft über Blut aufgenommen werden und jetzt plötzlich nicht mehr? Hm :suspekt: Und dann diese Vorstellung einer Mecha-Zentrale :facepalm:

Auch dass etliche andere mal eben "absorbiert" werden und dafür sogar eine reine Berührung ausreicht, hat mich echt gestört. Teils echt ohne Sinn und Verstand, was passiert denn, wenn eines der diversen Bewusstsein sich dagegen sträubt zu helfen? Geht dann alles den Bach runter?
Nein, diese Lösung war mir wirklich viel zu übertrieben, aber vielleicht sehr ihr das ja ganz anders? Und ich bin ja trotz allem doch gespannt, wie es mit Fuyumi ausgehen wird.


"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
16.12.2016 19:15
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.675
Sammelalbum
Credits: 602
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1150
      

Stand: Band 16

Vom Cover her, sind wir ja wieder bei dem Cover von ersten Band gelandet. Wird schwarz gelb und mit Staz groß vorne drauf. Passt wunderbar zum Inhalt des Bandes.

Spoiler

Zitat von Centaurea

Zuerst einmal fand ich es total schrecklich, dass Fuyumi so schnell wieder Magiekraft braucht, Staz dadurch Grimm zu Liz führt und die Kleine dann gekidnappt wird. Zum einen wertet es Fuyumi total ab, die damit nur wieder einmal als lästiges Anhängsel endet, zum anderen ist es so willkürlich. Warum sollte Vlad aus Rücksicht auf seine Schwester seinen Trumpf aus der Hand geben? Oder vielleicht eher: Wieso sollte Grimm davon ausgehen? Es passt einfach nicht in diese Geschichte, genauso wenig wie die Tatsache, dass Grimm überhaupt eine Geisel nahm.

Auf mich wirkte es so, als hätte Grimm hier einfach seine Gegner beobachtet. So hat er raus bekommen das Vlads kleine Schwester dort ist und die kann er halt einfacher als Geisel nehmen. An der Reaktion von Vlad hat er ja schon genug gesehen, dass das die richtig Entscheidung war. Fuyu hätte nicht viel gebracht, da die ja wieder viel zu schnell sich hätte auflösen können und noch dazu, hängt ja nur Staz an ihr. Das Liz zu Vlad gehört, wird er wohl auch durch die Erinnerungen von Akim haben. Immerhin hat der Staz und Liz kennen gelernt und das sie Geschwister sind. Das kann er sich denken.

Zitat von Centy

Nicht nur, weil ich Fuyumi sowieso überflüssig finde, sondern auch, weil es so deplatziert wirkte. Sonst musste die Magiekraft über Blut aufgenommen werden und jetzt plötzlich nicht mehr?

Zum einen würde ich aber sagen, dass Staz genug Blut im Mund haben wird so schwer wie er verletzt ist zum anderen fand ich die Szene ja toll, weil es für mich auch so wirkte, als wäre Staz nun endlich seiner Gefühle auch bewusst. Immerhin sagt er ja, dass er für sie sterben würde. Fand den Teil in Fuyus Kopf dann auch nicht schlecht XD Vor allem als er meinte Hochzeit und sie dann gleich im Kleid. So schnell können Gedanken halt sein.

Zitat von Centy

Auch dass etliche andere mal eben "absorbiert" werden und dafür sogar eine reine Berührung ausreicht, hat mich echt gestört. Teils echt ohne Sinn und Verstand, was passiert denn, wenn eines der diversen Bewusstsein sich dagegen sträubt zu helfen? Geht dann alles den Bach runter?

Da in der Komadobrücke ja nicht alle hocken, denke ich mal, dass er die anderen gar nicht zu Wort kommen lässt oder anders dazwischen funken lässt. Staz sein Ego ist halt gerade eh wieder extrem groß. Wobei Fuyu da auch süß war, als sie gerade ihn darauf hinweißt, dass er handeln soll wie er sonst auch gehandelt hat: ohne Nachdenken!
Das Stz übrigens in einem Mecha-Cockpit hockt ist klasse XD Endlich mal wieder Anime-Nerd-Staz in Aktion! Vor allem Bell mit ihrem: was soll ich mit dem DJ Bult :rofl2:

Die letzte Pose von Staz erinnert mich übrigens stark an Son Gokus eine Attacke. Weiß den Namen gerade nicht mehr….


Auf ins Finale. Bin mal gespannt, wie die Reihe enden wird.


18.12.2016 16:50
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.683
Sammelalbum
Credits: 1385
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
Band 17 - Serie beendet       

Finale! Oder mit anderen Worten: Endlich vorbei. Irgendwie ist die Serie wirklich nichts für mich, aber ich hab sie durchgezogen.
Staz und Fuyumi mussten also den letzten großen Kampf meistern und schlussendlich hat man sich doch darauf besonnen,
was das ursprüngliche Ziel war. Ich bin etwas erleichtert, dass das nicht aus den Augen verloren wurde.

Spoiler

Ich hatte nämlich schon das Gefühl, dass Fuyumi ein Geist bleiben würde, damit sie in der Dämonenwelt bleiben kann.

Zitat von Akatsuki03

Das Liz zu Vlad gehört, wird er wohl auch durch die Erinnerungen von Akim haben. Immerhin hat der Staz und Liz kennen gelernt und das sie Geschwister sind. Das kann er sich denken.
Ja nur hat Vlad auf mich nie den Eindruck gemacht, als ob er so emotional reagieren würde. Ich hatte ihn immer eher für den kühlen Denker gehalten, für den der Zweck auch die Mittel heiligt.
Aber dass ich mich damit etwas geirrt habe wurde ja auch im 17. Band deutlich, als er Fuyumis Wiederbelebung nur irgendwie widerwillig durchführt, weil sie dadurch sämtliche Erinnerungen verliert. Vlad als neuer König war aber schon ziemlich cool, bleibt die Frage, wieso er dann noch die Zeit hatte, trotzdem selber all seine Freunde zu retten, die bei Grimms Vernichtung geholfen haben. So ganz habe ich das aber auch nicht verstanden.

Zitat von Aki

Da in der Komadobrücke ja nicht alle hocken, denke ich mal, dass er die anderen gar nicht zu Wort kommen lässt oder anders dazwischen funken lässt. Staz sein Ego ist halt gerade eh wieder extrem groß. Wobei Fuyu da auch süß war, als sie gerade ihn darauf hinweißt, dass er handeln soll wie er sonst auch gehandelt hat: ohne Nachdenken!
Genau, so war das. Aber wieso heißt es dann plötzlich, dass Staz gar nicht so viel Magiekraft verwalten kann? Und wieso kann Fuyu plötzlich doch wieder die Kontrolle übernehmen und sie auch an alle anderen abgeben? Das macht so irgendwie gar keinen Sinn, ich muss die Serie wohl doch noch mal zusammenhängend lesen.

Was mir aber gefiel war, dass Staz Fuyu dann retten konnte indem er seine Gefühle eingesteht und sie darauf reagiert. Ich mag zwar keine Liebesgeschichten, aber hier war es halt die logische Konsequenz aus dem vorhergehenden Ereignissen. Nur schade, dass Bell keine Rolle mehr spielte sondern eher ignoriert wurde. Jedoch gefiel mir, dass Fuyu sich am Ende an ihre Erlebnisse nach ihrem Tod nicht mehr erinnern konnte. Gerade auch, weil Staz deshalb in die Menschenwelt gehen konnte und dort wohl mit ihr glücklich werden wird. Ein bisschen freu ich mich ja doch für die Beiden, so sind sie ja ein niedliches Paar. Was eigentlich ein Grund ist, die Serie nicht noch mal zu lesen, weil ich sonst die Befürchtung habe, dass sie mich bei einer "Überdosis" einfach nur nerven würden :pfeif:



"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
18.06.2017 13:53
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.675
Sammelalbum
Credits: 602
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1150
      

Stand: durch

Ich mag das letzte Cover echt gerne, denn es ist das einzige wo Fuyu ganz alleine drauf ist. Da es in dem Band auch viel um sie geht, passt es einfach.

Spoiler

Zitat von Centaurea

Ja nur hat Vlad auf mich nie den Eindruck gemacht, als ob er so emotional reagieren würde. Ich hatte ihn immer eher für den kühlen Denker gehalten, für den der Zweck auch die Mittel heiligt.
Aber dass ich mich damit etwas geirrt habe wurde ja auch im 17. Band deutlich, als er Fuyumis Wiederbelebung nur irgendwie widerwillig durchführt, weil sie dadurch sämtliche Erinnerungen verliert.

Im fand schon, dass man im Laufe der Reihe gemerkt hat, dass Vlad seine Familie schon sehr wichtig ist. Daher passte es auch, dass er nach dem Kampf noch mal an seine Eltern denkt. Das er daher auch so emotional reagiert hat, als es Liz an die Wolle ging, passt es für mich.

Zitat von Centy

Genau, so war das. Aber wieso heißt es dann plötzlich, dass Staz gar nicht so viel Magiekraft verwalten kann? Und wieso kann Fuyu plötzlich doch wieder die Kontrolle übernehmen und sie auch an alle anderen abgeben? Das macht so irgendwie gar keinen Sinn, ich muss die Serie wohl doch noch mal zusammenhängend lesen.

Es gab in einem der ersten Band – wenn ich es noch richtig weiß- die Erklärung, dass die Wesen in der Dämonenwelt nur so viel Magiekraft tanken können, wie es ihr Körper erlaubt. Wie ein Glas das man mit Wasser füllt. Bei Geistern ist es aber so, dass die ja keinen Körper mehr wirklich haben und daher einfach immer weiter aufnehmen können aber auch viel verlieren. Daher übernimmt Fuyu die Kontrolle, da es ja auch ihr Körper ist und sie daher keinen Schaden davon nimmt. Sie hat Angst dass Staz mit so einer sehr großen Menge alleine nicht klar kommt, da er mit seinem Körper ja keine Erfahrungen in dem Bereich hat. So hab ich es jedenfalls verstanden. War aber auch so viel cooler, dass alle zusammen arbeiten mussten. Was dann aber auch später das Problem brachte, dass Fuyus Seele in alle der Menge untergegangen ist und daher nicht aufwachen kann.

Zitat von Centy

Was mir aber gefiel war, dass Staz Fuyu dann retten konnte indem er seine Gefühle eingesteht und sie darauf reagiert. Ich mag zwar keine Liebesgeschichten, aber hier war es halt die logische Konsequenz aus dem vorhergehenden Ereignissen.

Das was ich mir für das Ende auch einfach gewünscht habe! Immerhin wurde ja wirklich von Anfang an darauf hingearbeitet und ich fand es vor allem sehr schön, dass Staz es mehr oder minder sagt, weil er wirklich seine Gefühle mal geordnet hat und Angst hat sie zu verlieren.

Das es dann doch noch darum geht, sie wieder zu beleben, war etwas womit ich fast nicht mehr gerechnet hatte. Vor allem, nachdem sie endlich mal zusammen gekommen sind. Das mit den Erinnerungen ist schon heftig, da Fuyu ja auch alle anderen vergisst. Bin zwar nicht draus schlau geworden, was die Seite im Manga mir sagen sollte aber das Staz in die Menschwelt geht ist klasse. Vielleicht kann er Fuyu ja nach und nach alle anderen vorstellen, die sie vergessen hat.


Fazit:
Ein schöner Abschluss für eine Reihe, die ich insgesamt als gut bewerten würde. Sie hat gut angefangen, sich echt gesteigert aber dann als weniger Staz drin vorkam, leider auch nachgelassen. Das Finale hat mir dann aber wieder gut gefallen und vor allem dieses Ende. Von mir daher
:8.0: Blutproben



24.06.2017 12:43
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Medientitel » Manga » [Manga] Blood Lad

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes