Digital Nippon (http://digital-nippon.de/)
- Lifestyle (http://www.digital-nippon.de/lifestyle_b23/)
-- TV (http://digital-nippon.de/lifestyle/tv_b55/)
--- Road Runner (http://digital-nippon.de/lifestyle/tv/road-runner_t6039/)


Geschrieben von Centaurea am 17.11.2008 um 19:32:

Road Runner



Hier meine ich die eigenständigen, kleinen 5-10 Minuten Cartoons, die immer mal in anderen Serien eingespielt wurden, und später mal bei Cartoon Network liefen.
Wer immer noch nicht genau weiß was ich nun meine klicke bitte >hier<.

Katz und Maus mal etwas anders. Wir begleiten einen kleinen strubbeligen, reudigen aber liebenswerten Koyoten, der fanatisch versucht, einen Road Runner zu fangen und zu verspeisen, und einem Stalker alle Ehre macht. Sei es mit Rakteten, Farbe, Bomben, Vogelfutter, Steinen, Rampen, Steinen auf Rampen, Zugtunneln und was es sonst noch so von der Firma ACME gibt, alles wird im Lauf der Serie durchprobiert.
Der Witz an der Sache: es muss schief gehen. Und damit mein ich nicht: Etwas funktioniert nicht. Nein, es funktioniert nur beim Road Runner nicht, beim Koyoten hingegen... Irgendwann tut einem das Vieh einfach nur noch Leid. Spaß machts trotzdem :D
Besonders hat mir immer die Art und Weise der Fallenstellung gefallen. Nicht nur dass die amerikanische Post in den 60er Jahren in der Wüste einen tollen Job gemacht hat, die Firma ACME hat auch für damalige (und auch heutige) Verhältnisse tolle Bastelsets verkauft respekt

Mit 5-10 Minuten sind die Folgen alle recht kurz, was ich allerdings als sehr positiv empfinde. So wird jede Jagd auf den Vogel als eine abgeschlossene Episode dargestellt, und es wird nicht zu langwierig. Die Cartoons selbst kommen fast völlig ohne reden aus, das Einzige was man hört sind die Musik und das charakteristische "Meep Meep" immer wenn der Koyote versagt hat oder mal wieder ins Bodenlose springt. Kommuniziert wird über (englischsprachige) Schildchen, wo dann z.B. "Bye Bye" steht. Auch längere (ca. 6 Worte ^^) Erklärungen können mal vorkommen. Fürs deutsche Fernsehen wurde übrigens extra ein Sprecher engagiert, der uns dann die Schildchen übersetzt.

Diese Cartoons sind für mich eine tolle Kindheitserinnerung. Ich weiß noch genau wie sehr ich mich immer gefreut habe wenn ich mal wieder eine gesehen hatte. Gerade diese Sprachlosigkeit und die Kürze machen für mich den ganz besonderen Charme dieser Cartoon Serie aus.


Wer jetzt Lust auf die Folgen bekommen hat kann sich übrigens freuen. 2004 erschien eine DVD mit einigen exklusiv ausgesuchten Folgen, da diese allerdings ausverkauft ist, wurde sie 2008 neu aufgelegt.
Einfach mal bei Amazon schauen zwinker
Achtung: Ich besitze die DVD nicht, aber in den Kundebewertungen hört es sich so an als wäre es keine reine Road Runner DVD. Wer diese besitzt kann ja mal hier Bescheid geben.



Geschrieben von Mahado Kusanagi am 17.01.2010 um 22:01:

Ahhh, wieso hast du kein Looney Tunes Thread aufgemacht? zwinker

Ja, Wile E. Coyote und Road Runner, das waren Zeiten.
Eines der besten Duos im gesammten Looney Tunes World, mit dem typischen Katz und Maus spiel, ähnliches wie Tom & Jerry oder Silvester T. Putty cat und Tweety.
Hier darf für Coyote alles schief gehen was überhaupt nur schief gehen kann. Dank seine Waffen von ACME ist er durchaus in der Lage mit Road Runner`s Geschwindigkeit kurzzeitig mitzuhalten, aber er fängt ihn nie. Dabei hat er nicht nur mit Road Runner zu kämpfen, sondern er hat noch 2 grosse Feinde. Ersteinmal wären da seine Ideen bzw die ACME Waffen, a la Granaten, Bomben, Raketen und was es noch alles gibt und zum anderen die Gravitation, die ihn oftmals schneller auf den Boden anzieht als ein anderer Gegenstand der vor Coyote runtergefallen ist. Also Coyote ist wohl der grösste Pechvogel der Geschichte der Looney Tunes. Selbst als er zusammen mit Road Runner in Space Jam auftauchen, hat er nicht die geringste Chance ihn zu fanden. In Looney Tunes: Back in Action (Movie) dagegen scheint es ihn leichter zu fallen mit Runner mitzuhalten, letzterer taucht aber nur sehr kurz auf.
Road Runner dagegen ist wohl der grösste Glückspilz. Alles spricht für ihn, da kann nichts schief gehen. Auffallend ist das er seinen Namen alle ehre macht indem er die Strasse sogut wie nie verlässt. Dann macht er sich über Coyote lustig und treibt ihn manchmal dazu in seine eigene Fallen zu tappen. Dabei sagt er nur "Beep Beep" oder er macht diese Zungenbewegung. Road Runner trifft dann auf seinen Konkurrenten Speedy Gonzales in eine Folge, letzterer wird dann von Silvester T. Putty cat gejagt der sich mit Wile E. Coyote anschliesst. Da können doch nur zu geniale Scenen dabei rauskommen, wobei die Verlierer ganz klar festgelegt sind: Coyote und Silvester, wie sonst auch.
In der gesammten Folgen wo Coyote auftaucht und Road Runner jagt, sagt er keinen einziges Wort. Beide kommunizieren miteinander oder mit den Zuschauer und einmalig mit den Producern in Form von Schilder die dann sowas enthalten wie "Autsch!" oder "Oh no!". Da kommen auch Szenen wo dann Coyote endlich den Runner unzingelt hat auf eine Klippe, jedoch bricht der Boden unter Coyote und er fällt runter, während Runner praktisch in der Luft schwebt und runterschaut. Als Coyote auf den Boden aufprallt und hoch zu Runner schaut kommt ein geiles Schild mit: "I wouldn`t mind - but isn`t that against the law of gravitation?", wo daraufhin Runner seinen Schild hochhält mit: "Sure, but i never studied law!". Oder in eine andere Szene wo Coyote schrumpft und dadurch in der Lage ist Runner anzufassen, der ein riese ist. Da zeigt Coyote zwei Schilder die den Producern ansprechen soll, das erste wäre dann: "Ok wise guys. You always wanted me to catch him", gefolgt vom zweiten Schild: "What do i do now?"
Da kommen doch geniale Szenen zusande, da sind Stimmen nicht wirklich nötig.
Coyote`s Vater war derjenige der Coyote "verbietet" zu sprechen solange er kein Runner fängt. Das wird in eine Folge erzählt wo Coyote und Runner noch kleine Kinder sind.
Coyote redet erst als Bugs Bunny praktisch die Rolle von Road Runner übernimmt in einigen Folgen. Da scheint Coyote weitaus intelligenter zu sein als früher, da er nun eigene Maschienen und Werkzeug für seine jagt bauen kann. Auch scheint er Bugs Bunny`s Tricks ab und zu durchschauen zu können. Dennoch scheint auch Bugs Bunny ein härterer Gegner als Runner zu sein und daher verliert auch hier Coyote immer. Was mit Runner passiert ist, ist mir ein Rätsel.....
Genial fand ich auch die lateinischen Namen von Coyote und Runner die am Anfang eine Folge auftauchen. Sowas wie "Speedipus Rex", "Tastyus Supersonicus" oder "Birdibus Zippibus" für Runner oder "Eatius Birdius", "Hard-headipus Revenus" oder "Appetitius Giganticus" für Coyote.

Road Runner ist doch eine Serie die zu meine Kindheit gehört (geschweige den zu Looney Tunes allgemein) und auch heute noch cool sind. Einpaar Lacher ist aufjedenfall dabei in den circa 7 minütigen Folgen. Auch der Film "The Avdentures of Road Runner" (der 26 Minuten lang geht) sollte man auch nicht verpassen. Ein geniales Duo mit dem typischen aber immer coolen Katz und Maus spiel, hier aber in der amerikanische Wüste (irgendwo in Texas oder Arizona) mit viele Fallen und Unterhaltung für zwischendurch. Einfach genial und es wird nie alt.