Digital Nippon ~ Feels Like Home...

Digital Nippon » Lifestyle » Digital World » [Multi] Sengoku Basara - Samurai Heroes » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Sengoku Basara - Samurai Heroes  
Akatsuki03
Spürnase




Dabei seit: 05.11.2007
Alter: 26
Beiträge: 2.339
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei

Sammelalbum
Credits: 36
gekaufte Marken: 211
verdiente Marken: 754

Sengoku Basara - Samurai Heroes       


Erscheinungsjahr: Deutschland October 16, 2010, Japan July 29, 2010
Plattform: PS3, Wii
Genre: Hack'n'Slay, Action
Entwickler: Capcom (Devil May Cry)
Publisher: Capcom (Devil May Cry)
Synonyms: Sengoku Basara 3
Animes:
Staffel 1
Staffel 2
USK:


Zitat

Story:
In der Sengoku-Zeit war Japan durch Kämpfe und Konflikte zerrissen. Beim Honno-ji Vorfall zwang Mitsuhide Akechi Nobunaga Oda zum Selbstmord, und die Nobunaga-Armee existiert nicht mehr. Nobunages Versuch die Hoheitsgebiete durch Waffengewalt zu vereinen, war gescheitert, und nun würde Hideyoshi Toyotomis Armee den gleichen Kraftakt versuchen. Die Stärke Hideyoshis Armee war überwältigend, und es dauerte nicht lange, bis er ganz Japan unter seine Kontrolle gebracht hatte. Doch dieser Sieg befriedigte seinen Ergeiz nicht, und Hideyoshi begann, die Eroberung fremder Hoheitsgebiete zu planen. Doch Ieyasu Tokugawa wies diese Ambitionen zurück und wandte sich gegen seinen Anführer Hideyoshi. Nach einer langen und barbarischen Konfrontation besiegte Ieyasu Hideyoshi. Zwei Zeitalter neigten sich dem Ende zu, und wieder einmal stürzten die Hoheitsgebiete in Chaos. Auf der einen Seite steht Iyeasu Tokugawa, fest entschlossen Japan zu vereinen, indem er die Bündnisse menschlicher Beziehungen nutzt, und auf der anderen Seite Mitsunaria Ishida, ein Überlebender des entthronten Toyotomi-Clans, besessen von der vernichtenden Rache an Ieyasu. Der Interessenskonflikt zwischen nur zwei Männern wird das gesamte Land einnehmen und den Verlauf von Japans Geschichte bestimmen.

Quelle: Klappentext vom Booklet.






Seit gestern bin ich am zocken dieses Spiels und lass daher mal meine ersten Eindrücke hier. Als Fan der Anime Serien, war es für mich schon fast ein Muss. Alleine um mal die Vorlage für die Serien kenn zu lernen. Gleich beim Opening wird man richtig ins SB Universum entführt den der Titelsong ist von T.M-Revolution und klingt genial.

Im Menü kann man sich dann erst mal entscheiden ob man den Heldenmodus oder Schnelle Schlacht nehmen möchte. Während man beim letzten, einfach einen Chara nimmt und wild rum prügelt, dass die Helme und Rüstungen nur so durch die Luft fliegen, kann man bei der Heldengeschichte etwas stratekischer Vorgehen. Man wählt eine der 6 Anfangscharas erste Mal. Als Yukimaru Fan wars natürlich eine einfache Wahl und so ging mit meinem Lieblingschara gleich mal los. Schock erst mal: der tolle Shingen ist krank und so muss Yuki nun als General ran. Wer die zweite Staffel vom Anime gesehen hat, weiß das Yuki noch etwas unsicher ist, was seine Ziele sind. Genauso ist es hier auch. Na ja man kann dann als nächsten auf der Japankarte zwischen verschiedenen Gegner wählen. Pluspunkt dabei ist, das je nach Wahl der Spielverlauf anders ist. Mein persönliches Highlight bis jetzt war Yuki vs Date. Im Endeffekt wählt man einen Gegner und versucht dann das Gegnerische Schlachtfeld einzunehmen. Hier zu muss man, kleiner Lager einnehmen und selber besetzten. Wenn man das geschafft hat, kann man erst nach und nach zum anderen General vor stoßen. Diesen besiegen oder sogar Büdnisse eingehen. Ich selber hab mich einmal dazu entschlossen mit Yuki gegen Kenshin vor zu gehen. Bei seiner Burg traf ich dann auch auf eine gewissen Ninjadame und Keji der seinen Freund helfen wollte. Am Ende hab ich Kenshin besiegt und dieser schloss sich mir an. Toll ist das Kenshin nun mit mir auf den Schlachtfeld rum rennt und mir hilft. Mann kann so Combos ausführen.

Am Anfang können die Charas leider noch nicht so viel, aber sie lernen mit der Zeit noch cooler Fähigkeiten und man levelt wie bei RPGs nach jeder Schlacht auf. Kann dann seine Waffen verbessern und so weiter. Für Spielanfänger wie mich, gibt’s am Anfang sogar die Wahl ob man im Einfachen Modus, Normal oder Schwer starten will.

Was die techniken von Yuki angeht, muss ich sagen dass ich hier den Einfluss von DMC merke. Ein paar Angriffe hätte auch Dante machen können. Bin aber mal gespannt was die anderen alle so können. Was eh extem viel Spaß macht ist die Treffer Combi. Man sammelt die Schläge und kann aber bestimmten Summen in einen Rausch verfallen. Mein höhstes war bis jetzt irgendwas um die 700 Treffer. Kein Wunder den ab und an wird man von einer ganzen Armee umzingelt und kann fröhlich drauf hämmern. Bin selber bei Yuki nun so weit angekommen, dass ich nun auf die Schlacht von Sekigahara zu steuere. Das wird wohl bei jedem Chara am Ende kommen.

Ein Manko ist glaub die Story. Diese unterscheidet sich schon mal von der im Anime. Alleine Nobunagas Abgang ist in den Spielen wohl geschichtlicher gehalten. Ansonsten spielt der 3.Teil hier, grob nach der zweiten Staffel vom Anime. Wenn man will. Ich frag mich nur, wo der Film ansetzt. Kann mir aber vorstellen, dass er die Lücke zu dem Game füllt oder das Game erzählt.

Die Grafik ist ok, aber es gibt besseres. Pluspunkt gibt’s dafür das man die Kamera selber schon mal bewegen kann. Ist ja nicht bei jedem Spiel. Musik ist auch ok und ich bin gespannt wie die der anderen Charas so ist.

Was ich recht witzig finde ist, das Date im englischen vom selben Sprecher gesprochen wird wie Dante in DMC. Passt aber extrem gut. Yukimaru wird vom selben sprecher wie Nero (DMC 4) gesprochen XD Bei einigen anderen Stimmen hab ich auch das Gefühl die kenn ich doch. Muss mal nach schauen gehen.

EDIT:
Scheint wohl keiner außer mir zu spielen. Na ja egal. Ich liebe es auf jeden Fall. Hab jetzt mit einigen Cahras mal die Heldenstory durchgespielt und so langsam hab ich nen guten Überblick über die Gesamtstory.

Yukimaru

Spoiler

Eigentlich bis jetzt, neben Mitsunari, der Chara der mir extrem leid tut. So viel wie der hier weint T_T Aber trotzdem genial, dass er am Ende sich nicht Ieyasu anschließt. Gut geschichtlich hätte es auch nicht anders sein dürfen. Meine Lieblingstechnik mit ihm, ist die wo er die Sperre in den Boden rammt sich um die Teile schwingt. Das macht extrem viel Spaß XD


Date
Wow so sauer hab ich ihn glaub noch nie gesehen. Unser guter Drach wird gleich zu Anfang von Mitsunaris Truppen besiegt und schwört nun Rache. Dauerwitz ist dabei Katakura der in ständig davon abhält dummes zu tun.

Spoiler

Sehr überraschend ist, dass sich Date mit Ieyasu zusammen tut um dann Mitsunari platt zu machen. Allgemein werden die beiden hier als Superteam dargestellt, wenn man mit Mitsunari den zweiten Storyteil spielt.


Ieyasu
Keine Waffe!!!!! Ich musste mich erst mal voll umstellen, da ich ständig die Entfernung nicht richtig eingeschätzt hab. Dafür mag ich diese Technik, wo er mit Schmackes in den Boden haut und nen Krater entsteht! Eins muss man dem Chara lass, er ist sympathisch ohne Ende. Er will halt das Land einen, aber nicht mit Gewalt, sondern mit Bündnissen. Witzig ist bei den Gesprächen vor der Schlacht, dass der gute Tatakatsu nichts sagt. Da sind dann immer nur 3 Punkte.

Spoiler

Wenn man das erste mal durchspielt endet es ja in der Schlacht von Sekigahara. Mann muss dann natürlich Mitsunari besiegen, aber irgendwie will man das ja fast gar nicht. Ieyasu hat ja selber ein Problem damit und als er dann am Ende ihn besiegt kommt eine echt traurige Szene. Ieyasu hockt sich neben Mitsunaris Leichnahm, zieht sich die Kapuze ins Gesicht und fängt echt an zu weinen. Toll, da macht siegen ja keinen Spaß mehr T_T


Mitsunari
Mein Lieblingschara, wenn es ums spielen geht. Der Typ ist nämlich von den Fähigkeiten, total auf Schnelligkeit ausgelegt. Ich bin selber halt mehr der Fan von hin, drauf hauen und wieder weg XD So hab ich auch diesen doofen Mecha irgendwie platt bekommen. Was den Charakter angeht, hab ich noch nie so einen wüttenden Kerl erlebt. Seine drei Lieblingswörter sind Ieyasu (meistens mit einen Gesichtsausdruck der einen umbringen kann) Hideyoshi (mit einem Gesichtsausdruck wie ein Fangirl) und töten. Trotzdem hat der Kerl was, weswegen ich auch schon mehrer Spielwege mit ihm durchgezockt hab.

Spoiler

Beim normalen ersten Weg endet es wie immer in einem Kapf gegen Ieyasu, wo man am Ende auch nicht glücklich ist. Denn Mitsunari begreift, erst nach dem Tod von Ieyasu, dass im nicht mehr geblieben ist. Der fängt sogar an zu weinen und das ist depimierent T_T

Bei dem neuen Fad der kommt, spielt Date dann ne größere Rolle. Am Ende muss man dann gegen das Bündnis Tokugawa Date kämpfen. Plus Tatakatsu der wie immer rum fliegt, wie ich das Teil hasse >-< Das Ende hier ist auch nicht besser, Mitsunari ist auch mehr oder minder alleine.


Keiji
PEACE and LOVE Leute XD Die zwei Wörter hört man hier dann am meisten. Witzig ist das sich unsere guter Friedensbode in die Saica Lady verknallt und ihr hinter her rennt.

Spoiler

Im Endeffekt flieht er vor dem Verlust von Hideyoshi. Mein Highlight ist in seiner Endschlacht, wenn man bei den zwei Streithähnen ankommt und Keji doch glatt Ieyasu und Mitsunari ne Kopfnuss verpasst. XD Friede Freude Eierkuchen sag ich da nur.

Spieltechnisch ist Keji nicht so ganz mein Fall. Etwas arg schwerfällig, aber dafür hat er recht viele Combis drauf.

Yoshisugu Otani (die irre Mumie) Hab den Typ nur angefangen, weil er ja der Berater von Mitsunari ist und irgendwas ausheckt. Im Anfangsvideo sieht man ja gleich, dass er mit Mori was im Schilde führt, aber was genau, weiß ich noch nicht. Hab erst angefangen. Nett ist das die Mumie noch ein paar Infos zu Mitsunari raus haut. Ansonsten mag ich ihn nicht >-< auch zum spielen nicht. Der schwebt da wie Aladin durch die Level und ist irgendwie extrem langsam dabei.

Musikalisch muss ich sagen, gibts viele gute Stück, nur muss ich bei Motochika immer lachen, denn sein Lied klingt wie aus Fluch der Karibik. Hoffe ich bekomm ihn auch noch freigeschaltet >-<

Fazit:
Hab zwar noch eine Charas vor mir, aber das Spiel macht so extrem viel Spaß. Ist echt lange her, dass ich so lange am Stück die Motivation hatte, mich vor die Konsole zu hocken. Ich geb daher man bis hier hin eine vorzeitige Wertung ab:
besiegte Truppen.



__________________

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Akatsuki03 am 07.11.2010 15:19.

19.10.2010 14:05
Mahado Kusanagi
Open your Eyes for the next FAIZ!!!




Dabei seit: 03.12.2007
Alter: 27
Beiträge: 2.668
Herkunft: Darkania
Pet: Blanca

Sammelalbum
Credits: 2284
gekaufte Marken: 15
verdiente Marken: 193

      

Wieso zum Teufel erinnere ich mich nicht so eine Thread je gesehen zu haben?
Who cares, los gehts. REVIVE!!!

Zitat von Akatsuki03

Scheint wohl keiner außer mir zu spielen. Na ja egal. Ich liebe es auf jeden Fall.


STOP. Hier ist noch einer *meld*

Ich muss gestehen das ich mich bei solchen Hack and Slash Games etwas schwer tue..............wahrscheinlich auch eher weil ich mich nur an Dynasty Warriors rangemacht hatte. Wie konnte ich nur Sengoku Basara übersehen haben, vor allem ist es von Capcom (..................als sie noch cool drauf waren..........*hust*).
Festgestellt habe ich folgendes im Vergleich zu den bekannten Dynasty Warriors: Sengoku Basara Samurai Heroes ist um ein vielfaches besser als DW. How could that be?
Es ist von Capcom, das sagt alles.............
DW finde ich irgendwie langweilig, bei SB bekommt der Spieler diesen "BÄM", wie in ein Anime. Aber genug Lob.....

Gibt es da eine Story? Es gibt sogar mehrere, den jeder Fighter hat seine eigene Story. Und das war eben auch eine Sache die schon gut ausgefallen ist auch wenn man beide SB (Anime) nicht kennt. Ein Yukimura oder Masamune muss man aber kennen, na kommt schon.
Ins Detail werde ich nicht grossartig gehen weil es zu viele Fighter sind, daher schreibe ich es mal so: Wer etwas spannendes mit deutlichen Anime Feeling haben will und dabei tausende von Gegner vernichten, dann ist man hier richtig. Die Story bei (besonders den HauptFighter) interessant mitzuverfolgen und man kann es dann kaum abwarten wie ihr Ende aussieht.
Vor allem anzumerken ist das ihre Story verändert werden kann indem man verschiedene Wege einschlägt, was einige Möglichkeiten mehr eröffnet.

Hier geht es aber um Hack and Slash, es geht darum tausende Gegner zu vernichten, so gut die Story auch ist, hier geht es eher ums schlachten.
Noch nie hat sich "schlachten" so genial angefühlt. Mit den verschiedenen Charaktere mit ihren individuellen Waffen und dementsprechende Fähigkeiten (z.B. Masamune als ein Nahkämpfer und Saica als eine Distanzkämpferin) benutzt man verschiedene Vorgehensweisen und es was für jedermann. Da ich eher der Nahkämpfer bin, nutze ich generell Yukimura aber auch ein Tokugawa (Waffenlos) fand ich durchaus genial, ebenso eine Saica machte viel Spass.
Man kann es sehen wie man will, aber hier hat man nicht so eine riesige Auswahl wie in ein DW. Finde ich persönlich ansprechend, lieber wenige coole und individuelle als viele oft gleiche.
Als Spieler ist es natürlich auch vom Vorteil wenn man die Macht über das Spiel hat und das ist wieder ein Punkt von SB. Man hat die Macht, man kann alles selbst entscheiden und muss nicht ein einzige Weg gehen den man vorgegeben bekommt. Ein richtig gutes Machtgefühl. Vor allem wenn es darum geht sich Feinde und/oder Verbündete zu schaffen. Solch eine Entscheidung hat dann auch was mit der Strategie des Spiels zu tun im Story Modus.
Was ist daran neu, DW hat es auch. Sicher, aber hier bei SB fühlt sich das Ganze wirklich actionreicher und spektakulärer an.
Bei den Modi bekommt aber das altgebackene, weder einfach drauf los starten oder den Story Modus starten und strategisch vorgehen. Dies liegt am Spieler, aber egal welchen Modi man nimmt, die Action stimmt. Z.B. mein Bruder hat DW7 und er war hin und weg als ich ihn SB vorgestellt hatte.
Na kommt schon, wenn TMRevolution singt, dann ist es automatisch ein WIN, so auch hier. Geniales Opening, eins meine Favoriten der 7ten Generation sowohl musikalisch als auch optisch. Die Tracks mitten in den Games wollen irgendwie auch richtig raus stechen, so mein Eindruck. Wenn sowas passiert dann stört mich das bei Spielerlebnis etwas, aber hier waren die Tracks nur zu gut. Es hat mir sogar die nötige Power gegeben die Bosse zu vernichten.
Ein perfektes Spiel ist es aber nicht, den bei eigentlichen Gameplay störte mich etwas: Ab und zu fühlt es sich etwas krampfig an, möglicherweise liegt es auch an der hohen Geschwindigkeit die eine Schlacht erreichen kann. Weiteres dann bei der Grafik: Es ist gut, Hammer und fehlerlos aber nicht. Die Hintergründe sahen an manchen stellen etwas unfertig aus, mitten im Gefecht achtet man kaum drauf, aber wenn man es tut dann richtig.

An sich aber ist SB:SH dann wohl das beste Hack and Slash/Action Game den ich bisher je gezockt habe und um ein weites besser als jeglichen DW.
Eine Empfehlung ist es 100%ig wert, zwar kann es für den einen oder anderen etwas langatmig und eintönig werden, aber mich hat es in diesem Fall wenig gestört. 20€ ist für so ein Spiel sogar fast geschenkt.
Oyakata-sama

Zitat

Was die techniken von Yuki angeht, muss ich sagen dass ich hier den Einfluss von DMC merke.


Beides Capcom, da kann man wohl kaum was anderes erwarten. :D
Nur eine Kleinigkeit die ich nicht verstehe: Du wiederholst immer "Yukimaru" o.O

__________________
"Faith is the excuse people give to believe something when they don't have evidence for it." - M. Dillahunty
"What can be asserted without proof, can be disproved without proof" - C. Hitchens
Feminism = Stupid shit that nobody needs
Religion = Mass Voluntary Retardation

27.06.2013 22:15
Taria
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10.07.2006
Alter: 31
Beiträge: 1.796
Herkunft: Losau/Kulmbach
Pet: Burupya

Sammelalbum
Credits: 26
gekaufte Marken: 137
verdiente Marken: 151

      

Zitat von Akatsuki03

Scheint wohl keiner außer mir zu spielen. Na ja egal. Ich liebe es auf jeden Fall. Hab jetzt mit einigen Cahras mal die Heldenstory durchgespielt und so langsam hab ich nen guten Überblick über die Gesamtstory.

Ich habe das Spiel zwar schon länger, bin aber erst vor ein paar Monaten dazugekommen, es mal auszuprobieren. Hintergrund war, dass ich mit einem Arbeitskollegen noch etwas zocken wollte, doch sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen, wurde dann doch zu eintönig. Also guckte ich bei meinen Spielen, was noch zu zweit geht und blieb dann eben bei Sengoku Basara hängen. Wir haben da mehrere Stunden verdammt viel Spaß gehabt und es macht irgendwie auch süchtig. So habe ich ohne meinen Arbeitskollegen weitergespielt, was diesem gar nicht passte.:D

Ich habe nun die Story von Yukimura, Masamune, Ieyasu, Mitsunari, Magoichi, Keiji und Motochika abgeschlossen. Wenn ich dann mal alle Charaktere durch habe, kommen die freigeschalteten Routen dran. Kampftechnisch mochte ich bislang jeden, aber Magoichi fand ich voll cool wie sie aus dem Nichts eine Bazooka vorzauberte.rofl Ich bevorzuge zwar auch eher Schwerter, aber bei Magoichi mache ich eine Ausnahme.

Spoiler

Zitat von Akatsuki03

Mann muss dann natürlich Mitsunari besiegen, aber irgendwie will man das ja fast gar nicht. Ieyasu hat ja selber ein Problem damit und als er dann am Ende ihn besiegt kommt eine echt traurige Szene. Ieyasu hockt sich neben Mitsunaris Leichnahm, zieht sich die Kapuze ins Gesicht und fängt echt an zu weinen. Toll, da macht siegen ja keinen Spaß mehr T_T

Ja, da macht das Gewinnen wirklich keinen Spaß. Ieyasu litt wirklich darunter, dass er Mitsunari töten musste. Da tat er einem schon leid, auch weil er das eben nie wollte, ihm aber kaum eine andere Wahl blieb.

Zitat

Beim normalen ersten Weg endet es wie immer in einem Kapf gegen Ieyasu, wo man am Ende auch nicht glücklich ist. Denn Mitsunari begreift, erst nach dem Tod von Ieyasu, dass im nicht mehr geblieben ist. Der fängt sogar an zu weinen und das ist depimierent T_T

Das war auch nicht ohne. Wie er dann fortgegangen ist, ohne noch großartig einen Sinn in seinem Leben zu sehen. Aber war wohl abzusehen, dass er so enden würde. Er war viel zu sehr auf Ieyasu eingeschossen und blind vor Wut.

Am besten fand ich ja Keiji, der stürmt da einfach mitten auf das Schlachtfeld und legt sich mit Mitsunari und Ieyasu gleichzeitig an, dann diese Kopfnuss. rofl Es war dann auch lustig, wie die beiden Streithähne sich dann Keiji zuwandten. Aber war das ein Gemetzel, hat man den einen Posten erobert, war der nächste schon wieder gefallen. So ging die Metzelei fröhlich weiter. Schön fand ich auch die Beziehung zu Magoichi, die manchmal leicht genervt von ihm war, aber ihn letztendlich doch zur Seite stand.

Zitat

Spieltechnisch ist Keji nicht so ganz mein Fall. Etwas arg schwerfällig, aber dafür hat er recht viele Combis drauf.

So schlimm finde ich ihn nicht, da ist Kanbe um Längen schwerfälliger, aber gut, der schleppt ja auch eine Eisenkugel mit sich herum, die er als Waffe umfunktioniert und somit manche von den Socken haut. XD Auf jeden Fall ist Kanbe eine Umstellung, seine Story spiele ich gerade.

Motochika fand ich auch noch sehr toll, aber es würde mich schon interessieren, was es mit Ieyasus sogenannten Verrat auf sich hatte. Ich vermute zwar eine Intrige von Yoshitsugu, aber hätte da doch gerne mehr erfahren. Immerhin waren er und Ieyasu ja gute Freunde, daher war es für Motochika umso entsetzlicher als er zurückkehrte und sein Land in Schutt und Asche vorfand und überall Ieyasus Banner waren. Ieyasu selbst wusste nicht, warum Motochika sich Mitsunari anschloss (in Ieyasus Route machte er ja noch Witzchen, dass sich Motochika gut um Mitsunari kümmern wird).


Zitat

Ansonsten mag ich ihn nicht >-< auch zum spielen nicht. Der schwebt da wie Aladin durch die Level und ist irgendwie extrem langsam dabei.

Ja, sonderlich viel Spaß macht er nicht, sympathisch ist er auch nicht gerade. Dabei habe ich mit ihm nur eine Freie Schlacht gemacht, um ihn levelmäßig etwas zu steigern, da seine Werte ja auch nicht gerade berauschend sind. drop Wenig KP, nicht sonderlich stark und dann sind seine Defensivwerte auch eine Katastrophe. Da ist selbst Kotaro Fuma ja besser dran.

Da ich auf den Geschmack gekommen bin, habe ich mir auch Sengoku Basara 4 aus Japan importiert, mit einem westlichen Release rechne ich eigentlich nicht mehr (wenn doch, wird es halt nochmal gekauft). Aber hier muss ich mich erstmal mit dem japanischen Menü auseinandersetzen, bevor ich mich da ins Getümmel stürze. :D

__________________

26.10.2014 15:03

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Lifestyle » Digital World » [Multi] Sengoku Basara - Samurai Heroes

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2014

Otakutimes