Digital Nippon ~ Feels Like Home...

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Strike Witches: The Witches of Africa » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Strike Witches: The Witches of Africa  
Hiei




Daemonblight
Dabei seit: 12.08.2009
Herkunft: Airantou
Pet: Yousei
Beiträge: 3.143
Sammelalbum
Credits: 55
gekaufte Marken: 336
verdiente Marken: 323
Strike Witches: The Witches of Africa       

Author: Suzuki Takaaki
Illustrationen: Suzuki Takaaki
Publisher: - (Release: August 2008)
Bände: 6
Genres: Action, Slice of Life
Relations: Strike Witches [ Anime (03.07.2008)], Strike Witches 2 [ Anime (07.07.2010)], Strike Witches [ OVA (01.01.2007)]

Handlung

Schnell wie ein Falke, zielsicher wie eine Maschine, eine Göttin am Himmel und der Stern Afrikas. Hanna Justina Marseille ist für ihre Taten auf der ganzen Welt bekannt doch trotz ihres Ruhms verliert sie niemals die Verfassung. Obwohl sie zu den erfahrensten Witches zählt wird ihre Erfahrung allein nicht ausreichen um ihre wahrscheinlich schwerste Mission zu bestehen; Operation Battleaxe.

Wissenswertes

  • "Strike Witches: The Witches of Africa" spielt vor der Zeit der Animeserie
  • "Strike Witches: Suomus Misfits Squadron" spielt zur selben Zeit
  • Der Doujinshi "Strike Witches: Witch in Africa" stellt eine Nebenhandlung zur 6teiligen Lightnovel dar

Artworks




Volume 1


Da ja nun demnächst der letzte Teil der Strike Witches Saga als Film erschein wird, dachte ich mir das es doch mal Zeit wäre einen genaueren Blick in Strike Witches zu riskieren und nachzusehen ob neben Pantsus und Fanservice die Serie doch etwas besonderes zu bieten hat. Da man mir auf einer anderen Seite empfohl erstmal in Strike Witches: The Witches of Africa reinzusehen bevor ich mich den anderen 5 Lightnovels sowie 5 Mangas widme gibt es nun mal den Thread hier zu bestaunen. Das erste Volume ist recht kurz aber stellt die Situation in Afrika sowie die Heroine, Hanna Justina Marseille, sehr gut dar. Man verfolgt eine Reporterin aus Fuso die unbedingt ein Interview mit dem Stern Afrikas möchte. Dabei macht sie sich auf den Weg rund um die Welt und trifft dort unteranderem auf eine Dame die wahrscheinlich die Mutter von Miyafuji war. Ebenfalls gibt es ein kurzes Treffen mit der jungen Sakamoto sowie einige Infos rund um die Neurois und die Strike Witches allgemein.
Das Bündniss welches im Anime zu sehen ist gab es zuvor noch gar nicht was auch erklärt weshalb keine Witch aus Fuso oder Romangna aufgestellt ist in Afrika. Zudem erfährt man auch das Witches nicht unbedingt fliegen müssen da diese sowohl auch als Landtruppen wie als Marine genutzt werden. Also damit hatte ich persöhnlich nicht gerechnet das sie auch mehr waren als eine reine Flugeinheit.
Hanna Justina Marseille aka Tina, toller Spitzname von Raisa ^^", wird in der Lightnovel als die Pilotin schlechthin dargestellt was keine große Überraschung ist aber das sie anscheinend eine besondere Begabung hat wie zb. Sanya wird so nie gesagt. Sie scheint wie Sakamoto zu wissen wo der Kern der Neuroi ist. Ob es eine Fähigkeit ist oder einfach nur Glück ist die Frage. Vielleicht wirtd es ja in den nächsten Volumes aufgeklärt weil es doch sehr seltsam ist das sie immer die selbe Anzahl von Munition braucht um einen abzuschießen.
Was ich ziemlich schwachsinnig gelöst fand war die Tatsache weshalb sich keine Soldaten an die Witches ranmachen dürfen. Naja jedem des seinem....:suspekt:
Das Treffen zwischen der Reporterin und Tina war ansich ganz nett aber das wirklich erwähnenswerte ist das Matilda einer der sehr wenigen dunkelhäutigen Witches auf der Welt ist. Weshalb das so ist? Keine Ahnung aber ich weiß auch nicht wieso man Tina als Falke und Göttin zeitgleich betrachtet :kopfkratz:
Naja wenigstens war der Streich denn sie der Reporterin gespielt hat ziemlich geil XD Erst bietet sie ihr einen Drink an, der mal einen seltsamen Namen hat, und wenn sich diese "erleichtern" muss gibt sie ihr eine Schaufel und eine genaue Wegbeschreibung um lediglich am Ende das zu machen :rofl2:

Spoiler

However, I never thought that I'd find a new signpost the next morning. In front of the tent, there was a small sign with the words "Forward 50 paces, right 20 paces" sticking out from the sand.
I followed the directions, and saw another message on a sign, together with an arrow pointing down.
"Hailing from a distant land 10,000 km away, our comrade from Fuso dealt with the call of nature here."
Also Spaß versteht sie das muss man ihr lassen ^^

Nun das erste Volume ist wohl eher als reiner Informationsband zu verstehen da es ansich wirklich nur darum geht mehr von Tina zu erfahren und allgemein etwas über den Stand der Welt zu dieser Zeit. Hätte ich wahrscheinlich nicht unbedingt das Verlangen gehabt vor dem Film mir etwas "Wissen" anzureichen dann hätte ich wohl die Lightnovel links liegen gelassen aber da wo ich nun angefangen habe werde ich es auch durchziehen. Denn auch wenn kaum etwas passiert ist so bin ich mir doch sicher das in den nächsten Volumes was kommen wird. Immerhin dreht sich die Geschichte um jene Mission die später im 2 Teil von Strike Witches erwähnt wird.

:6.5: 6.5 von 10 Neurois


Ps. Bis jetzt ist nur ein Band übersetzt aber die Übersetzungen sind noch am laufen :^_^:


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hiei am 03.08.2011 14:16.

03.08.2011 14:15

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Strike Witches: The Witches of Africa

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes