Digital Nippon

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Sayonara Piano Sonata » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Sayonara Piano Sonata  
Kracks




so draven~
Dabei seit: 22.12.2008
Herkunft: Österreich
Pet: ShootingStar
Beiträge: 332
Sammelalbum
Credits: 530
gekaufte Marken: 7
verdiente Marken: 60
Sayonara Piano Sonata       

Sayonara Piano Sonata

Author: Sugii Hikaru
Illustrationen: Ueda Ryo
Genre: Drama, Romance, School Life, Seinen , Slice of Life
Bände: 5
Erschienen: 2007
Relations: Manga

Story

Die Geschichte wird aus der Sicht von Naomi Hikawa erzählt, dem Sohn eines Musikkritikers, der sich ein Hobby daraus gemacht hat, kaputte Maschinen zu reparieren. Als er eines Tages nach "Schätzen" auf einem Schrottplatz gesucht hat, hat er die Bekanntschaft mit einem mysteriösen Mädchen gemacht, das wundervoll auf einem alten Piano spielte. Es stellt sich heraus, dass sie eine berühmte Pianistin war, die ihrem Musikinstrument aber für immer abgeschworen hat. Der genaue Grund ist leider unbekannt...

Charaktere


Naomi Hikawa

Er ist der Sohn eines Musikkritikers, der mit seiner Arbeit seine Frau vertrieben hat. Sein Vater behandelte seine Utensilien nie mit viel Sorgfalt und beschädigte einiges. Naomi hatte nie viele Spielzeuge, deshalb machte er sich ein Hobby daraus, kaputte Maschinen wieder zusammenzusetzten.


Mafuyu Ebisawa

Sie war vor einigen Jahren eine bekannte Pianistin, die schon mit 12 Jahren Preise gewann und einige CDs veröffentlichte. Aber im Alter von 15 verschwand sie plötzlich aus der Musikszene.

Chiaki Aihara

Die Kindheitsfreundin von Main.

Kyouko Kagurazaka

Senpai. Ist allwissend.



Meinung

Chapter 1: The Department Store at the Ends of the World

C.E. Light Novels Translations hat jetzt endlich wie versprochen mit Sayonara Piano Sonata begonnen, auf das ich schon so lange gewartet habe. Ok ich dachte ich müsste viel länger warten, aber gewartet hab ich trotzdem.^^ Das erste Chapter ist gestern raus gekommen und ich hab jetzt natürlich gleich mal vergleichen müssen, wie viel besser die LN zum Manga ist. Beim Manga habe ich bisher nur ein Kapitel gelesen, weil ich sowieso auf die LN gewartet habe. Darum hab ich noch nicht allzu viel Ahnung worum es gehen wird, aber es wird etwas Großes. Das sehe ich schon (...am Cover :rofl2: ).

Begonnen hat alles mit einer wirklich sehr schönen Einführung. Naomi scheint aus komplizierten Familienumständen zu kommen. Alles verdankt er seinem Vater, der wohl nur für die Musik lebt. Dazu hat er noch ein interessantes Hobby, das hoffentlich noch mehr zum Vorschein kommt. Ich bin kein Freund von MCs, die gleich mit dem "Ich bin ein ganz normaler Schüler und hab keine besonderen Hobbys"-Satz beginnen. Außer wenn es als Parodie gemeint ist. xD Der Hauptcharakter ist mir jedenfalls schon mal sympathisch. Er ist wohl auch kein Idiot, aber trotzdem eher der zurückhaltende Typ. So wie die nächsten Manga Chapter ausgesehen haben, könnte ich mich da aber noch irren. Mir gefällt es auf jeden Fall schon mal, wie er mit Mafuyu umgeht. Er scheint sich bisher noch nicht von ihr einschüchtern zu lassen. Mafuyu mag ich bisher auch sehr. Ohne noch genug von ihr gesehen zu haben stufe ich sie aber trotzdem schon mal als leichte Dere-Tsundere ein. In späteren Manga Kapitel ist sie eher aggressiver rübergekommen, aber wohl nur wegen dem Zeichenstil. Jetzt bin ich mal gespannt, ob das auch in der LN der Fall sein wird. So wie sie bisher rübergekommen ist, ist das ganz klar eine Dere-Tsundere.

Was mir schon sehr an der Light Novel zusagt ist das Thema: Die Liebe zur Musik. Es ist immer schwer in schriftlicher Form Musik zu transportieren, aber die LN macht bisher einen wirklich guten Job. Mafuyus kleiner Auftritt auf der Müllhalde hat für mich schon mal sehr schön geklungen~ Jetzt wo sie aber kein Paino mehr anfassen will, wird es wohl lange dauern, bis es wieder so etwas Schönes zu hören gibt. Insgesamt ist die Story bisher noch etwas ausbaufähig. Nach dem Manga sieht es so aus als ob jetzt viel Comedy folgen würde. Aber bei der Aufmachung erwarte ich mir doch ein richtig schönes Drama. (mit einer Tsundere^^) Aber wie gesagt ich hab den Manga nicht gelesen, sondern nur durchgeblättert. Ich bin zwar schon sehr gespannt wie es weitergeht, aber ich warte doch lieber auf das nächste LN Kapitel, das hoffentlich sehr bald rauskommen wird. Die LN ist für mich ganz klar überlegen. Ich finde sie einfach viel stimmiger, dazu gab es schon mal viele kleine Detaile, die, soweit ich mich erinnern kann, nicht im Manga vorhanden waren. Aber das Beste ist ganz klar LN-Mafuyu, die viel süßer ist als Manga-Mafuyu. :rofl2:

Edit:

Band 1: Fertig!

Ich bin gestern mit Band 1 fertig geworden und bin allgemein wirklich von Band 1 begeistert. Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber es steckt wirklich viel mehr hinter der Story, als ich eigentlich angenommen habe. Was mir hier sehr gefallen hat, war, dass der Autor überall kleine Hinweise verstreut hat, aber als Leser kommt man einfach nicht dahinter. Am Ende macht es dann *klick*und man denkt sich "Wow, das hätte man doch wissen können". Für solche Handlungen hab ich immwe Respekt, weil es nicht einfach ist so etwas angemessen zu verpacken. Deshalb hat mir die Story, die erst in der zweiten Hälfte wirklich begonnen hat sehr gut gefallen.

Spoiler

Ich fand die Auflösung wirklich sehr schön. Hinweise hat es ja sehr viele gegeben, aber man hat diese einfach nie hinterfragt oder für wichtig empfunden. Man hätte sich denken können, dass Mafuyu irgend eine Form von Krankheit hat und auch dieses Gitarren-Teil, wo ich leider keine Ahnung hab wie man es nennt, war auch noch auf sie zugeschnitten. Wenn man noch ein Musikexperte gewesen wäre, hätte man dann auch noch das Musikstück als Hinweis heranziehen können, das sie am Schrottplatz gespielt hat. Aber so viel Ahnung haben sicher nicht viele.^^ Darum war es schon fast unmöglich draufzukommen. Besonders, wenn man nicht mal weiß, dass man danach suchen soll. Aber es wäre auf jeden Fall möglich gewesen. Das gefällt mir so. Aber, dass sie dann doch so eine schlimme Krankheit hat, hätte ich echt nie gedacht. War echt eine traurige Geschichte.

Die Story war danach jedenfalls sehr dramatisch und hat der kleinen süßen Dere-Tsundere echt verdammt viel Charaktertiefe gegeben. Nao mochte ich auch sehr. Besonders sein Musikgeschmack gefällt mir: Die Beetles und sonstigen guten alten Rock. In letzter Zeit höre ich zwar nicht mehr so viel, aber ich liebe einfach den alten Rock!

Was mich eigentlich schon zum nächsten Punkt bring:

Zitat von Kracks

Was mir schon sehr an der Light Novel zusagt ist das Thema: Die Liebe zur Musik. Es ist immer schwer in schriftlicher Form Musik zu transportieren, aber die LN macht bisher einen wirklich guten Job.

Das hab ich nach Kapitel 1 geschrieben, aber nach dem ganzen ersten Band hat sich meine Meinung nur noch verstärkt. Die LN hat sich sehr stark auf klassische Musik konzentriert. Wobei "stark konzentriert" eigentlich noch untertrieben ist. Die klassische Musik ist im Grunde das Hauptthema der Novel. Es wird sehr ins Detail gegangen und wenn man zumindest keine laienhaften Musikkenntnisse hat, wird man viel nicht verstehen. Ich, der keine Ahnung von Musik hat, hab den Erklärungen wirklich nur sehr schwer folgen können. Vorstellen konnte ich mir unter den vielen Musikstücken, die in der Novel genannt wurden, fast keine. Nur das gute alte "Stand by me" war mir ein Begriff:



Hier möchte ich C.E. Light Novel Translations wirklich seht loben. Der Übersetzer hatte auch keine Ahnung von Musik, aber hat sich wirklich sehr viel Mühe gemacht und es geschafft alles sehr verständlich rüberzubringen. Mit den vielen YouTube-Links und Erklärungen hat man als total Ahnungsloser zumindest mitbekommen um was es gerade geht. Ich hab durch Band 1 jedenfalls viel gelernt und hab wieder ein paar neue klassische Stücke meiner Sammlung hinzufügen können. ( Ja, ich hör auch hin und wieder klassisches^^ )

Zitat von EusthEnoptEron

Ich hasse jeden einzelnen Charakter in diesem Buch, bis auf die beiden Väter (der Vater des Protagonisten war im letzten Band einfach nur GAR). Es ist mir jetzt noch ein Rätsel, warum ich alle Bände gekauft habe, obwohl mich keiner wirklich begeistern konnte. Wahrscheinlich hoffte ich einfach auf eine gute Romance-Geschichte, da die Serie abgeschlossen ist und von allen Seiten gelobt wird - gefunden habe ich das allerdings nicht. Bin aber auch noch nicht ganz fertig mit Encore Pieces, dem Zugabe-Zugabe Buch.

Was zum Teufel. Ok, ich kenne nur den ersten Band, aber wie kann man die Charaktere bitte hassen. Der Main ist doch super cool mit seinem Musikgeschmack und Mafuyu??? Meinst du das ernst? Die Kleine ist doch super süß. Was ich verstehen kann ist diese dumme allwissende Senpai-Braut. Und gegen die Kindheitsfreundin hab ich eigentlich auch nichts. Entweder bist du einfach nur total falsch oder die LN macht in den nächsten Bänden eine 180° Wendung. Was eigentlich nicht so unwahrscheinlich ist, weil nach Band 1 irgendwie die Luft raus ist. Aber sicher waren dir die ganzen Musikbegriffe in Japanisch einfach nur zu hoch. Gib's zu! :D

Faziz

Ich weiß nicht, wie sich die Serie noch entwickelt, aber Band 1 hat für sich gesehen ein gute Story mit einem sehr schön eingearbeitetem Drama. Mir hat auch der starke Fokus auf klassischer Musik und auch der guten alten Rock-Musik gefallen. Die einzigen Charaktere, die wirklich im Mittelpunkt standen waren Nao und Mafuyu. Beide Charaktere haben mir sehr zugesagt und auch die Interaktionen von den beiden fand ich immer sehr amüsant. Ich wüsste nichts, was an der Serie schlecht gewesen sein soll. Band 1 war großartig und ich hab sogar einiges dazugelernt. Ich kann die LN nur jedem Romance-Fan empfehlen.

:9.0: 9 von 10 Punkte für Band 1!


Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von Kracks am 09.01.2012 22:53.

16.11.2011 21:50
EusthEnoptEron




Beginner
Dabei seit: 29.12.2011
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 23
Sammelalbum
Credits: 34
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken:
RE: Sayonara Piano Sonata       

Zitat von Kracks

Zitat von EusthEnoptEron

Ich hasse jeden einzelnen Charakter in diesem Buch, bis auf die beiden Väter (der Vater des Protagonisten war im letzten Band einfach nur GAR). Es ist mir jetzt noch ein Rätsel, warum ich alle Bände gekauft habe, obwohl mich keiner wirklich begeistern konnte. Wahrscheinlich hoffte ich einfach auf eine gute Romance-Geschichte, da die Serie abgeschlossen ist und von allen Seiten gelobt wird - gefunden habe ich das allerdings nicht. Bin aber auch noch nicht ganz fertig mit Encore Pieces, dem Zugabe-Zugabe Buch.

Was zum Teufel. Ok, ich kenne nur den ersten Band, aber wie kann man die Charaktere bitte hassen. Der Main ist doch super cool mit seinem Musikgeschmack und Mafuyu??? Meinst du das ernst? Die Kleine ist doch super süß. Was ich verstehen kann ist diese dumme allwissende Senpai-Braut. Und gegen die Kindheitsfreundin hab ich eigentlich auch nichts. Entweder bist du einfach nur total falsch oder die LN macht in den nächsten Bänden eine 180° Wendung. Was eigentlich nicht so unwahrscheinlich ist, weil nach Band 1 irgendwie die Luft raus ist. Aber sicher waren dir die ganzen Musikbegriffe in Japanisch einfach nur zu hoch. Gib's zu! :D

Okay, "hassen" ist übertrieben, aber mir kam die Heroine wie eine Zicke und der Protag wie ein Hetare vor. Kann mich leider kaum noch an die Novels erinnern, aber als Impression ist mir geblieben, dass sie die ganze Zeit aufeinander sauer waren oder aneinander vorbei liefen. Ich habe eine süsse Romance-Geschichte mit musikalischem Setting und schönem Development erwartet und habe eine Geschichte bekommen, in der der Protag und die Heroine beide immer weglaufen und sich nichts tut. Gut, vielleicht liegt's auch einfach daran, dass ich mit Hikarus Novels allgemein nichts anfangen kann, obwohl sie überall gelobt werden. :ugly:

Ich muss allerdings zugeben, dass das ganze Musikalische in den Novels sehr schön gemacht ist. Ich will gar nicht wissen, wie viel der Autor recherchieren musste. xD So Zeugs wie das mit Sgt. Pepper in Band 3 oder 4 hat mir besonders gefallen.
15.01.2012 20:31

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Sayonara Piano Sonata

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes