Digital Nippon

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Papa no Iukoto wo Kikinasai! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Papa no Iukoto wo Kikinasai!  
Hiei




Loan Shark
Dabei seit: 12.08.2009
Herkunft: Airantou
Pet: Yousei
Beiträge: 3.155
Sammelalbum
Credits: 27
gekaufte Marken: 344
verdiente Marken: 324
Papa no Iukoto wo Kikinasai!       

Author: Matsu Tomohiro
Illustrationen: Nakajima Yuka
Publisher: Shueisha (Release: 25.12.09)
Bände: 9 (Ongoing)
Genres: Comedy, Romance, School, Drama
Relations: Papa no Iukoto wo Kikinasai! [Manga (2011)], Papa no Iukoto wo Kikinasai! [Anime (2012)], Papa no Iukoto o Kikinasai! - Rojou Kansatsu Kenkyuu Nisshi [Spin-Off Manga (2011)], Papa no Iukoto o Kikinasai! - Miu-sama no Iu Toori [Spin-Off Manga (2011)], Papa no Iukoto o Kikinasai! - Sorairo no Hibiki [Spin-Off Manga (2011)], Papa no Iukoto o Kikinasai! - Takanashi no Hidamari [Spin-Off Manga (2011)], Papa no Iukoto o Kikinasai! - Usagi no Mark [Spin-Off Manga (2011)], Papa no Iukoto o Kikinasai! - The Game [Videospiel (PSP)]

Handlung

Yuta verlor bereits im jungem Alter seine beiden Eltern weshalb dieser von seiner großen Schwester Yuri aufgezogen wurde. Als Yuri die Liebe ihres Lebens findet und sich entscheidet diesen zu heiraten entscheidet sich Yuta von nun an allein zu leben. Einige Jahre vergehen seitdem letztem Treffen der beiden Geschwister. Yuri bittet Yuta um einen Gefallen das dieser doch für einige Tage auf seine Nichten aufzupassen soll während diese mit ihrem Mann verreist. Yuta willigt ein doch ohne zu ahnen das er damit wahrscheinlich eine lebenslange Verpflichtung eingegangen ist.
Tja wer hätte damit gerechnet das ich nun auch die Light Novel zur Serie "Papa no Iukoto wo Kikinasai!" lesen werde nachdem ich mit den unzähligen Spin-Off Mangas angefangen hatte und erst vor kurzem mit der Anime Serie. Nun wie soll ich sagen......"Papa no Iukoto wo Kikinasai!" begeistert mich irgendwie. Ich weiß es selbst nicht wieso ich solchen Gefallen an der Serie finde aber letztendlich unterhält mich jedes einzelne Kapitel davon.
Dabei zieht die Light Novel ganz klar den Längeren!
Das mag einerseits daran liegen das hier die Charaktere weitaus besser rüberkommen und zum anderem das hier "Sachen" gesagt werden können die man so im Anime/Manga wohl nicht tuen kann. Zu einem ist der Prolog einfach genial in der Yuta extra verneint das er den Kinder nichts "böses" getan hat XD
"I’m saying this first; I did not do anything that would get me arrested."
Die ganzen Lolicon und Toddlercons tuen mir schon leid weil sie dementsprechend sich sicher sein können das man nichts "zusehen" bekommen wird. Blöderweise spoilert das Prolog auch irgendwie weil Miu ständig Yuta mit Papa ansprichst aber vielleicht spielt sie auch wieder nur die kleine Teufelin da ^^"
Naja damit fängt das erste Volume schon mal gut an aber es wird nur noch besser danach xD
Die Szene in der Yuta etwas versucht wird angehängt zu werden ist einfach zum schießen geil und das nicht wegen des Sob Sob Sob Mädchens.

So LOL

"Hmph! It seems that you really don’t remember anything, Segawa Yuuta. You took off your clothes while you’re drunk, running out to the streets naked, even climbing up the decorations in the plaza.”

“Not only that! You argued with the police in front of us, the people passing by…… ‘Don’t get close! If you come closer, you’ll force me to release the inner energy in my body! Ugh! No! Don’t force me to repeat the destruction and death again!’ and on the next instant, black smoke puffed out from your body! And then, your right hand slowly held the dark object at your groi— Uwaagh!?”
Einfach nur WTF xD
Ich will mir es nicht vorstellen aber irgendwie tue ich es trotzdem :rofl2:
Generell muss ich auch zugebe das Nimura irgendwie besser rüberkommt als wie im Manga da er hier eigentlich als netter Kerl gezeigt wird der eigentlich nur auf die Uni geht um Frauen abzuschleppen aber mit Stil halt :D
Was ebenfalls besser rüberkommt ist die "Beziehung" zwischen Yuta und Raika in der man oft zu lesen bekommt wie näher er sich zu ihr fühlt weshalb es vorerst auf kein Sora x Yuta Paaring hindeutet was aber noch werden kann da es ja nur das erste Kapitel des ersten Volumes ist ^^
Die Porno Magazin Szene im Clubraum gefiel mir auch richtig geil weil halt Nimura wieder dabei war (ich mag den Kerl irgendwie XD) und beide total schauspielern wie die Magazin sie geil machen auch wenn Yuta später bei einem Manga mit Lolis plötzlich "reagiert" XD XD XD
Natürlich hat Raika das hier auch aufgenommen und die Antwort darauf wieso sie das getan hat ist so typisch Sie :lol:

XD

The instant when I was shocked by the porn manga was merciless filmed.
“W- wait a sec! That kind of photo, delete it at once!”
“No.”
“Err, um…… What could you do with that kind of photo anyway?”
“…… Heh.”
“Why are you showing me a meaningful smile!?”
“Because I want to know you better.”
“Eh……?”
“Because I want to know you better.”
That left me tongue-tied.
Wanting to know me better……?
D- does that mean……
“I found out today. Yuuta is a manga-type.”
“Ah?”
“Also, you like cat ears. Your attractions were exposed.”
“Guwagh……!?”
Bam!
I couldn’t help but ram my head on the table.
Tja danach kommt das erste Treffen der Nichten mit ihrem Onkel und ich muss zugeben das Hina auch hier einfach nur HNNNNNNGGG ist :^_^:
Einfach total niedlich wie sie mit diesem spielt auch wenn böse Zungen bei Yutas Aussage "Toddlers are so easy to trick, she became so worked up after just a while. " was ganz ganz böses denken würden xD
Auch richtig genial war die erste Begegnung zwischen Yuta und Sora wo diese halbnackt ihn erstmal ein paar Fragen stellt bevor sie loskreischt. So geil wie die beiden erst anfangen zulachen als rauskommt das er ihr Onkel sei und sie erst dann ausflippt :rofl2:
Wer jetzt denkt das ich schon oft genug gelacht hat irrt sich mal gewaltig weil die beste Szene erst später mit dem Vater auftaucht bei der ich am Boden lag xD
Ehrlich die Szene ist so zum schießen und dagegen ist jede Version der Serie ein Dreck dagegen xD

XD

“You bug that approached my three cute princesses! Speak! Was it Sora!? Or was it Miu!? Who did you—“
At that moment, the man stared at something and froze.
His gaze was on my hands.
And in my hands, was the sock that Hina just dropped onto the floor.
“M- m- maybe it’s…… i- it’s Hinaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!”
“How is that possible—!”
Though I said that in reflex, it seemed that the man’s anger was reaching its peak.
“I can’t let you go…… I never would have guessed that you chose Hina, the youngest of them all……! A blasted pedophile like you…… I must kill you with my own hands!”
EINFACH SO GENIAL !
Erst denkt er an Sora dann an Miu und als er dann die Socke von Hina sieht rastet er total aus XD
Lol allein die Vorstellung davon ist doch schon so absurd XD
Glücklicherweise endet aber das Kapitel nicht so lustig wie erwartet sondern zeigt wieder schön das man auch ernst sein kann. Yuta scheint selbst Probleme zu haben irgendwie eine "andere" Familie anzuerkennen bis auf die mit seiner Schwester weshalb sich dieser entscheidet gleich wieder zugehen nachdem diese wieder da sind. "How should I say this? I really didn’t feel like leaving because I was uncomfortable or anything……"
Sehr schön das seine Schwester das bemerkt hat aber leider nichts tuen konnte in dem Moment um ihm zu helfen.

Papa no Iukoto wo Kikinasai! ist einfach ein Top Titel für mich von dem ich wohl nicht so schnell genug bekommen werde. Zum Glück wird die LightNovel nun wirklich komplett übersetzt und ich kann es kaum noch erwarten die nächsten Kapitel und Volumes zulesen denn sowohl beim Anime wie bei den ganzen Mangas bin ich Up-To-Date ^^


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hiei am 04.02.2012 18:07.

20.01.2012 19:42
Sora




NERF THIS!
Dabei seit: 29.11.2007
Beiträge: 2.479
Sammelalbum
Credits: 1272
gekaufte Marken: 124
verdiente Marken: 496
Band 2       

Nachdem ich nun Band 1 und 2 gelesen habe, könnte ich mich hier auch mal melden.
Papakiki gefällt mir mit Abstand am meisten von den ganzen Umsetzungen. Nennt mich Vorlagen-Kritiker, aber es ist nun einmal so und das, obwohl ich zuerst den Manga, dann den Anime und erst gegen Ende des Anime die LNs angefangen habe.
Ich mag es, wenn man bessere Hintergründe zu den einzelnen Charakteren und Aktionen bekommt und eben das ist der Fall bei Papakiki.
Da Band 1 aber schon wieder eine Weile her ist, äußere ich mich mal nur zu Band 2.

Es ist wirklich toll zu sehen, wie sich die Familie in ihrer neuen Umgebugn schlägt. Nach Band 1 hätte es ja gut und gerne schon zu Ende sein können, eben mit einem offenen Ende, aber so war das eigentlich nur der Auftakt gewesen. Es geht weiter mit einer gelungenen Mischung aus Drama und Comedy, nur leider wird sich in Band 2 zu sehr auf Sora konzentriert. Nur irgendwie.. kam sie mir doch nicht mehr ganz so nervig vor, wie noch zuvor.

Spoiler

Interessanterweise ist Sora ja eigentlich gar nicht so der aufbrausende Typ, sondern normalerweise total zurückhaltend und ruhig. Herrlich wie sie da den Vergleich zu Miu angestellt hat, wo sie meinte, dass Miu eigentlich früher diejenige war, die sich hinter Sora versteckt hat und total schüchtern war und heutzutage hat sie ja nichtmal mehr Scheu sich in Cosplayzeugs fotografieren zu lassen.
Apropos Cosplay.. LOL Yuris Hobby war Cosplay und sie hat ihren Mann auf der Comiket kennengelernt, weil sie gecosplayed hat und er ein Fotograf wa :rofl2: schon alleine die Vorstellung, dass sie bis kurz vor ihrem Tod/Verschwinden gecosplayed hat und zusammen mit Sora, wenn sie 15 Jahre ist, zur Comiket gehen wollte :D
Ich kann mir schon vorstellen was für Doujins sie da immer für Sora mitbringen sollte und warum Yuta nicht mit Sora zusammen hingehen darf :fuercht:

Super finde ich auch, dass direkt wieder ein paar neue Charaktere eingeführt werden. Allen voran Shiori, die von Yuta denkt, dass er nur hinter dem Geld der Mädchen her ist und irgendwelche schlimmen Dinge mit ihnen anstellt, weil Sora immer die halbe Nachbarschaft zusammenbrüllt :rofl2: Schon alleine die Vorstellung wie Shiori Yuta jeden Tag hinterherstalkt und aufpasst, dass nix passiert. Da war die Sache mit dem Krankenhaus echt total genial:

Spoiler

Erst wird Daiki alleine vor dem Haus stehen gelassen und Yuta rennt mit Sora in den Armen los, ohne Schuhe anzuziehen, dann trifft er auf Shiori, die ihn die ganze Zeit beschuldigt und er sucht nur nach einem Krankenhaus und sie checkt echt mal gar nix und am Ende denkt man, dass sie sich angefreundet haben... nur damit sie sich dann doch mit Daiki zusammentut und die beiden den Perversling von Yuta weiter zu beobachten und zu entblößen :rofl2:

Achja, neben Miu, Hina und Raika gehört nun auch Shiori zu meinen Lieblingscharakteren. So ein abgedrehtes Mädel ey. Ich glaub die wird uns noch öfter über den Weg laufen, diese Stalkerin :D

Auf zu Band 3!


07.04.2012 20:45
Onizuka-sensei




Gantzer
Dabei seit: 27.01.2016
Pet: Rice
Beiträge: 207
Sammelalbum
Credits: 114
gekaufte Marken: 10
verdiente Marken: 33
      

Die Novel und somit das Orginal. ich denke es ist schon ziemlich kalr das papakiki einer meine rliebsten Serien ist. nachdem ich damals die TV Serie geschaut hatte musste ich auch die Novel lesen. leider stelte ich fest das die Übersetzung nach band 3 pausiert wurde un das über mehre Jahre. Das Interesse blieb jedoch bestehen und so wurde in verschiedenen Foren mmer wieder nach Übersetzenr gefragt. Einige wollten aber es kam nie was. trotzdem wurde die Suche nie aufgegbenb und das Thema blieb immer enigermaßen aktiv. Nun gut leider hat sich die Sache vor wenigen Wochen erledigt da Papakiki offline genommen wurde da sich jemand wegen dme Copyright beschwerte glaube durch DMCA. Sehr, sehr schade da auch jetzt wo die Novle vorbei ist die Chancne doch höher standen. Hier meine meinn zu dne ersten 3 Bänden.

Band 1

Spoiler

Ein guter Enstieg in die geschichte. Wenn man dne NAime kennt dann wird man hier schnell merken das dieser aus Fillern bestand. Das Prolog zeigt erstmal eine kurze Szene aus dme zusammen leben der vier. Sehr schön denn bis es dazu kommt soll es noch etwas dauern. Ungefähr etwa smehr als die hälfte des bandes deckt die zeit ab wo die 4 in Yuutas Einzmmerwohung leben. Fast die erste Hälfte ist Einleitung und etwas aus der Uni. In der mitte haben wir dann dne kleinen abschnitt wo sie zum Elternhaus fahrne und dort auch Übernachten und das Finale dreht sich um Hinas Kindergartenaufführung. Am Ende des bandes ziehen sie dann in das Haus zurück da Tante oshiko eingesehen hat das die Mädchen bei Yuuta bleiben wollen. Auch wenn sie weiterhin wachsam bleiben wird das alles glatt läuft und Yuuta auch die Uni nicht vernachlässigt.

Bewertung:10 von 10 Punkten


Band 2

Spoiler

Band 2 setzt dort an wo sie ins huas gezogen sind. Die Story des Bandes kann man in zwei Geschichten aufteilen Yuutas Universitätfest und Sora wird krank. Was auffällt ist das die Charaktere alle etwas anders sind.besondes bei Yuuta fällt das auf aber ok wir bekomemn ja auch seine Gedanken mit die im Anime z.B. weg gefallen sind. Er regt sich in Band 2 mehrnals darüber auf als alt bezeichnet zu werden. Auch Miu hat ihren Onkel immer sehr schnell eingewickelt und auch Sora wirkt schüchterner. Ach ja ein weiter Story Punkt ist das Thema Cosplay was Yuutas Schwester betrieben hat und wovon er nichts wusste. Miu, Hina und Sora wusten dies aber. Für Sora und Hina hatte Yuri sogar ein Cosplay angefertigt aber sie kamen nie dazu ein Gruppen Cosplay zu machen. Sora trägt das Cosplay dann auf dem Fest von Yuutas Universität und hilft im Cafe mit aus ebenso wie Miu und Hina was Yuutas CLub verantstaltet. Auch zwei neue Charaktere tauchen auf das wären Daikai Soras Klassenkamerda und ebenfalls Mitglied im Chor CLub und Shiori die Nachbarin. Hier gab es auch ein paar seltsame Sachen die ersten 3 Kapitel endeten damit das sie Yuuta beobachtet mit einem bösen Blick. Allgemein wirkt sie anfangs etwas wie eine Stalkerin. Sie denkt das Yuuta den Mädchen etwas antut selbst grüßen tut sie ihn nicht. Auch Daiki hält anfangs nichts von Yuuta. Am ende rklärt sich aber alls auf und Shiori sieht Yuuta in einem anderen Licht ebenso wie Daiki den ich trotzdme nicht ab kann. Daiki ist übrigens in Sora verliebt und gab Yuuta die Schuld das sie erstmal aus dem Chor ausgetretten ist.
Wir haben aber leider auch ein paar seltsame Sachen. Yuuta wohnt mit den Mädchen einge Zeit im Haus kennt aber nicht alle Räume? Und bei einem raum weiß er rnicht mal wie man hinkommt? Ebenso kennt er die Zimmer der Mädchen nicht sehr komisch. Was auch etwas komisch ist das er Shingo obwohl er ihn wohl nicht mochte Nii san nennt. Ebenfalls gibt es eine stelle wo er in ein Fotoalbum schaut und ein Familenfoto findet.
//Anfnags dachte ich meine Schwester leibt Shingo nicht und hat nur nach einem reichen Mann gesucht der meine Schulkosten deckt//
Dies waren seine Gedanken als Yuri ihm Shingo vorstellte. Aber warum sllte ein Fremder Mann einem fremden Jungen der ihn nicht leiden kann Schulgeld bezahlen? Ebenso wo hat Yuuta gelebt nachdme Yuri mit SHingo zusamme gekommen ist? Yuuta ist 19 als Hina geboren wurde lebte er ja nicht mit ihnen zusammen Hina ist 3 also muss er 16 gewesen sein ich denke aber mal er muss vorher alleine irgednwo hingezogen sein denn er kennt Sora und Miu ja kaum und hätte er mit diesne ne zeit zusammen gewohnt wäre dies ja nicht der fall.

Das waren jetzt so die groben Sachen die mir auf anhieb wieder einfeilen. Übrigens denkt Sora auch kurz an ihre Mutter zurück.
"Als ich klein war starb meine biologische Mutter. Mit meiner zweiten Mutter verstand ich mich gut und Miu wurde geboren. Dann verschwand sie jedoch aufeinmal ohne etwas zu sagen und wir sahen sie nie wieder dann lernte ich Yuri kennen"
Ok Sora kennt Sasha Miu kennt ihre Mutter? keiner scheint irgednwie versucht zu haben Sasha zu finden ähh ok?

Am ende gabs noch das Nachwort von Tomohiro Mtasu der One Piece liest und ihn der Marineford Arc der wohl gerade lief sehr traurig gemacht hat also Whitebearts Tod. Auch warnt er etwas davor Light Novel Autor für Super Dash Bunko zu werden (der Verlag wo er arbeitet) da er die Arbeit wegen den Abgabeterminen extrem schwer findet und manchmal nur einen Monat für einen band hat. Zu der Zeit leifen ja zwei Serien Papakiki und Mayoi Neko.
Bewertung:10 von 10 Punkten


Band 3

Spoiler

Band 3 der LN gelesen. Am anfnag geht es um Hinas Shishigoan ein fest für Kinder ab 3 jahren. Nachdem dieses vorbei ist werden sich ein paar Bilder angeschaut und Yuuta sieht auch Bilder von Soras Mutter. Wir erfahren ebenfalls das er Sora noch nie gefragt hat was genau mit ihrer Mutter war das einzigste was er wohl weiß ist das diese gestorben ist. Als weiteres sieht er auch Bilder von Mius Mutter und kommt jetzt auch darauf das Miu Halbjapanerin ist. Auch findet er herraus das es von Miu keine Bilder von ihrem Shishigosan gibt. Miu möchte sich ebenfalls nicht mit den anderen die Fotos anschauen. Der nächste part deht sich dann um Weihnachten. Sora hat eine aufführung mit dme Club und soll einen solo part singen und Hina hat ein Fest im Kindergarten. Nebenbei lernen Sora und Yuuta noch von tante Yoshiko kochen und das Eis bricht langsma zwischen ihnen. Shiori teraut Yuuta imme rnoch nicht so ganz und Daiki will sich bei Yuuta entschuldigen . Ein Kapitel über Raika haben wir auch noch was am anfnag etwas über ihr erstes Uni jahr erzählt leider ist die hälfte ziemlich langweilig. Sako will sich auch bei Sora entschuldigen das er sie eine alte Frau genannt hat. Erinnert ihr euch noch alle beim letzten and an die zwei Räume die nicht erkundet waren? Nun das scheint da üblich zu sein schließlich entdecken Sora und Yuuta im Kühlschrank noch etwas, was Yuri (seine Schwester) vorgekocht hat. Also wirklich die wohnen seid mheren Monaten in diesem Haus und haben es nicht einmal für nötig gehalten in den Kühlschrank zu schauen und die alten Sachen auszusortieren. Das war es ja aber noch nicht. beide müssen die abgelaufene Tomatensoße auch noch probieren schön dumm es endet damit das sie kotzen. Wer jetzt abr denkt die haben was gelernt. Nee die packen die Soße wieder in den Kühlschrank und machen einen Zettel mit nicht essen drauf. Miu ist mit Hina unterwegs und wird von einem Talent Scout angsprochen dieser ist ziemlich aufdringlich und lässt nicht locker bis Daiki zur Hilfe kommt. Der talent Scout der Miu zum idol machen will taucht später noch mal auf und langsam glaube ich den sehen wir in einem späteren band nochmal. Hina wünscht sich zu Weihnachten ein Bento das mama macht da dies aber nicht möglich ist und sich Yuuta und Sora nicht einigen können wer es macht bleibt die frage was nun. Vorher wird aber noch die kranke Tante besucht und wir erfahren ja tatsächlich was über Yuutas Familie. Yoshiko hat 2 Söhne diese sind Yuutas Cousins. ja wer jetzt denkt die treffen sich mal nichts da Tomohiro matsu macht es sich einfach. Die Söhen arbeiten im Ausland und kommen nicht mal alle 2 Jahre zu besuch. Wir nehmen einfach die Segawa Familie und schieben sie woanders hin so kommts wirklich rüber. nachdem Geschenke gekauft wurden darf Yuuta das Bento machen er hat auch eine Idee wie er es so wie Yuri hinbekommt. Vorher wird sich aber noch mit Miu in der Nacht unterhalten und sie erzählt etwas über ihre Mutter das diese ging als sie 3 jahre alt war und es keinen Kontakt mehr gab. Alleine fühlen tat sie sich nicht. Hina bekommt im Kindergarten ihr bento und tatsächlich schmeckt es so wie das von Yuri. Yuuta hat nämlich herrausgefnden das die Tomatensoße gemüse Saft ist. ich hoffe wirklich er hat ihr nicht die alte Brühe ins Fleisch gemischt. Darauf wird aber nicht genau eingegangen. Bei Soras Weinachtskonzert klappt auch alles und am Ende wird mit Yuutas Freundne gefeiert und Miu Shishigosan auf gewisse art nachgeholt. Im Epiloug sagt Hina ihr Wunsch an den Wiehnachtsmann hätte sich erfüllt.Yuuta fragte ob es daszweite hasenplüschtier war abr ina verneint da sie weiß das sie es von ihm bekommen hat. Ihr Wunsch an dne Weihnachtsmann war Mama und Papa zu sehen. Yuuta wundert sich und Hina sagt das sie im Traum ganz lange mit Mama und Papa gesprochen hat. Yuutas Gedanken daraufhin ist das es wohl wirklich sowas wie ein Weihnachtswunder gibt und die kraft von Eltern unglaublich sein muss.
Nun haben wir noch ein nachwort und erfahren etwas über Shioris haarfarbe diese hat eigentlich Schwarzes Haare nur Tomohiro Matsu hat Pinkes geschrieben gab wohl auch etwas Ärger vom verlag. Auf jeden fall werden sie Pink gezeichnet sollen aber Schwarz sein.

Bewertung: 10 von 10 Punkten


Aktuell versuche ich mich gerade an band 4. Diesen Übersetze ich gerade zusammen mit meinem japanischlehrer. Ich möchte auch hier schon mal etwa szu sagen^^

Band 4 Prolog

Spoiler

Okay es ist Sylvester und die kleine familie wartet darauf das es0 Uhr wird. Yuuta möchte gerne kampfsport schauen Miu jedoch nicht und deshalb schaltet sie um. Yuta der keinerlei durchsetzungsvermögen hat gibt nach einer kurzen Diskussion auf. ist aber verwundert da Miu einen Musik Sender anmacht mit Traditioneller Musik. Die band die Miu sehen will kmmt erst später dran. Diese erklärt Yuuta das sie Toshiya sehen will einen Gitaristen von der Band. Interessant ist auch da smIu gar nicht auf so Typen wie Nimura steht. Toshiya ist nämlich ein Typ in einer Art Unterhemd mit Dreitagebart aber wohl doch sehr Muskulös weshalb Yuuta etwas enidsich wird und nicht verstehen kann wie Miu den Typen nur anhimmeln kann


So das war bis jetzt alles.
30.01.2016 01:04

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Papa no Iukoto wo Kikinasai!

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes