Digital Nippon

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Itsuka Tenma no Kuro Usagi » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Itsuka Tenma no Kuro Usagi  
Hiei




Loan Shark
Dabei seit: 12.08.2009
Herkunft: Airantou
Pet: Yousei
Beiträge: 3.155
Sammelalbum
Credits: 27
gekaufte Marken: 344
verdiente Marken: 324
Itsuka Tenma no Kuro Usagi       


Author: Takaya Kagami
Illustrationen: Yuu Kamiya
Publisher: Fujimi Shobo (Release: 20. November 2008)
Bände: 7 (Ongoing)
Genres: Comedy, Romance, Supernatural, Fantasy
Relations: Itsuka Tenma no Kuro Usagi [ Manga (11.2009 ], Itsuka Tenma no Kuro Usagi [ Anime (Juli 2011) ]

Handlung

"Taito....I love you...Taito...come back to me !"

Ein Traum, ein Satz und ein unbekanntes Mädchen. Immer wieder aufs neue sucht dieser Traum Taito Kurogane auf dessen Worte er nicht wirklich versteht. Wer ist dieses sonderbare Mädchen, warum träumt er immer von ihr und weshalb soll er zu ihr zurückkehren ? Doch bald sollen sich alle seine Fragen durch ein schicksalhaftes Treffen und einem Unfall beantwortet werden und Kurogane eine Welt zeigen die ihm sowohl vertraut wie auch nicht ist.

Wissenswertes

Takaya Kagami , Autor der bekannten Serie "Legends of the Legendary Heroes, sowie Yuu Kamiya, Artist und Autor der Mangareihe Greed Packet, arbeiten ebenfalls gemeinsam an der Mangaumsetzung ihrer Lightnovel "Itsuka Tenma no Kuro Usagi".
Itsuka Tenma no Kuro Usagi unterscheidet sich gänzlich von den bisherigen Werke der beiden da sich hier eine ernste Geschichte im Einklang zum Fanservice befindet. Das Besondere jedoch an der Serie ist die Erzählweise die sich in mehrere Handlungssträngen zerteilt die aber letztendlich auf das selbe Finale hinauszielen, auch wenn aus unterschiedlichen Gründen.

Lightnovel Promo

Artworks (Spoilergefahr)

*Bilder stammen von Band 1-2*

*Namen werden nicht genannt wegen zu großer Spoilergefahr*


--- you’ve finally died. I’ve been long waiting for this day ---

I’ve always thought that I’m a supporting character in life.
But once again, it starts from here.
My story.


-- I’ll “die 7 times” for your sake --


Volume 1
Prologue
The Tenma Yet Unsung

Ich hatte schon mit einigen Prologue´s zutun gehabt aber mir ist noch nie zuvor ein solcher Prolog unter die Augen gekommen wie dieser hier. Anfangs erweckt es den Anschein das man einen kleinen Blick in die Vergangenheit riskiert, doch ändert sich plötzlich dieser Verdacht wenn man zum ersten Kapitel der Handlung gelangt.
In der Regel ist ja der Prologue nicht direkt mit der Handlung des ersten Kapitels so sehr verbunden wie es hier der Fall ist, weshalb schon bereits dieser Teil einen sehr wichtigen Faktor für den Anfang, fürs Ende und den weiteren Verlauf der Handlung spielt.

Kapitel 1
Chance Meeting

Das erste Kapitel startet wie gewohnt mit einer Charaktervorstellung die jedoch trotz der sachlichen Hintergrundinfos sich sehr kurz hält. Man wird also bereits im erstem Kapitel bereits mit der Handlung überrascht die in Verbindung mit dem Prologue ansich deutlich werden sollte.
Taito erwacht aus seinem Traum der ihm nicht wie ein Traum vorkommt sondern mehr an eine Errinnerung. Das liegt wahrscheinlich auch daran das er selbst im wachem Zustand immer wieder diese eine Stimme hört die nach ihm ruft.
Zudem wird bereits auf die erste Beziehung des Mains eingegangen und eine sehr wichtige Info dank dieser preisgegeben. Haruka und Taito stehen sich nämlich sehr nahe und obwohl Taito sie sehr mag kann er nicht mit ihr zusammenkommen egal wie sehr er es auch wollte.
Den Grund weiß er selbst nicht aber wenn man sich an den Traum von ihm errinnert ergibt sich langsam ein bestimmtes Bild.

Spoiler

Taito ist ja mit Himea eine Art Vertrag eingegangen der ihn an sie bindet. Immerhin hat sie ihr eigenes Blut in ihn iniziert was ja auch metaphorisch dafür stehen kann das sie ein "Herz" miteinander teilen.
Naja wie auch immer.
Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist der Auftritt von Kurenai, dem 2 Main der 2 Handlung, der mal einen ziemlich coolen Auftritt sich leistet ^^"
Das Treffen der beide ist auch sehr interessant wenn man sich daran errinnert wie Kurenai sich gegenüber Taito verhalten hat und wie dieser auf ihn reagiert hat. Kurenai scheint nämlich überraschenderweise mehr von ihm erwartet zu haben "“I see. You are Kurogane Taito...... hah. That Kurogane Taito seems ordinary. Surprisingly laughable.” .

Spoiler

Die Tatsache allein bedeutet wahrscheinlich das er sowohl über Taito wie Himea weiß, was aber keine große Überraschung ist wenn man bedenkt das er es von Andou erfahren hat die ja für seinen Bruder "gearbeitet" hat; Dem eigentlichem Drahtzieher.
Das er aber so bald recht behalten sollte damit, das hinter Taito eigentlich doch mehr steckt als er zu Gesicht bekam, hätte er wohl nicht gedacht und ironischerweise ist das gerade der Person zu verdanken die diesem so nah steht; Andou Mirai.
Ehrlich was da abgelaufen ist war ziemlich merkwürdig. Ich wusste ehrlich gesagt nicht ob ich überrascht sein sollte, verwundert oder mir den Bauch halten sollte vor Lachen oO
Allein die Vorstellung wie ein abgerissener Kopf auf dem Boden nach seinem Körper ruft weckt bei mir Errinnerungen an solche Szenen hier :sweat:
Naja das sein Tod letztendlich das "Siegel" gebrochen hat wird sich wohl jeder an der Stelle gedacht haben. Darum ist es auch keine Überraschung das er plötzlich Himea´s Stimme so klar und deutlich hören konnte.

Das erste Kapitel leitet die eigentliche Handlung ziemlich drastisch ein und versucht keineswegs die Dinge unaufgeklärt zu lassen sondern diese lediglich an einer anderen Stelle zu beantworten oder es dem Leser selbst zu erlauben sich anhand der Infos ein Bild zu machen.

:7.0: 7 von 10 Träumen

Kapitel 2
900 Seconds Of Afterschool Time


Im 2 Kapitel kommen langsam alle Infos zusammen was einem es umso mehr erleichtert sich in die Handlung hineinzuversetzen. Man erfährt z.B. über Taitos Fähigkeit welche er von Himea erhalten hat. Die Tatsache das er "unsterblich" ist ergibt ansich einen Sinn da Himea mit Taito für immer zusammen sein möchte und das nur ginge wenn er unsterblich ist. Zu schade aber das er lediglich 6 mal uimgebracht werden muss in einem bestimmten Zeitraum was die ganze Sache ziemlich dämlich macht.
Naja wie ich darauf komme ?
Im Kapitel wird nämlich auch ein Rückblick auf die Vergangenheit präsentiert die erklärt weshalb Taito erst Himea vergessen hat und was mit ihr passiert ist.

Spoiler

Das Hinata, der Zwillingsbruder von Kurenai, Himea entführt und sie der Kirche überlassen hat. Man stelle sich das mal vor wie ein Kleinkind durch die Mangel genommen wird und bis zu 5mal umgebracht wird oO
Besonders dramatisch war es ja zu lesen wie hilflos und schwach sich Taito gefühlt hat als er Himea nicht retten konnte und sie sich opferte damit er überleben kann.
Was vielleicht noch nennenswerte wäre für das 2 Kapitel ist der erste Kampf von Taito mit seiner neuen Kraft die er gleich gegen 2 Mitglieder der Kirche einsetzt (die er fälschlicherweise für 2 ausländische Perverse gehalten hat die ihn vergewaltigen wollten XD).

Ansonsten ist leider nicht wirklich viel im 2 Kapitel passiert da es hier größtenteils um den Kampf ging und die eigentliche Fortsetzung seines angeblichen Traumes. Dennoch fand ich das 2 Kapitel sehr unterhaltsam und informativ auch wenn man es etwas kürzer hätte halten können.
Es ist ja schön und gut zu erfahren wie dreckig es Taito damals ging und aus welchem Grund die beiden zusammen fanden aber das man sozusagen den Prolog nochmals abspielt war ja überflüssig oder nicht (auch wenn es gepasst hat) `?

:7.0: 7 von 10 Christen


Kapitel 3

Einer meiner Lieblingskapitel des ersten Bandes was wohl wahrscheinlich daran liegen mag das ich die Handlung von Gekkou und Andou einfach interessanter finde. Die Tatsache das es sich bei Gekkou um den Zwillingsbruder von Hinata handelt ist allein schon eine große Überraschung aber das dieser noch auf Rache ist und Hinata einer seiner Untertanen gefügig machen konnte eine noch größere.
Zudem ist es einfach immer wieder genial zu lesen wie Andou von Gekkou einen Kuss möchte da sie sonst sterben würde ^^
Das liegt nämlich daran das durch den Vertrag denn die beiden miteinander geschlossen haben das als "Zahlungsmittel" zu verstehen ist. Klingt ziemlich schwachsinnig aber es ist ziemlich logisch wenn man bedenkt wie dieser eigentlich entstanden ist.
Gekkou musste dafür etwas opfern das ihm sehr wichtig ist und da er nun mal angab das es Andou sei, ist das halt teilweise damit gleichzusetzen wie eine Liebeserklärung auch wenn er sie nur als wichtiges Werkzeug betrachtet um seinen Bruder zu töten.
Der Grund dazu warum er das will wird ja ebenfalls in dem Kapitel erwähnt und wie bereits zuvor die Sache mit Himea und Taito ist das auch ein ziemlicher Schock für mcih gewesen.

Spoiler

Immerhin hat er seine Eltern den Dämonen geopfert und das nur um an Kraft zu gelangen. Die Frage für was er diese braucht ist nicht klar wenn ich mich nicht irre aber selbst wenn ist das schon ein ziemlich dickes Ding als Kleinkind so eine Show abzuliefern. Besonders wenn dieser noch seinem Bruder sagt das er in einigen Jahren wieder zurückkehre um ihn ebenfalls umzubringen um seinen Vertrag zu verlängern.
Nun ja wieder zurück zur Sache mit Gekkou und Andou.
Das erste Treffen der beiden war ja ziemlich unspektakulär da Gekkou dieser weitaus überlegen war aber was dafür ziemlich interessant zu lesen war, ist die Tatsache gewesen das Andou eine Dämonin ist die Hinata als ihren nächsten Partner ansah.

Das 3 Kapitel präsentiert neben dem 2 Plot Paaring auch die 2 Handlung die sich neben der ersten abspielen wird und das selbe Ziel verfolgt. Man erfährt so einiges von Gekkous Vergangenheit und weiß nun auch wieso Andou sich beim kopflosen Taito so "normal" verhielt.

:8.0: 8 von 10 Dämonen



Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Hiei am 23.11.2013 19:44.

12.06.2011 19:20
Sora




NERF THIS!
Dabei seit: 29.11.2007
Beiträge: 2.479
Sammelalbum
Credits: 1272
gekaufte Marken: 124
verdiente Marken: 496
      

Volume 1
Nettes Coverart [x]
Toll aussehende Illustrationen [x]
Durch die Gegend fliegende Köpfe [x] wait, what?!

Die Storybeschreibung liest sich noch ganz nett. Da erwartet man eine recht normale Romanze, mit ein wenig Mystery dabei. Gut, habe ich also mal angefangen zu lesen. Was ich dann aber bekommen habe waren wirklich durch die Gegend fliegende Köpfe, reichlich Blut und jede Menge Gewalt. Na hoppala, über was bin ich denn jetzt hier gestolpert? Von den Bildern her habe ich damit nun echt nicht gerechnet gehabt.

Zitat von Hiei

Anfangs erweckt es den Anschein das man einen kleinen Blick in die Vergangenheit riskiert, doch ändert sich plötzlich dieser Verdacht wenn man zum ersten Kapitel der Handlung gelangt. In der Regel ist ja der Prologue nicht direkt mit der Handlung des ersten Kapitels so sehr verbunden wie es hier der Fall ist, weshalb schon bereits dieser Teil einen sehr wichtigen Faktor für den Anfang, fürs Ende und den weiteren Verlauf der Handlung spielt.
Versteh ich jetzt nicht so ganz. Es ist und bleibt ein kurzer Blick in die Vergangenheit, auch wenn ich das erste Kapitel lese. Die Handlung und der genaue Wortlaut werden sogar nochmal im späteren Verlauf 1 zu 1 wiedergegeben.

Spoiler

Die Szene spielt sich halt vor 9 Jahren ab, wo Taito das erste mal von Hinata getötet wird und wo sie das 2. Mal zu lesen ist ist da, wo sich Taito wieder an sein Versprechen von früher erinnert.
Ich werde jetzt aber nicht auf jedes einzelne Kapitel eingehen, sondern direkt auf den kompletten ersten Band.

Wenn ich einen Lieblingscharakter benennen müsste, dann ist das ganz klar Mirai. Die Kleine ist doch echt toll drauf, auch wenn mal wieder recht stereotypisch. Aber ich meine..

Spoiler

wenn man da sieht, wie sie voll interessiert daran ist, dass ein abgetrennter Kopf mit ihr redet und der andere Teil des Körper versucht sich aufzurichten, während um sie herum alle möglichen Leute rumschreien. Macht im Nachhinein zwar Sinn, wenn man weiß, dass Mirai ein Dämon ist, aber trotzdem urkomische Szene. Wie sie dann auch immer unter Gekkou zu leiden hat und rumschreit, dass sie von ihm geküsst werden will :rofl2:
Himea ist noch so ein Charakter, den ich bisher nicht ganz so einschätzen kann. Sie ist 9 Jahre im Nichts gefangen und ihr eigentliches Leben beginnt jetzt erst. Sie scheint da ja fast schon in Richtung Mirai zu gehen, von wegen Genki Charakter und so. Trotzdem hat sie ja dann auch noch eine recht fiese Seite an sich.

Spoiler

Damit meine ich jetzt nicht die Tatsache, dass sie angeblich dazu in der Lage ist, alles und jeden auszulöschen, sondern eher die Art von 'Wenn du noch 5 Minuetn länger gebraucht hättest, dann hätte ich dich umgebracht'.
Taito.. Taito.. ihn kann ich noch weniger einschätzen als Himea. Er wurde als Kind gemobbt, lebte vor der Wiederkehr mit Himea und Hinata nur so in den Tag hinein und nun macht er sich auf die Welt zu retten.. ööhh... ok. Von Gekkou will ich da gar nicht erst anfangen. Der scheint aber wenigstens noch einen Hauch von Menschlichkeit in sich zu haben

Spoiler

sonst hätte er Himea und Taito getötet und Taito nicht wiederbeleben lassen.
Mirai hat er ja angeheuert um Hinata zu erledigen. Da das nun vollbracht ist, braucht er ja eigentlich niemanden mehr, der ihm seine Kraft leiht.. oder er geht davon aus, dass Hinata doch noch irgendwo auftauchen wird.. wie auch immer, einfach mal Band 2 abwarten.
Im ersten Band hat mir außerdem gefallen, dass man die Story sowohl aus der Sicht von Himea/Taito, als auch aus der Sicht von Gekkou/Mirai sieht und wie sich am Ende die Geschichte zusammenfindet.
Achja, jetzt hätte ich fast noch Haruka vergessen.

Spoiler

Am Ende von Band 1 stellt sich ja heraus, dass sie wohl zu den 'Bösen' gehört. Wobei man immer noch nicht sagen kann, wer nun die Bösen sind. Himea oder doch die Organisation von Haruka. Dass Haruka auch nicht ganz normal ist wurde übrigens schonmal früher angedeutet. Den genauen Wortlaut weiß ich jetzt nicht mehr, aber sie hatte da auch irgendwas erwähnt von wegen, dass sie ihn nicht aus den Augen lässt oder so. Das kam mir da auch schon recht Spanisch vor. Mal sehen wie sie jetzt agieren wird, da sie ja scheinbar auch Gefühle für Taito hat.
Ich bin wirklich gespannt, wie der Anime sein wird. Ich hoffe doch, dass es da auch eine unzensierte Version zu geben wird.. ansonsten wäre bei den Kämpfen fast nur schwarze Fläche zu sehen x_X


13.06.2011 21:42
Kracks




so draven~
Dabei seit: 22.12.2008
Herkunft: Österreich
Pet: ShootingStar
Beiträge: 332
Sammelalbum
Credits: 530
gekaufte Marken: 7
verdiente Marken: 60
      

Endlich ist der Thread da. Yeah. Nach langer langer Wartezeit. Hiei wann hast du nochmal den Thread reserviert? xD Ich denke ich sehe besser nicht nach.^^ Dafür aber ein schöner und informativer Post.

Jetzt mal zu der Serie selbst. Begonnen hab ich mit dem Manga, der mir schon sehr gut gefallen hat. Als dann plötzlich die LN übersetzt worden ist, hab ich mich echt gefreut, nur wollte der Funke bei der LN erlichgesagt nicht so überspringen wie bei dem Manga. Das lag daran, dass der Manga echt schon alles sehr gut abgedeckt hat und ich in der LN nichts neues präsentiert bekommen habe. Hier und da ein paar Details mehr, aber wirklich viel war das im Vergleich zu dem Manga nicht. Darum hab ich so lange darauf gewartet, dass ich mal neues Futter bekomme, nur hab ich bis zum Ende vergeblich drauf warten können. Die Kapitel, die derzeit von dem Manga übersetzt sind, decken ca. 95% des 1. Bandes ab. Also gab es nur magere 5% für mich. T.T Aber egal, ich sollte hier nicht darüber schreiben, wie es mir dabei ergangen ist die Story nochmal zu durchleben, sondern viel mehr über die Serie selbst.

Gleich mal vorweg: Ich fand die Story echt klasse. Diese unerreichbare Liebe, die in einem grausamen Gefängnis bis auf unbestimmte Zeit leidet, war meiner Meinung nach eine richtig tolle und vor allem traurige Story-Grundlage. Wenn ich nur daran denke, wie die liebe kleine Himea gelitten hat. FUUU Das war so schlimm. >.< Ich hab die ganze Zeit gehofft, dass es ihnen doch irgendwann möglich ist sich wieder zu treffen. Durch diese Grundlage war der erste Band für mich als Romance-Fan eine wirklich rührende Geschichte.
Nur leider ist das genau der Punkt, der die Serie wohl zum Fall bringt. Was passiert, wenn man jetzt diese Grundlage entfernt? Wir haben den Main Character, der mit seiner Fähigkeit eigentlich ganz cool ist, aber abgesehen davon braucht es schon mehr für eine tolle Serie. Dieser Gekkou und sein Bruder kann ich irgendwie nicht leider. Der erinnert mich einfach zu sehr an Sasuke aus Naruto. Ich meine: 2 Brüder, schwarze Haare, dunkle Ausstrahlung, ein Bruder tötet die ganze Familie, zweiter Bruder will Rache. Also bitte. >.>
Die Sklavin von Gekkou mag ich aber.^^ Immer lustig mit anzusehen wie ein Dämon sich von einem Menschen Befehle erteilen lässt.
Dann bleibt nur noch Himea, die mit Abstand der interessanteste Charakter ist. Wobei ich sie ja nur so gern hab, weil sie in Loli-Form für Jahre leiden musste. Ahhhhh~ So traurig! Ihre Gefühle für Taito kann ich erlichgesagt nicht ganz verstehen. Sie ist ein ka wie alter Vampir und er ist ein kleines Kind, das nicht mal zählen gelernt hat. Ich weiß nicht ob ich da so etwas wie ''Liebe'' entwickelt hätte. Dass sie enge Freunde sind will ich nicht anzweifeln, aber dann gleich in so extremen Schritten weiterzumachen ist für mich etwas unglaubwürdig. Aber egal Himea ist HNNNG mehr braucht man nicht wissen. xD
Jetzt ist eben nur die Frage wie es weitergeht. Ich will ja nichts Spoilern aber es geht in Richtung Dämonen-Brigade weiter. Also bei jeder anderen Serie ist das eigentlich das eindeutige Anzeichen für Fail, aber hey ist hier der Autor von Densetsu am Werk. Der wird sich doch sicher noch was überlegt haben. Hoffe ich.

Fazit
Insgesamt für Romance-Fans ein sehr empfehlenswerter erster Band mit einer rührenden Story, der aber all sein Pulver bereits verschossen hat. Alles was den ersten Band gut gemacht hat, wird es wohl nicht mehr in den kommenden Bände geben. Einzig das Wissen, dass der Densetsu-Autor dran sitzt gibt Hoffnung.

:8.0: 8 von 10 Punkten


13.06.2011 23:17

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Itsuka Tenma no Kuro Usagi

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes