Digital Nippon ~ Feels Like Home...

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] FAUST » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
FAUST  
Sora




NERF THIS!
Dabei seit: 29.11.2007
Beiträge: 2.470
Sammelalbum
Credits: 1262
gekaufte Marken: 124
verdiente Marken: 494
FAUST       


Genre: Fiction - Anthologies
Ersterscheinung: August 2008
Volumes: 2+

In FAUST versammeln sich alle möglichen Geschichten von populären Autoren und Mangaka aus Japan.
Band 1 enthält folgende Storys:

xxxHOLiC: ANOTHERHOLiC (excerpt)
story: NISIOISIN
original story and illustrations by: CLAMP

NISIOISIN ist in Amerika zum Beispiel schon für die Zaregoto Series bekannt und in Japan auch schon recht angesehen. Mit xxxHOLiC: ANOTHERHOLiC erfindet er das Rad zwar nicht völlig neu, gibt aber dennoch die Charaktere wirklich sehr gut wieder und lässt einen schön mitfiebern. Ich hab auch schon wieder gleich zu anfang gemerkt, dass ich etwas verwirrt war, was die Charaktere angeht. Er weiß es zu verstehen den Leser absichtlich zu verwirren, sodass man sich am Ende wundert, dass man die ganze Zeit die Geschichte bzw. Gedanken eines völlig anderen Charakters gelesen hat, als man anfangs dachte.
Diese kleine Story gefällt mir besonders gut, in der eine Frau nur so von Unheil heimgeholt wird. Sie tut Dinge, die der normale Menschenverstand eigentlich gar nicht zulässt. Springt vor Roller, erledigt ihre Arbeiten nicht fachgerecht bzw. schreddert sie einfach, schlägt Leute mit Blumensträuße, die sie im Krankenhaus besuchen usw usw. Wie sollte es auch anders sein nimmt sich Yuuko dieser Frau an und wer darf mal wieder alles ausbügeln? - Jawoll, Watanuki.


Outlandos d’Amour
story: Kouhei Kadono
illustrations by: Ueda Hajime

Diese Geschichte ist wirklich mehr als normal. Ein Junge der wild mit Blitzen umherschlagen kann, als Genie gilt und für eine Geheimorganisation arbeitet und dann noch die Liebe seines Lebens findet, die aber auch mehr als normal ist. Dann wird zu der einen Szene geswitcht, wieder zu einer anderen und man ist vollkommen verwirrt.
An für sich fand ich die Story zwar so recht interessant, aber wirklich warm werden konnte ich auch nie mit ihr. Eigentlich geht es die ganze Zeit ja nur um Kunio, der ein wenig anders ist als die anderen und nie wirklich einen Platz in der Welt finden konnte. Seine "Entdeckung" war ja auch mal mehr als normal. Ein Baby, das in die Erde eingebuddelt ist und dennoch putzmunter ist und scheinbar aus einer völlig anderen Welt kommt. Erm ja.. da war wirklich nur das Ende toll.


Drill Hole in My Brain
story and illustrations by:
Otaro Maijo

Woho, die wohl kränkeste Story aus dem ersten Band von Faust. Da musste ich doch erstmal ein wenig schlucken, als die Geschichte in eine völlig andere Richtung ging, als ich es mir gedacht hatte.
Hier geht es halt um einen Jungen, dessen ganze Familie (bis auf ihn und seine Schwester), von einem kranken Mörder umgebracht wird. Das wäre ja alles nicht so schlimm, hinzu kommt jedoch, dass er einen Schraubenzieher als Abschiedsgeschenk des Mörders in den Kopf gehauen kriegt und seitdem in einem Koma liegt (das nehme ich jedenfalls stark an). In seiner eigenen Welt läuft er mit einem riesigen Loch im Kopf rum, rettet die Welt vor bösen Monstern, hat Kopfsex mit seiner Einhornfreundin und ihm wachsen auch noch äußerst merkwürdige Dinge aus seinem besten Stück heraus..
Im Groben geht es eigentlich nur darum, dass der Junge seine ganz eigene Welt schafft, in der er Herr über alles ist und tun und lassen kann, was er will. Ich muss zugeben, dass diese Story mich zum einen zum Nachdenken angeregt hat, zum anderen aber auch oftmals nur dazu gebracht hat mit diesem Blick in der Bahn zu hocken, als ich das am Lesen war..


F-Sensei’s Pocket
story: Otsuichi
illustrations by: Takeshi Obata

F-Sensei's Pocket hat mir am meisten Spaß gemacht. Doraemon ist eine richtig stark bekannte Figur in Japan und in dieser Story tauchen alle möglichen Apparate von ihm im Zimmer einer der Protagonistinnen auf. Während Kozue Klassensprecherin udn gleichzeitig auch loyaler Hund des Klassenlehrers ist ist Inoue eine totale Außenseiterin in der Klasse - halt, beide sind totale Aussenseiterinnen in der Klasse und freunden sich erst nach und nach miteinander an. Erst als Kozue die Apparate von Doraemon findet scheint sich Inoue auch mal für andere Dinge als sich selbst zu interessieren. Mit einem Take-Copter können die Mädchen durch die Gegend fliegen, mit einem anderen Apparat können sie an alle möglichen Orte in der Welt reisen, mit einem wieder anderem Dinge schrumpfen usw usw. Als Onoue aber größenwahnsinnig wird und die Leute anfängt zu schrumpfen, die sie immer geärgert haben wird aus der einstigen Freundschaft bald schon eine Feindschaft.
Es war wirklich herrlich die Geschichte der beiden Mädchen zu verfolgen und auch Takeshi Obatas Artworks haben mir wieder richtig gut gefallen, auch wenn es davon nur allzu wenig gibt. Besonders der Humor von Inoue und Kozue haben es mir angetan und ich fand es nur allzuschade, dass die Story nur so kurz war, daraus hätte man wirklich mehr machen können. Vielleicht kommt ja noch mehr davon. Ich hoffe es jedenfalls.


The Garden of Sinners: A View from Above (excerpt)
by: Kinoku Nasu
illustrations by: Takashi Takeuchi (TYPE-MOON)

Huch, was haben wir denn hier? Ist das etwa das umstrittene Kara no Kyoukai? Jap, das ist es.
Wer den Film mit den Geistern, die über der Stadt schweben und den Mädchen, die von Dächern hüpfen schon kennt, der wird hier nicht sonderlich viel Neues zu lesen haben. Ich für meinen Teil fand das Ganze dann doch schon recht interessant, weil man mal einige Gedankengänge von Shiki und Mikiya mitverfolgen konnte und sich etwas besser in die Charaktere hineinversetzen konnte. Bei den Movies komm ich mir immer so überrannt vor, hier war es Gott sei Dank nicht so der Fall (mag aber vielleicht auch daran liegen, dass ich eben schon einige Movies gesehen habe).
Mal schauen wann die beiden Volumes dazu erscheinen. Del Rey Manga hat jedenfalls Volume 1 + 2 für 2009 angekündigt.. wir haben aber auch schon fast ein halbes Jahr rum..


Die weiteren kleinen Storys erwähne ich jetzt hier absichtlich nicht, weil sie einfach viel zu kurz sind, um noch etwas dazu schreiben zu können. Meist sind sie nur kleine Artikel, die z.B. mit Wortspielen rumspielen oder ganz am Ende eben recht kurze Manga - manche in Farbe, manche Schwarz-Weiß.


Ich bin auf den Juni gespannt, wenn dann mal endlich FAUST Band II erscheint.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sora am 10.02.2010 13:42.

14.05.2009 20:17

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] FAUST

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes