Digital Nippon

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Death Note Another Note - Die BB-Mordserie von Los Angeles » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Death Note Another Note - Die BB-Mordserie von Los Angeles  
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.668
Sammelalbum
Credits: 595
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1149
Death Note Another Note - Die BB-Mordserie von Los Angeles       



Bände: 1, 235 Seiten
Verlag: Tokoypop
Genre: Mysterie
Atuor: Nisio Isi, Original Konzept von Tsugumi Ohba und Zeichnungen von Takeshi Obata

Story:

Zitat

Original von Amazon:
Eine mysteriöse Mordserie beginnt. In Los Angeles werden mehrere Menschen getötet, die nur eines gemeinsam haben: die Initialen BB oder QQ. Und noch etwas ist ungewöhnlich. Obwohl es ein relativ kleiner Fall ist, wird L mobilisiert, der eigentlich erst dann einspringt, wenn das Ausmaß eines Verbrechens ungewöhnlich groß ist. Ohne ihn jemals gesehen zu haben, erhält Naomi Misora via PC Anweisungen von ihm und begibt sich zum Tatort. Dort trifft sie auf einen rätselhaften Privatdetektiv, der seinerseits - allerdings mit äußerst seltsamen Methoden - den Fall zu lösen versucht. Zögerlich geht Misora eine Kooperation mit ihm ein, ohne wirklich zu wissen, auf was sie sich einlässt.


Ich hab dieses Buch nach Death Note gelesen. Ich saß eh mal wieder im Wohnheim fest und hatte nichts zu tun, musste mal nicht auf ne Klassenarbeit lernen.

Klasse war die Idee das Mello die ganze Geschichte erklärt und im Gegensatz zu L Chance the World ist diese Geschichte Teil des Death Note Universums. Die Geschichte spielt zeitlich vor den Ereignissen von DN und erzählt was viele Fans wissen wollten: wie haben sich L und Naomi kennen gelernt.

Jedes Kapitel fängt mit sarkastischem Kommentar an. Highlight wo er über Near herzieht XD Ohne große Umschweife wird hier hier ein klasse Geschichte erzählt. Mir gefällt es das hier nie zu viel Zeit bei Beschreibungen verschwendet wird! So bleibt es spannend.

Es ist recht interessant wie Sachen die man aus DN kennt hier einfach mal nur in Worten eingeführt werden. Ich war eh mal gespannt wie man L beschreiben soll? Fand die Lösung des Autor klasse um die Auge zu beschreiben: Pandaaugen XD süß!!! Allgemein fand ich, dass man sich L sehr gut vorstellen konnte.

Die Schlussfolgerungen die L oder Naomi haben, werden so beschreiben das sie nachvollziehbar sind.

Auflösung:

Spoiler

Beim lesen hatte ich eh immer das Gefühl das der L irgendwie seltsam ist, dachte aber das liegt einfach daran das es ein anderer Autor ist. Daher war ich sehr überrascht als es auf einmal nicht unser L war O_O Naomi hatte es zum Glück auch noch rechtzeitig gemerkt. Und den waren L hat sie ja doch noch getroffen, auch wenn der ihr um den Hals gefallen ist XD


Für Fans von Obata gibt es auch was. Jedes Kapitel fängt mir einem Bild des Zeichners an.

Fazit:
Ich kann den Band jedem DN fan ans Herz legen. Auch wenn man nicht gerne lesen sollte, ist der Band ja eh recht leicht zu lesen und nicht dick.
Außerdem ist der Band für alle Fans von Krimi was.
Ich hoffe mal das die anderen angekündigten Geschichten auch bei uns rauskommen. Gerade die eine Geschichte, wo anscheint auch Near und Mello mal mit L gearbeitet haben, soll so mal in geschriebener Form erscheinen.


19.04.2009 16:17
plüschmonster




Tenno
Dabei seit: 06.10.2008
Pet: Mogry
Beiträge: 1.232
Sammelalbum
Credits: 415
gekaufte Marken: 86
verdiente Marken: 162
      

Ich hab mir das Buch auch zu Gemüte geführt, war natürlich voll schnell durch... es ist eine ganz nette Ergänzung, aber wirklich optional. Sooo begeistert war ich eigentlich nicht. Mir gefiel, wie es teils aus Mellos Perspektive erzählt wird, aber davon abgesehen ist die BB-Mordserie wohl eher was für Fans von Naomi. Immerhin

Spoiler

wird zwar groß mit L geworben, aber wirklich kommt er eigentlich nur ganz zum Schluss vor.


Außerdem gab es IMO zwei gröbere Ungereimtheiten. o_O; Es ist eine Weile her, dass ich es gelesen habe, also korrigiert mich, falls ich falsch liege, aber

Spoiler

Dem Leser wird vorgegaukelt, es handelte sich um L. Später gibts dann den großen Plottwist, dass es doch der Serienmörder war. Aaaber so authentisch wie er L verkörpert hat finde ich das doch unglaubwürdig. Von dem Aussehen bis zu dem Verhalten, die Essensgewohnheiten, etc... So genau würde wohl nur Watari L kennen. Immerhin weiß man jetzt (war es durch das Datenbuch? Ich erinnere mich nicht...), dass selbst die anderen Waisenkinder nur einmal mit L in Kontakt gekommen sind und das nur über den Laptop... ich weiß grad gar nicht, ob sie ihn überhaupt gesehen haben.

Dann wäre da noch ein großer Logikfehler. Ich glaube mich zu erinnern, dass der echte L sich doch selbst Capoeira durch Videos beigebracht hat und zwar inspiriert von Naomi. Naomi aber behauptete AFAIR, L nie davon erzählt zu haben (dadurch hat sie ja darauf geschlossen, dass der "L" in Wirklichkeit der Mörder sein muss, der einmal gegen sie gekämpft hatte). Beziehungsweise selbst wenn sie es L erzählt hätte, wäre es doch der Fake-L gewesen und nicht der echte...


Naja, alles in allem schnell gelesen und leider ein wenig flach. Besonders schwierig/interessant waren ja die "Rätsel" in dem Buch nicht und dass "L" Bücher lesen konnte, indem er sie in nur 5 Minuten durchblätterte, war auch... naja... xD

:6.0:




All boundaries are conventions, waiting to be transcended. One may transcend any convention if only one can first conceive of doing so.
Moments like this, I can feel your heart beating as clearly as I feel my own, and I know that separation is an illusion.
19.04.2009 21:25
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.665
Sammelalbum
Credits: 1367
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
      

Zitat von plüschmonster

Sooo begeistert war ich eigentlich nicht. Mir gefiel, wie es teils aus Mellos Perspektive erzählt wird, aber davon abgesehen ist die BB-Mordserie wohl eher was für Fans von Naomi.
Ich mochte Death Note als Manga genau so lange recht gerne, wie L der Widersacher von Kira war. Daher gefiel mir auch dieser Roman sehr gut, weil ich finde, dass L sehr gut beschrieben wurde. Auch wenn nie direkt gesagt wird, dass Ryuzaki L sei drängt sich dieser Gedanke ja regelrecht auf und die diversen Eigenheiten sprechen für sich. Daher hat es mir viel Freude bereitet bei den Beschreibungen, wie er durchs Zimmer krabbelt, wie er sich zum Nachdenken hinhockt usw. usf. immer Naomis Gesicht und ihre Reaktionen vor meinen inneren Auge zu sehen :rofl2:

Die Geschichte selbst fand ich auch spannend, Serienmörder will L besiegen und denkt sich dafür unmögliche Rätsel aus. Aber wie das so ist, die eigene Ignoranz sorgt dafür, dass sein Plan fehlschlägt.

Spoiler

Stellt euch doch nur mal vor, er hätte Naomi nicht bei der Lösung der Rätsel auf die richtige Spur gebracht und sie hätte wirklich den Fall allein auflösen müssen. Nun schreibt der Ich-Erzähler zwar, dass er überzeugt sei sie hätte das geschafft, ich kann mir das aber nicht vorstellen. Also hätte B doch nur beobachten müssen und fertig. Na was soll's, wär ja langweilig gewesen ;)

Zitat von Akatsuki03

Ich war eh mal gespannt wie man L beschreiben soll? Fand die Lösung des Autor klasse um die Auge zu beschreiben: Pandaaugen XD süß!!!
Wobei das ja nicht ganz stimmt, denn das war die Beschreibung für B. L wurde als jemand, der ewig nicht geschlafen hat beschrieben, und das ist nun wirklich nicht süß XD Aber wie er Naomi so ganz herzlich umarmt war niedlich, spricht aber nicht für sie, dass sie ihn nicht erkennt. Denn Mello erwähnt ja, dass sie später davon überzeugt gewesen wäre, L nie persönlich begegnet zu sein.

Zitat von plüschmonster

Später gibts dann den großen Plottwist, dass es doch der Serienmörder war. Aaaber so authentisch wie er L verkörpert hat finde ich das doch unglaubwürdig. Von dem Aussehen bis zu dem Verhalten, die Essensgewohnheiten, etc...
Mich störte das gar nicht, denn es wird immer betont, dass die Kinder aus Wammys Haus dazu erzogen wurden Ls Nachfolge anzutreten. Und dass B der 1. oder 2. Generation dieser Kinder angehört hätte. Wieso sollte diese Erziehung dann nicht auch alle Eigenheiten Ls innehaben? Würde doch Sinn machen, denn dann könnte der Nachfolger auch relativ öffentlich als L auftreten, ohne das ein Unterschied zu merken wäre.

Zitat von plüschmonster

Ich glaube mich zu erinnern, dass der echte L sich doch selbst Capoeira durch Videos beigebracht hat und zwar inspiriert von Naomi. Naomi aber behauptete AFAIR, L nie davon erzählt zu haben (dadurch hat sie ja darauf geschlossen, dass der "L" in Wirklichkeit der Mörder sein muss, der einmal gegen sie gekämpft hatte). Beziehungsweise selbst wenn sie es L erzählt hätte, wäre es doch der Fake-L gewesen und nicht der echte...
Stimmt nicht ganz. Naomi erzählt L bei einem ihrer Telefonate von Capoeira und wie sie über den Street Dance dazu gekommen wäre. B hingegen weiß, dass sie Capoeira kann, weil er sie verkleidet angegriffen und damit in die Flucht geschlagen wurde. Und sie wusste, dass nur L und der Angreifer von ihren Selbstverteidigungskünsten wissen, sodass Ryuzakis Identität auf diese beiden Personen beschränkt war. Dass er der Täter sein muss schlussfolgerte sie hingegen daraus, dass eine Besonderheit am Tatort zwingend logisch machte, dass der letzte Mord keiner war - sondern ein Selbstmord.

Ich finde auch den Stil total klasse. Obwohl ich Mello im Manga überhaupt nicht mag fand ich seine Anmerkungen hier witzig und die Handlung war leicht verständlich. Auch wenn so manches Rätsel (römische Ziffern und Seiten in einem Buch :ko: ) nicht wirklich logisch war... Gehobener Schwierigkeitsgrad stimmt da nicht ganz, total unlogisch schon eher. Hat mich aber nicht weiter gestört, Hauptsache für die Detektive war es logisch :D


"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
16.05.2017 21:50

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Novels » [Light Novel] Death Note Another Note - Die BB-Mordserie von Los Angeles

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes