Digital Nippon

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Manga » [Manga] Yona - Prinzessin der Morgendämmerung (Akatsuki no Yona) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Yona - Prinzessin der Morgendämmerung (Akatsuki no Yona)  
Undallesoyeah




Haudegen
Dabei seit: 04.11.2013
Beiträge: 706
Sammelalbum
Credits: 730
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 51
Yona - Prinzessin der Morgendämmerung (Akatsuki no Yona)       



Mangaka: Mizuho Kusanagi
Erschienen: 2009
Volumes:
Genre: Action, Comedy, Fantasy, Romance,
Relation: Akatsuki no Yona (Anime)

Zitat

Yona ist die einzige Prinzessin des Königreiches und lebt ein luxuriöses sorgenfreies Leben, wie eine Prinzessin es tun sollte. Sie hat alles: Die schönsten Kleider, die leckersten Süßigkeiten, einen liebevollen Vater als Kaiser und den attraktivsten Cousin, den man haben kann; Soo-won. Wenn doch nur ihr Bodyguard Son Hak nicht so nervig und ihre Haare nicht so rot wären!

Ihre nahezu perfekte Welt wird jedoch zerstört, als ihr geliebter Soo-won ihren Vater umbringt, was ihm einen sicheren Aufstieg zum Thron ermöglicht. Son Hak flieht zusammen mit Yona, woraufhin ihr neues Leben als Flüchtlinge beginnt.

Quelle


Spoiler: "98"

Wenigstens hat die Autorin es diesmal gelassen, die Schlacht zu zeigen. War dann nicht überraschend, das Soo-Won gewinnt, obwohl zumindest dafür eine Erklärung nett gewesen wäre (ein Überraschungsangriff war es ja wohl nicht). Das mit den Auswirkungen hat mich dann auch gestört. Ich mag so plakative Anti-Kriegs Geschichten sowieso nicht und dass hier dann die Soldaten einfach Amok laufen, statt die Dörfer zu evakuieren und die Felder zu vernichten wirkte schon ziemlich dämlich. Wenigstens gab das Hak einen Grund zu kämpfen, obwohl ich auch gut fand, wie schnell Yona den Soldaten, der hinter dem Jungen her war erschossen hat. Da erinnere ich mich noch an die Kommentare, die es hier anfangs im Thread zum Anime gab, von wegen Yona ist zu weich. So kam es dann auch schon mal ein bisschen zu dem Szenario, das ich vorhergesehen hatte und Yona muss hinter Soo-Won aufräumen. Nur hat die Krankheit (noch) nichts damit zu tun und es scheint ja auch einfach nur eine Krankheit zu sein, wenn auch Bewohner der Grenzdörfer daran erkrankt sind.
Über Zeno würde ich jetzt auch gerne mehr erfahren. Das hat sich ja lange gezogen, wäre schön, wenn sein Geheimnis nun ans Licht kommt.
Außerdem freut es mich, dass Joo-Doh wieder zu sehen war, der kann jetzt ruhig weiter so oft vorkommen. <3
31.07.2015 19:55
Undallesoyeah




Haudegen
Dabei seit: 04.11.2013
Beiträge: 706
Sammelalbum
Credits: 730
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 51
      

Spoiler: "101"

Mir haben die Kapitel gefallen, auch wenn die Autorin mit der Gewaltdarstellung ein bisschen übertrieben hat. Hat aber seine Wirkung gehabt, also ist das in Ordnung. Der Rückblick war für mich aber klar das Highlight, ich fand es hervorragend dargestellt, dass die ersten Drachen und Hiryuu auch keine perfekten Helden waren, sondern die Drachen schon ziemlich brutal wirkten und ihr König nicht mal besondere Kräfte zu haben schien. Trotzdem hat man vermieden Zenos Schicksal zu tragisch darzustellen, was ich ebenfalls gut fand, nur geht er damit mMn selbst zu einfach um, als er fröhlich verkündete, er war schon mal verheiratet kam mir das schon sehr seltsam vor.
Jetzt muss nur wieder Handlung kommen, die Charaktere hat man abgearbeitet, es fehlt nur das Ziel für das Yona diese Kräfte nutzen wird, an die amoklaufenden Soldaten sind die verschwendet.
01.09.2015 18:53
Cleo




The Goddess
Dabei seit: 06.11.2010
Pet: Mokona
Beiträge: 388
Sammelalbum
Credits: 353
gekaufte Marken: 1
verdiente Marken: 16
      

Wie toll dass Tokyopop sich diesen schönen Titel geholt hat.

Spoiler: "Band 2"

War wunderbar bin teils auch zu Tränen gekommen (so gefühlt, nicht wirklich), weil in mir alles hochkam, was ich im Anime so gesehen habe und dort gab es ja einige starke und prägende Szenen. In den ersten beiden Bänden ging's ja gleich mit dem Mord an Yonas Vater los, den Soo-Won umgebracht hat, ein Kindheitsfreund von Yona und Hak, und dann ihre Flucht mit Hak vor den Leuten. Soo-Won will neuer König werden usw., Motive sind noch nicht ganz klar, aber wie auch in den ersten 11 Kapiteln. ^^
Band 2 hat jetzt zumindest damit geendet, dass sie beim Priester gelandet sind und von da aus wird ja dann bald ihr großes Abenteuer beginnen. Ich bin schon vollkommen gespannt, wie das weitergeht, ob man vielleicht sogar noch 'n paar andere Dinge sieht, die der Anime nicht adaptiert hat usw.

Dazu sei noch gesagt, die Zeichnungen der Dame gefallen mir sehr. Der ganze Manga ist sehr hübsch gemacht. Ihre Kolumnen sind auch sehr lustig gewesen und bei ihr spürte man so richtig Mädchenhaftes an sich, da wirkt eine Autorin wie bspw. die von Kamisama Hajimemashita oder Kaichou wa Maid-sama etwas erwachsener. Aber sehr sympathisch soweit, ich würde auch gern mehr ihrer Werke lesen und hoffe, dass es vielleicht noch einige zu uns schaffen.

Lesezeichen und Shoujo-Card waren auch sehr schön, eine mehr in meiner Sammlung. ^^



17.10.2016 23:24
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.665
Sammelalbum
Credits: 1367
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
Stand: Band 2       

Zitat von Cleo

Wie toll dass Tokyopop sich diesen schönen Titel geholt hat.
Als ich damals den Anime gesehen habe hätte ich mir den Manga sofort geholt, wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte. Hatte ich damals nicht, umso toller finde ich es, dass ich das jetzt nachholen konnte. Die Geschichte ist von dem, was ich bisher kenne, wirklich toll und ich freue mich sehr darauf, Yona und Hak und etwaige Gesellschafter auf ihrer Reise zu begleiten. Bisher hat der Anime bei mir aber einen großen Vorteil, denn da fand ich die Optik von Anfang an hübscher.

Zitat von Cleo

Dazu sei noch gesagt, die Zeichnungen der Dame gefallen mir sehr. Der ganze Manga ist sehr hübsch gemacht.
Finde ich jetzt noch gar nicht, gerade ihre Gesichter wirken etwas deformiert auf mich. Es stört mich nicht allzu stark, aber ich hoffe dennoch, dass sich das im Laufe der Zeit ändert. Aber bis dahin erfreue ich mich trotzdem an den liebenswerten Charakteren, die mir bisher wirklich gut gefallen.

Spoiler

Vor allem gefällt mir im Moment, dass auch Su-Won trotz seiner Taten nicht als reiner Fiesling hingestellt wird. Als ihm Yonas vermeintlicher Tod gemeldet wurde hat er ja auch Emotionen gezeigt, wenn auch im Geheimen. Und ich finde gerade die Tatsache, dass er den Schuldigen nicht bestraft ist eine größere Strafe als alles, was er sich hätte ausdenken können. Die Szene gefällt mir einfach immer wieder :D

Hak ist aber auch wirklich toll. Dieser so eigenwillige Typ, der sich von der unerschütterlichen Stärke König Ils doch hat beeindrucken lassen und sich offensichtlich zu Yona hingezogen fühlt. Die beiden zusammen sind schon niedlich, auch wenn er mir ab und zu doch Leid tut. Allein schon die Kapitel in Fugo waren da sehr vielsagend, wo er sich doch so gerne einkapseln würde lassen ihn alle die Bewohner einfach nicht. Och, hat er es da schwer :lol: Vor allem Opa finde ich da ja wirklich genial, ich glaube, ich würde mich auch nicht umarmen lassen :D
Aber Yona finde ich noch viel toller. Im ersten Kapitel noch so verwöhnt, wie eine Prinzessin nur sein kann und wirklich etwas anstrengend, macht sie innerhalb kürzester Zeit eine 180° Wende mit. Natürlich erzwungen, aber ich fand ihre Reaktion so toll, als Hak beinahe vom Feuerclan getötet wurde. Dass sie tatsächlich drauf kommt, dass sie auch in sich selber Antworten finden kann macht sie einfach sympathisch. Und so freue ich mich wirklich darauf, den Manga weiter zu lesen.

Zitat von Cleo

Lesezeichen und Shoujo-Card waren auch sehr schön, eine mehr in meiner Sammlung. ^^
Meine erste Shoujo-Card und ich bin auch überhaupt nicht begeistert davon. Bei mir haben diese Karten einen gegenteiligen Effekt gehabt, da mich die Titel überhaupt nicht ansprachen, in denen die ersten drin waren, habe ich seitdem einen großen Bogen um jede Serie gemacht, die damit beworben wurde. Dass ich mir Yona trotzdem geholt habe liegt nur daran, dass ich den Anime so toll fand und ich starke Frauen als Heldin immer klasse finde.
Im Übrigen finde ich das Motiv für die Karte nicht schön, obwohl die Qualität mich echt überrascht hat.


"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
12.11.2016 10:46
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.665
Sammelalbum
Credits: 1367
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
Stand: Band 3       

Band 3 ist da und noch kenne ich alle Geschehnisse aus dem Anime. Ich freue mich ja schon wie ein Schneekönig darauf, wenn endlich etwas neues kommt, aber bis dahin freue ich mich über Hak und Gija :^_^:

Spoiler

Ich mag Ik-su ja wahnsinnig gerne und bin ein bisschen traurig, dass er das Trio nicht auch begleitet auf ihrer Reise. Aber mit Yun hat er ja einen recht liebenswerten Ersatz mitgeschickt, bei dem ich mir aber noch nicht ganz sicher bin, ob er mir nicht doch auf die Nerven geht. Er trampelt mir ein bisschen zu sehr auf der "gutaussehender Junge"-Schiene rum, sodass das zwar noch nicht nervig aber doch schon auffällig ist.

Yona hingegen begeistert mich schon regelrecht, ihre Art ihr Unwissen einzugestehen und dagegen anzugehen gefällt mir unglaublich gut. Dabei tut mir Hak aber echt leid, so unbedarft wie sie ist. Das Fiebermessen :lol: Oder die Schlichterei wenn Gija das erste Mal stichelt :rofl2: Bin ja mal gespannt ob (oder eher wann) das gute Fräulein doch mitbekommt, wo der Hase lang läuft. Bis dahin freue ich mich über ihren Zorn den sie bei der bloßen Erwähnung Su-wons zeigt. Warum weiß ich gar nicht mal so, vielleicht weil sie dadurch weniger perfekt sondern menschlicher wirkt. Sie wäre einfach langweilig wenn sie genügend Disziplin hätte, ihre Rache eiskalt zu planen.

Das Dorf des weißen Drachen finde ich auch klasse, für den Anfang war das ja perfekt. Schöne, einfache Geschichte und die Dorfälteste war so knuffig. Was Gija alles mitnehmen sollte, selbst die Maid für unterwegs :lol: Bleibt nur zu hoffen, dass man irgendwann mal wieder in das Dorf zurück kehrt, aber das hoffe ich ja auch bei Haks Heimatort. Die Alten sind in diesem Manga einfach zu liebenswert :^_^:

Will weiter lesen >.<


"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
16.12.2016 19:23
Cleo




The Goddess
Dabei seit: 06.11.2010
Pet: Mokona
Beiträge: 388
Sammelalbum
Credits: 353
gekaufte Marken: 1
verdiente Marken: 16
      

Spoiler: "Band 3"

Joa, die Reise ging nun weiter, Yun ist nun Mitglied der Truppe, Ik-Soo hat Yona den Weg der Götter mitgeteilt und so beginnt die Reise, die 4 Drachen zu finden. Mit Kija haben sie nun den ersten.

Im Spoiler gepackt, weil Inhalt ausm Anime, der hier im Manga noch nicht erschienen ist.

Spoiler

Als nächstes geht's dann mit Shin-Ah weiter. Ich bin ja besonders auf den Part mit Jae-Ha gespannt. Die Arc war schon sehr stark und auch besonders der Teil aus Folge 22/23, wo Yona auf Kum-ji schießt. Allein der Gedanke daran, sorgt immer noch für Gänsehaut. ^^


Weiß eigentlich jemand, wie viele Kapitel vom Anime übernommen wurden? Wenn die mit Band 3 jetzt erst bei Kija sind, müssten es ja zumindest noch 4-5 Bände geben~


21.12.2016 21:25
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.668
Sammelalbum
Credits: 595
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1149
      

Stand: Band 3

Geselle mich mal dazu. Gleich vorne weg, ich kenne den Anime noch nicht. Hoffe aber dass wenn Sapamo die restlichen Volumes hat, ich dann auch noch in den Genuss komme. Wobei für mich das Studio so ein rotes Tuch ist. >_>

Auf Yona war ich schon gespannt, da ich nur gutes von ihr gehört habe. Was ich jetzt nur Schade finde, dass ich überhall gehört habe, dass die Reihe so viel besser als die Rothaarige Schneeprinzessin ist! Mal ehrlich, die beiden Geschichten kann man doch gar nicht vergleichen! Einzig das rote Haar, ist gleich. Wobei man dann auch Arcana mit einbeziehen müsste, da dort die Heldin auch rote Haare hat, die dann halt mal kürzer werden.

Die Handlung hat mir bis jetzt gut gefallen.

Spoiler

Zitat von Centaurea

Vor allem gefällt mir im Moment, dass auch Su-Won trotz seiner Taten nicht als reiner Fiesling hingestellt wird. Als ihm Yonas vermeintlicher Tod gemeldet wurde hat er ja auch Emotionen gezeigt, wenn auch im Geheimen.

Dass er nicht so böse ist, war schon klar, als er Yona nicht verfolgen lies. Auch als er den König umgebracht hat, wollte er Yona nur gefangen nehmen und nicht sie töten lassen. Ich kann mir eh gut vorstellen, dass sein Vater nicht der liebe Mensch war, wie er in seiner Erinnerung dargestellt worden ist. Das er getötet worden ist, hatte bestimmt seine Gründe und ich bin gespannt, ob wenn ich Recht habe Su-Wo noch bereut was er getan hat. Ansonsten bin ich gespannt, welchen Weg das Reich nun einschlagen wird.

Zitat von Centy

Hak ist aber auch wirklich toll. Dieser so eigenwillige Typ, der sich von der unerschütterlichen Stärke König Ils doch hat beeindrucken lassen und sich offensichtlich zu Yona hingezogen fühlt. Die beiden zusammen sind schon niedlich, auch wenn er mir ab und zu doch Leid tut.

Hak vor! Der Typ ist jetzt schon mein Liebling der Reihe. Vor allem wie er in Yona verknallt ist aber ja nichts zeigen darf/will/kann! Fand den Rückblick echt schön, wo gezeigt worden ist, wie er zum Hof kam und zu seinem Posten als Bodyguard. Ich drücke ihm auf jeden Fall die Daumen, dass Yona das noch richtig bemerkt und dann auch mehr darauf achtet was sie macht. Gott als sich an ihm hängt und Gija sagt, dass sie nicht ohne Hak weiter geht! So süß! Arme Hak aber, denn der muss sein Freude im inneren einsperren.

Zitat von Centy

Was Gija alles mitnehmen sollte, selbst die Maid für unterwegs

XD Gott hab ich gelacht, vor allem diese Maid die darüber auch sehr glücklich schien. Bin jetzt aber mal gespannt, welche Kraft er genau hat und vor allem: ob er sie einsetzen kann. Er lebte wohl in dem Dorf sehr zurück gezogen aber auch sehr gut. Hat er überhaupt schon mal gekämpft?

Ich bin jetzt mal gespannt, wie die anderen Drachen so sind und wie einfach es wird, sie zu finden und zu überreden. Der erste war ja recht simpel zu finden und zu bewegen mit zu kommen. Denke mal, dass nicht alle ihre Bestimmung so toll finden und vor allem ihre Kraft.


Zitat von Cleo

Weiß eigentlich jemand, wie viele Kapitel vom Anime übernommen wurden? Wenn die mit Band 3 jetzt erst bei Kija sind, müssten es ja zumindest noch 4-5 Bände geben~

Ends at Vol 8, Chap 47 [S1], Vol 12, Chap 70.5 [OVA] Laut meiner Quelle. Kannst aber eh immer so grob rechnen, dass bei 24-26 Episoden in der Regel 8 Bände Minimum sind.

Zitat von Cleo

Dazu sei noch gesagt, die Zeichnungen der Dame gefallen mir sehr. Der ganze Manga ist sehr hübsch gemacht.

Zu 100% ist es nicht meins aber ich steh eh mehr auf Shonen Zeichnungen. Immerhin die Kampfszenen sind nicht schlecht und ich denke mal, mit der Zeit wird sich der Style eh noch mal etwas verändern. Sind ja in Japan 23 Bände und noch laufend. Da kann noch viel passieren.


15.01.2017 13:09
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 3

Zitat von Akatsuki03

Geselle mich mal dazu. Gleich vorne weg, ich kenne den Anime noch nicht. Hoffe aber dass wenn Sapamo die restlichen Volumes hat, ich dann auch noch in den Genuss komme.

Können wir gerne machen Aki, wenn ich die Serie komplett habe dann schauen wir die zusammen an.

Zitat von Aki

Auf Yona war ich schon gespannt, da ich nur gutes von ihr gehört habe. Was ich jetzt nur Schade finde, dass ich überhall gehört habe, dass die Reihe so viel besser als die Rothaarige Schneeprinzessin ist!

Ich hab auch gehört das die beiden Geschichten ähnlich sein sollen. Aber bis jetzt ist es für mich auch nur das rote Haar und das beide am Anfang lange Haare haben und dann kurze.

Ich war sehr gespannt auf die Reihe und ich denke das mir Yona auch gut gefallen wird. Den Einstieg fand ich schonmal klasse und auch die Charaktere sind gut.
Yona ist keine typische Prinzessin, sag ich mal. Dieser Su-Won sieht gut aus und ist für Yona schon eine extreme Bezugsperson, weil er sich eben seit sie klein waren um sie gekümmert hat. Er war ein bisschen wie ein Mutterersatz für sie und das sagt sie ja auch, das er sie wie ein Kind behandelt.

Spoiler

Ich hätte nicht gedacht, das er den König umbringt und auch das er das schon so lange geplant hat. Ich trau ihm nicht.
Hak hab ich von Anfang an gemocht. Er ist sehr stark und wirkt unnahbar aber er macht sich glaub ich immer Sorgen um Yona und beschützt sie.

Diese Rückblicke im ersten Band fand ich toll. Was mir so wahnsinnig gut gefällt sie die Kleider die Hak an hatte, noch bevor er der Leibwächter von Yona wurde. Und wie er sie vor diesem Tea-jun-Gang rettet war süß, mit dieser List das sie einander versprochen sind.
Das es jetzt so dagestellt wird als hätte Hak den König umgebracht und Yona entführt war klar. Und auch das Hak versucht zu verheimlichen das das Mädchen bei ihm die Prinzessin ist passt. Der Windclan weiß ja nicht wer sie ist. Nur Mun-deok kennt sie, vermutlich weil er sie aufwachsen sehen hat. Er kennt ja auch Su-won und sagt auch das er sich so verändert hat. Er traut ihm nicht was ich gut finde. Ich befürchte fast auch das Mun-deok noch irgendwas passieren wird, hoffe es aber natürlich nicht.

Das Hak Yona zurück lassen will, wo sie in Sicherheit ist, ist verständlich aber Yona will auch was tun, sie will mit ihm gehen. Und wie sie kämpft war toll. Sie versteckt sich nicht, sie stellt sich diesem Feuerclan entgegen und stellt ihn zur Rede warum sie zugestimmt haben das Su-won König wird und wenn sie doch wissen das er den König umgebracht hat.
Bei Hak hab ich schon einen Schreck bekommen als er den Pfeil abbekommen und auch als die beiden von der Klippe stürzen.

Der Priester wirkt auf den ersten Blick schon sehr seltsam. Auf jedenfall sehr schusselig. Aber ein ganz lieber Mensch. Wie er mit Yona redet und von den Drachen erzählt. Und auch dieser Rückblick, wie man sieht wie er und Yun sich kennen gelernt haben. Und auch Yun hat ihn sofort ins Herz geschlossen und wollte bei ihm bleiben. Er hat sich einfach Sorgen um ihn gemacht. Yun würde es wahrscheinlich nicht zugeben wie sehr er ihn mag und auch braucht.

Sehr schön find ich immer wieder die Momente zwischen Hak und Yona. Man denkt ja schon ein paarmal Hak müsste sie jetzt gleich küssen. Er ist schon sher offen und auch direkt. Sie will kämpfen lernen und das mit dem Bogen fand ich nicht schlecht und er fordert sie auch in dem er will das sie auf ihn schießt. Ihre Gedanken muss sie im Kampf ändern und das versucht er ihr beizubringen.
Und den ersten Drachen haben sie gefunden. Ich glaub das er ganz froh ist das er die drei nun begleiten wird. Wobei ihm der Abschied vom Großmütterchen schon schwer gefallen ist. Er wusste aber sofort das er Yona begleiten muss als er sie gesehen hat.

Zitat von Centaurea

Vor allem gefällt mir im Moment, dass auch Su-Won trotz seiner Taten nicht als reiner Fiesling hingestellt wird. Als ihm Yonas vermeintlicher Tod gemeldet wurde hat er ja auch Emotionen gezeigt, wenn auch im Geheimen.

Ich fande auch als Mun-Deok zu Su-Won kommt und sagt, das er wie ein Sohn für ihn war, da hat man auch gemerkt wie er sich daran erinnert und wie viel ihm die Worte bedeuten und das er gerne an die Zeit zurück denkt.


Die ersten drei Bände haben mir schon einmal richtig gut gefallen.


22.01.2017 20:52
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.665
Sammelalbum
Credits: 1367
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
      

Zitat von Akatsuki03

Geselle mich mal dazu. Gleich vorne weg, ich kenne den Anime noch nicht. Hoffe aber dass wenn Sapamo die restlichen Volumes hat, ich dann auch noch in den Genuss komme. Wobei für mich das Studio so ein rotes Tuch ist. >_>
Hallo ihr Beiden :wink:
Gib dem Anime ruhig eine Chance, mir jedenfalls hat er wirklich gut gefallen. Soweit ich das bisher beurteilen kann ist der Anime ja auch sehr dicht an der Vorlage geblieben was für mich bedeutet, dass ich da die tolle Geschichte plus Bewegung, Farbe und Sound bekam. Ein reiner Mehrwert :D

Zitat von Sapamo

Ich hab auch gehört das die beiden Geschichten ähnlich sein sollen. Aber bis jetzt ist es für mich auch nur das rote Haar und das beide am Anfang lange Haare haben und dann kurze.
Na, wenn man ein bisschen genauer hinschaut gibt es schon ein paar mehr Parallelen. Vor allem charakterlich, aber auch von der Geschichte her. So sind beide Protagonistinnen gezwungen ihre Heimat zu verlassen, beide haben auf die eine oder andere Weise etwas mit Königshäusern zu tun und beide müssen etwas ändern, um in ihrer Welt bestehen zu können. Interessanter finde ich aber, dass beide Damen sehr starke Persönlichkeiten sind, die auch die Bereitschaft zeigen sich zu ändern und nicht schwach bleiben wollen. Dass sie beide rote Haare haben empfinde ich da schon fast eher als Zufall, hat wohl einfach nur etwas mit der Ungewöhnlichkeit dieser Haarfarbe zu tun.
Ich gebe euch aber Recht, dass man Yona und Shirayuki rein von der Geschichte her nicht vergleichen kann. Es sind grundsätzlich andere Voraussetzungen, daher kann auch ich nicht für mich sagen welche Geschichte "besser" wäre. Mir gefällt derzeit Yona besser, aber das hat einfach was mit persönlichem Geschmack zu tun und kann sich auch ganz schnell wieder ändern.

Jetzt aber zu Band 4!

Spoiler

Zitat von Aki

Bin jetzt aber mal gespannt, welche Kraft er [Gija] genau hat und vor allem: ob er sie einsetzen kann. Er lebte wohl in dem Dorf sehr zurück gezogen aber auch sehr gut. Hat er überhaupt schon mal gekämpft?
Und wie fandest du es? Für mich war es ja keine Überraschung und ich glaube, ob er trainiert hat oder nicht ist völlig irrelevant. Die Drachenkralle hat ja von Natur aus eine unbändige Kraft, ich habe Tränen gelacht als Yona ihm all die Sachen aufladen will und die andere Hand gar nicht so kräftig ist :lol: Ansonsten fand ich es aber schon erstaunlich, dass der weiße Drache so verehrt wurde. Ich kann gut verstehen, dass die Bewohner im Dorf des blauen Drachen die Kräfte als beängstigend empfinden und finde, dass Gija wirklich großes Glück hatte. Diese Kralle sah ja wirklich furchterregend aus und wie kräftig sie ist...

Lustig fand ich auch, wie Gija immer nur ungefähr ahnen konnte, wo der andere Drache ist und Yun die eigentliche Arbeit machte. Schon merkwürdig, wenn Gija die ungefähre Richtung ahnen kann dann müsste er doch auch merken, ob man sich entfernt oder nähert. Hätte das die Suche nicht erleichtern müssen? Jedenfalls bin ich jetzt sehr gespannt, wie sich die weitere Suche gestalten wird, ob der blaue Drache die Sache vereinfacht oder nicht.
Das Dorf an sich fand ich ziemlich beängstigend, ich könnte da nicht wohnen. Hatte daher auch Verständnis für die Bewohner an sich, die die Kraft des blauen Drachen ja als Gefahr und Bedrohung empfanden. Weg können sie nicht, immerhin wissen sie über den Drachen Bescheid, sind also wie in einem Gefängnis eingesperrt. Und los werden sie ihn auch nicht, weil die Kraft immer wieder auftaucht. Dennoch fand ich Yonas Reaktion so toll, die die Drachenaugen einfach nur als schön empfand.

Ein bisschen ärgere ich mich aber über Yona. Gija hat bei mir ganz eindeutig das Gefühl gehabt, dass sie seine Herrin ist. Dennoch behauptet sie von sich selbst, nicht der Drachenherrscher zu sein, sie ignoriert also völlig seine Wahrnehmung. Das ärgert mich so, weil sie für die Drachen ein so wichtiger Mensch ist, sie dies aber überhaupt nicht anerkennt. Über ihre Ahnungslosigkeit Hak gegenüber kann ich ja noch lachen, der ist ein bisschen selber Schuld. Aber die Drachen tun mir Leid, gerade weil Gija ja deutlich sagte, wie er empfindet.

Und wieder warten... Fällt mir momentan wirklich schwer, ich würde so gerne weiter lesen. Ich finde die Geschichte total spannend und fesselnd.


"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
18.02.2017 13:27
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 4

Zitat von Centaurea

Soweit ich das bisher beurteilen kann ist der Anime ja auch sehr dicht an der Vorlage geblieben was für mich bedeutet, dass ich da die tolle Geschichte plus Bewegung, Farbe und Sound bekam.

Ich hab mir die ersten drei Folgen des Animes angesehen und mir haben die richtig gut gefallen. Und es stimmt, die sind gut an der Vorlage. Man hat nur am Anfang einen Blick in die Zukunft was ich aber auch gut fand.

Spoiler

Bei dem Arm von Gija muss ich immer ein bisschen an Allen Walker aus D.Grey-Man denken.

Yun mag ich echt gerne. Vor allem sein Wissen, über das Essen, Medizin, das Kartenlesen. Er tut zwar immer so das er der hübsche Junge ist aber er ist für die Gruppe ein wichtiger Mensch und er hat schon einiges auf dem Kasten. Und ich finde auch wirklich das er mit seiner Feder im Haar gut aussieht.

Zitat von Centaurea

Schon merkwürdig, wenn Gija die ungefähre Richtung ahnen kann dann müsste er doch auch merken, ob man sich entfernt oder nähert. Hätte das die Suche nicht erleichtern müssen?

Bei Gija finde ich es echt gut das er die anderen Drachen spüren kann. Es ist schonmal ein Anhaltspunkt. Er muss sich vielleicht auch erstmal an die Reise gewöhnen und auch an dieses Gefühl wo der andere Drache ist, das kannte er vorher wahrscheinlich noch gar nicht. Er spürt die Richtung aber genau sagen kann er es nicht wo derjenige ist. Ich glaub das das alles sehr grob ist aber eine Hilfe ist es auf jedenfall.
Er muss sich auch erstmal an das draussen schlafen und durch die Natur kämpfen gewöhnen. Er macht sich auch viele Gedanken, gerade bei Yona versteht er auch nicht warum sie selber kämpfen will und so viel übt.

Das Eichhörnchen vom blauen Drachen ist ja echt süß. Und es war klar das der blaue Drache in seinem Dorf kein heiliger ist, wie der weiße Drache. Er wird als verfluchter angesehen. Was man in diesem Rückblick sieht war schon heftig, wie er als Kind behandelt wird und er versteht das in dem Alter einfach nicht, warum er keine Freunde haben kann und warum die anderen so Angst vor ihm haben. Ao bringt ihm alles bei und er selber weiß auch wie der blaue Drache sich fühlt. Das mit den Augen find ich da aber eine enorme Belastung und Ao verliert letztendlich auch sein Augenlicht.

Der blaue Drache hat aber auch schnell gemerkt das irgendwas nicht normal ist als Yona und die anderen sich auf die Suche nach ihm machen und er hört auch diese Stimme die ihm was über den roten Drachen sagt.
Sie versuchen auch die Dorfbewohner davon zu überzeugen das es kein Fluch ist und genauso müssen sie auch den blauen Drachen davon überzeugen. Ich bin auch gespannt was er für einen Namen hat. Er ist am Anfang schon sehr abweisend aber das Yonas Worte bei ihm ankommen, damit konnte man rechnen.
Wie sehr die Bewohner vor ihm Angst haben merkt man als er raus kommt. Ich hätte aber nicht gedacht das er seine Maske abnimmt. Ich könnte mir vorstellen das er gelernt hat seine Kraft unter Kontrolle zu kriegen oder vielleicht auch durch diese Stimme oder das Yona da ist kann er es kontrollieren.



12.03.2017 21:41
Centaurea




DN Gott
Dabei seit: 05.10.2008
Herkunft: Deutschland
Pet: Hakuryuu
Beiträge: 2.665
Sammelalbum
Credits: 1367
gekaufte Marken: 251
verdiente Marken: 1262
Stand: Band 5       

Zitat von Sapamo

Bei dem Arm von Gija muss ich immer ein bisschen an Allen Walker aus D.Grey-Man denken.
Stimmt, der Vergleich liegt nahe. Aber ich bin gar nicht darauf gekommen, bis ich das jetzt hier gelesen habe, weil Gijas Arm für mich viel unauffälliger ist als Allens. Er liegt weniger im Fokus, deshalb kam der Vergleich für mich nicht auf. Mal schauen, wie sich das entwickelt. Aber bei den restlichen Drachen sind die Merkmale ja auch nicht allzu auffällig, von daher glaube ich nicht, dass das stärker fokussiert wird.

Spoiler

Der vorliegende Band hat mir wieder richtig gut gefallen. Zum einen weil Yona einfach nicht aufgegeben hat obwohl sie an solche Extremsituationen ja noch immer nicht gewöhnt sein dürfte. Und zum anderen weil Sinha Gija mit seiner Aktion zum schweigen gebracht hat. Wer würde nicht schockiert schweigen wenn eine Axt gegen ihn geschwungen wird? :D Auch die Namensgebung an sich fand ich wirklich schön und ich finde, dass Yona einen tollen Namen ausgesucht hat. Mir gefällt Sinha echt gut, es ist mal etwas völlig neues und passt wirklich toll.

Zitat

Bei Gija finde ich es echt gut das er die anderen Drachen spüren kann. Es ist schonmal ein Anhaltspunkt. Er muss sich vielleicht auch erstmal an die Reise gewöhnen und auch an dieses Gefühl wo der andere Drache ist, das kannte er vorher wahrscheinlich noch gar nicht.
Wobei sich bei mir in diesem Band das Gefühl entwickelte, dass er immer nur einen Drachen zur Zeit wahrnehmen kann und die Reise von daher sehr chaotisch ablaufen müsste. Immerhin schickt er sie kreuz und quer durchs Land, was bestimmt nicht nur dazu dienen soll, Yona ihre Untertanen näher zu bringen ;) Die Reise durch das Land des Feuerclans fand ich aber schon hart, wobei mir da die Strapazen nicht gut genug aufgezeigt wurden. Wenn die Bewohner da schon so darben wie muss es erst für Reisende sein? Das hätte die Mangaka gerne aufgreifen können, aber so wurde es leider nur angeschnitten.

Zitat

Ich hätte aber nicht gedacht das er seine Maske abnimmt. Ich könnte mir vorstellen das er gelernt hat seine Kraft unter Kontrolle zu kriegen oder vielleicht auch durch diese Stimme oder das Yona da ist kann er es kontrollieren.
Wobei die eigentliche Frage doch ist, was genau seine Kraft ist. Kann er wirklich Leute versteinern lassen? Ich halte das irgendwie für unwahrscheinlich, hatte eher das Gefühl, dass seine Kraft nur die hervorragende Sicht ist. Wurde denn gezeigt, dass Ao Leute versteinert hat? Oder was es nicht so, dass er sie gesehen hat, dann hinging und sie tötete. Wenn er Leute mit einem Blick versteinern könnte hätte es doch gar keinen Sinn gemacht, dass er über ihnen stand, dann hätte er sie doch aus größerer Entfernung töten können. Hoffentlich kommt da noch eine Erklärung, sonst passt da was nicht.

Der grüne Drache - dessen Namen ich dann doch sehr schwer finde - hat dann aber mal eine andere Facette gezeigt. Der weiße wartet sehnsüchtig, der blaue weiß nichts von seinem Glück und der grüne rennt davon. Dann muss der nächste eigentlich furchtbare Angst vor Yona haben, damit die Kette nicht abreißt :D Auch könnte man über seine Kraft spekulieren, wir haben den Super-Arm, die Super-Augen und die Super-Beine. Was fehlt denn da noch? Super-Stimme? Super-Ohren? Hm...

Aber findet ihr es auch so hart, was Yona alles über die Regentschaft ihres Vaters erfahren muss? Die Leute mussten anscheinend ja sehr leiden, ich würde doch irgendwie gerne mal jemanden sehen, der abgesehen von ihr und Hak selbst gut über den König spricht. Der dessen Einstellung gut findet und wo seine Art und Weise nicht nur Leid hervorgebracht hat. Die Leute in dieser Hafenstadt taten mir nämlich ziemlich leid, ich freu mich aber auf die weiteren Geschehnisse.



"Man sagt zwar, man schwebt auf Wolken wenn man glücklich ist, aber reisen kann man auf den Dingern nicht."
Anne Shirley in Anne mit den roten Haaren
12.05.2017 08:03
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 5

Spoiler

Es geht schon schnell mit den Drachen, das welche dazu kommen. Der blaue ist hertr ja auch mit im Team. Gut finde ich das sie ihm einen Namen gegeben haben und Sinha gefällt mir auch echt gut. Ich mag Sinha auch an sich ganz gerne, obwohl man noch nicht so viel über ihn weiß, er redet ja auch nicht viel und wirkt manchmal so als würde er einiges nicht verstehen. Aber das könnte auch daran liegen, das er viel einfach noch nicht kennt.

Zitat von Centaurea

Wobei die eigentliche Frage doch ist, was genau seine Kraft ist. Kann er wirklich Leute versteinern lassen?

Stimmt, über seine Kraft wissen wir noch nicht wirklich viel. Beim grünen wissen wir ja jetzt das er fliegen kann und in den Beinen ja starke Kräfte hat aber was hat Sinha. Ich hoff wirklich das da noch was kommt.

Zitat von Centaurea

Aber findet ihr es auch so hart, was Yona alles über die Regentschaft ihres Vaters erfahren muss?

Das ist echt nicht schön was Yona da alles erfahren muss. Sie ist ja da selber auch im Zwiespalt und frägt sich ja so langsam auch ob sie ihren Vater überhaupt richtig gekannt hat. Mir tut Yona wirklich leid, sie versucht ja auch nur an ihren Vater zu denken, so wie sie ihn kannte.

Was ich nur komisch fande, das die anderen Yona alle mit ihrem Namen ansprechen dürfen, nur von Hak will sie das er sie mit Hoheit anspricht.

Was da in dieser Stadt so passiert ist echt nicht schön, da fand ich auch gut das Hak gleich zuschlägt. Klar er hätte versuchen sollen unauffällig zu bleiben aber bei sowas kann man doch nicht zusehen. Witzig fand ich das beim Angriff der anderen dazu kommt und sie gemeinsam zutreten. Mir war sofort klar, das das der grüne Drache ist. Der ist aber sehr flink und macht sich auch sehr schnell aus dem Staub weil er eben nicht gefunden werden will. Er weiß aber auch nicht das Hak zu den anderen Drachen gehört und das sie ihn suchen. Er macht was er will und will sich auch niemandem Binden so wie es für mich aussieht. Witzig fand ich ja, wie er abstürzt und mit dem Hintern in dieser Vase landet. Und das genau vor Gija. Er sagt aber auch deutlich seine Meinung. Ich kann was er sagt aber auch ein bisschen verstehen. Gija ist gleich mit Yona mit gegangen ohne irgendwas zu hinterfragen. Er hat eeben seinen eigenen Willen und lässt sich zu nichts zwingen. Ich bin jetzt nur mal gespannt wie alles abläuft, jetzt da er Yona trifft. Jeaha ist ja schon ein Frauenheld aber auf meinen ersten Blick ist er mir schon mal sympathisch.



19.05.2017 11:10

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Manga » [Manga] Yona - Prinzessin der Morgendämmerung (Akatsuki no Yona)

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes