Digital Nippon

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Manga » [Manga] Mein göttlicher Verehrer (Kamisama x Oresama x Dannasama!?) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Mein göttlicher Verehrer (Kamisama x Oresama x Dannasama!?)  
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.668
Sammelalbum
Credits: 595
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1149
Mein göttlicher Verehrer (Kamisama x Oresama x Dannasama!?)       


Mangaka: Keiko Sakano
Erschienen: 2013
Volumes: 5 (abgeschlossen)
Genre: Romance, Fantasy
Relation: /

Zitat

Story:

Amane ist klein, aber hat ein großes Problem: Obwohl sie eigentlich schon 16 Jahre alt ist, steckt sie im Körper eines kleinen Mädchens fest und altert einfach nicht! Als sie einen Schrein besucht, erfüllt ihr die dortige Gottheit sofort ihren Wunsch und versetzt sie in ihre ursprüngliche Gestalt zurück. Doch natürlich fordert er eine Gegenleistung: Sie soll das Versprechen von vor neun Jahren einlösen und ihn heiraten. Bis dahin bleibt sie im Körper eines Kindes gefangen, damit bloß kein anderer Mann sie auch nur anschaut …

Quelle: Tokyopop Forum


Im Grunde klingt die Geschichte nach einer netten Mischung aus Romance gespickt mit Mythologie. Etwas wo ich ja nicht nein sagen, denn mit Göttern kann man mich immer gut locken. Der erste Band war im Grunde auch recht nett auch wenn er im Grunde da aufhört, wo es für mich erst richtig interessant wurde.

Was die Charakter angeht, so ist Amane ganz ok. Immerhin ist sie nicht auf den Mund gefallen und auch ein kleiner Dickschädel. So macht sie nicht einfach alles, was unser lieber Gott so von ihr verlangt. Wobei sie ruhig etwas mehr Durchsetzungsvermögen an den Tag legen könnte, wenn es darum geht, endlich ihr richtiges aussehen zu bekommen. Das bekommt sie leider immer nur dann, wenn Shizuka ihr einen Kuss verpasst und kann es ihr auch auf dem Weg nehmen.
Was Shizuka angeht, gut sieht er ja schon mal aus und sein Charakter sorgt schon mal für ein paar Schmunzler, denn er mit einem Nein gibt er sich nicht zu frieden. Was ich mich frage, warum er so an dem Menschen Amane hängt.

Spoiler

Immerhin ist er ein Gott und sollte auch wissen, dass Menschen ja nicht so lange leben, weswegen für ihn das alles nur von kurzer Dauer wäre! Bin gespannt, ob dieses Problem noch drin vorkommt. Erst mal hoffe ich, dass er was dazu zu sagen hat, was seine Ex da so von sich gibt. Ich denke nämlich nicht, dass er Amane nur will, weil sie so aussieht wie diese andere Göttin.
Ansonsten ist auch noch offen, was für ein Gott er ist. Die anderen sprechen ja schon mal so von ihm, als wäre er was Höheres. Vor allem bei einem Freund wie Tsukiyomi, dem Gott des Mondes! Der darf übrigens noch gerne ein paar Mal auftauchen XD Immerhin sollte ihm Amane noch ein paar Manieren beibringen und Shizuka ruhig zum Go spielen auffordern.

Immerhin sind sie schon im ersten Band ganz gut mit küssen beschäftigt und bin gespannt wie schnell es sich hier weiter entwickeln wird.

Die Zeichnungen finde ich auch ganz ok. Wir kleben den Figuren nur hin und wieder etwas zu weit im Gesicht. Dafür ist das Charakter Design recht hübsch. Muss nur hier und da etwas aufpassen, was Amanes größeres Ego angeht, denn das hab ich nicht immer gleich erkannt.

Mal sehen ob sich die Reihe für mich noch steigern kann.




05.08.2016 18:16
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 2

Zitat von Akatsuki03

Was die Charakter angeht, so ist Amane ganz ok. Immerhin ist sie nicht auf den Mund gefallen und auch ein kleiner Dickschädel. So macht sie nicht einfach alles, was unser lieber Gott so von ihr verlangt. Wobei sie ruhig etwas mehr Durchsetzungsvermögen an den Tag legen könnte, wenn es darum geht, endlich ihr richtiges aussehen zu bekommen.

Sie ist schon Taff. Sie schreckt auch nicht davor zurück das da Götter vor ihr sind. Sie holt halt einfach aus und schlägt auch mal zu. Das mit ihrer Größe und ihrem Aussehen stimmt. Sie findet es zwar komisch und regt sich schon auf aber dann nimmt sie es so hin für eine Weile. So kommt es für mich rüber.

Zitat von Aki

Was Shizuka angeht, gut sieht er ja schon mal aus und sein Charakter sorgt schon mal für ein paar Schmunzler, denn er mit einem Nein gibt er sich nicht zu frieden.

Er küsst sie ja schon gleich am Anfang und nutzt auch jede Möglichkeit um sie zu berühren. Eigennützig ist es ja schon das er ihr Wachstum eingefroren hat das gibt er ja auch zu.Ich finde ihn was das aussehen angeht echt schön. Und auch seine Brille hat was.

Spoiler

Es geht ganz schön zur Sache von Anfang an. Erst heißt es ihr Opa hätte Amane Shizuka versprochen aber dann erfährt man auch das die kleine Amane gesagt hat, das sie seine Frau wird. Nur daran erinnert sie sich am Anfang nicht mehr. Irgendwann kommt dann ja die Erinnerung.

Das Fest das die beiden besuchen fande ich echt schön mit den ganzen Göttern. Auch wie er sich wehrt als die anderen schlecht über Amane reden. Aber auch sie wehrt sich ordentlich und sagt ihre Meinung und sie nimmt auch vor den anderen Göttern kein Blatt vor den Mund und holt aus, was ich klasse finde.

Zitat von Aki

Erst mal hoffe ich, dass er was dazu zu sagen hat, was seine Ex da so von sich gibt. Ich denke nämlich nicht, dass er Amane nur will, weil sie so aussieht wie diese andere Göttin.

Das diese Frau die auftaucht nicht Shizukas Ehefrau ist hab ich mir gleich gedacht. Amane macht das ganze schon richtig fertig und bei all dem merkt man sehr deutlich das sie Gefühle für ihn hat.
Das diese Frau Shizukas Schwester ist hat gepasst und Amane wird hier ja dann so wütend das sie ihre eine Ohrfeige verpasst. Sie schreckt nicht davor zurück das es Götter sind aber ich finde es klasse das sie so taff ist.

Das in dem Bad war schon witzig wobei mir von vornherein klar war das sie im selben Bad landen. Der kleine Tanuki hat mir schon leid getan. Die Geschichte die Amane erzählt das sie sich als Kind auch immer sehr viel Mühe gegeben hat um ihrem Opa zu helfen und dabei ist eben oft was schief gegenagen. Ob Tsukuyomi Amane geküsst hat würde mich interessieren. Besser gesagt er hat sie dann ja beatmet.
Das Zucker betrunken macht finde ich auch interessant.

Zitat von Aki

Vor allem bei einem Freund wie Tsukiyomi, dem Gott des Mondes! Der darf übrigens noch gerne ein paar Mal auftauchen XD

Ja den mag ich auch richtig. Und er ist im zweiten Band ja auch nochmal aufgetaucht und ich hoffe das er ein fester Teil wird und immer wieder kommt.

Itsuki finde ich rein vom Aussehen her echt chic gerade auch mit seiner Maske. Und vor allem ist er auch sehr interessant. Hoffentlich sehen wir ihn noch oft. Und Inari sieht toll aus. Amane schafft es sich gegen die beiden zu wehren und zeigt das Shizuka kein Dämon ist, ihr bedeutet es sehr viel. Shizuka in Amane und ihr Kampf miteinander war schon gemein. Wie Itsuki einsieht was Kon für ihn getan hat und ihn umarmt das war so schön. Und Kon ist in klein echt niedllich.



23.09.2016 21:40
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.668
Sammelalbum
Credits: 595
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1149
      

Stand: Band 2

Das Cover ist ok, nur würde ich es schöner finden, wenn wir einen Ticken weiter weg zoomen könnten. Wir kleben meiner Meinung nach zu dicht dran. Das ist mir aber im Manga auch so oft vorgekommen. Die Zeichnerin hat es nicht so mit den Abständen.

Spoiler

Zitat von Sapamo

Das in dem Bad war schon witzig wobei mir von vornherein klar war das sie im
selben Bad landen

Das war natürlich klar, wobei es ja noch schlimmer geworden ist, weil ja Tsukiyomi auch noch mit reinkommt. Wobei ich auch dachte: jo man geht in den Onsen um noch mal ein Spiel zu wiederholen. Klar doch! XD Da tat mir Amane schon leid, denn sie konnte ja echt nichts dafür.

Zitat von Sapi

Das diese Frau Shizukas Schwester ist hat gepasst und Amane wird hier ja dann so wütend das sie ihre eine Ohrfeige verpasst.

Hatte fast eher mit einer anderen Göttin gerechnet, die ihn haben will und daher zu dem Mittel greift. Schwester passt aber auch. Vor allem weil sie auch auf Amanes Schläge steht. Voll die Sadomaso Familie XD Amane war aber echt erleichtet und ich auch, denn ich hatte keine Lust, dass sich das Thema jetzt ewig hinzieht.

Zitat von Sapi

Itsuki finde ich rein vom Aussehen her echt chic gerade auch mit seiner Maske. Und vor allem ist er auch sehr interessant. Hoffentlich sehen wir ihn noch oft. Und Inari sieht toll aus

Mini Kon ist ja so süß *__________*
Interessant fand ich, dass es Exorcisten in der Welt gibt und vor allem das die Götter diese Kugel brauchen um auf der Erde Gestallt annehmen zu können. Wird daher schon Auswirkungen haben, dass die von Shizuka kaputt gegangen ist. Könnte daher gut sein, dass Amane nun aktiv werden muss um ihn zurück zu bekommen. Vielleicht muss sie sogar in die Götterwelt um ihn wieder zu sehen. Immerhin hat er sich ja am Ende aufgelöst und meinte dabei noch, dass er so schnell seinen Kuss nicht abholen kann.
Mal sehen wer da auch die Pfeile geschossen hat. Denke mal, dass es ein anderer Gott war, der nicht damit zufrieden war, wie es da unten mit Shizuka und seinem Menschenmädchen läuft.



29.10.2016 18:04
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 3

Ich muss glaub ich doch mal basteln. In den Bänden sind immer Bastelvorlagen für Hanabishi dabei. Mal schauen was da raus kommt.

Spoiler

Zitat von Akatsuki03

Könnte daher gut sein, dass Amane nun aktiv werden muss um ihn zurück zu bekommen. Vielleicht muss sie sogar in die Götterwelt um ihn wieder zu sehen.

Und genau das passiert hier im dritten Band.
Das Itsuki sich hier ein bisschen um Amane kümmert und ihr Frühstück macht war echt süß. Klar will sie wissen was mit Shizuka passiert ist und ihm helfen. Gut fande ich auch den Gedankengang, das sie schlecht so in die Schule gehen kann, die anderen würde sie ja nicht erkennen wenn sie als große Frau auf einmal kommt, und ihr auch nicht glauben.

Das mit den Bordellen hat mir nicht so gefallen aber es war klar das etwas schief gehen muss. Dafür hat es mich gefreut das Itsuki seine Eltern gesehen hat. Wobei es mich glaube ich mehr für sie gefreut hat, Itsuki macht das ganze jetzt vermutlich mehr zu schaffen, aber seine Eltern wissen das es ihm gut geht.
Was Itsukis Theorie angeht, das er keinen Gott mit dem Namen Shizuka kennt und sie auch nicht wissen von was er ein Gott ist, da bin ich gespannt ob davon noch was kommt.

Susanoo fand ich in seiner Gestalt als Küken ganz süß. Aber so an sich fande ich ihn komisch und bin noch nicht so ganz warm mit ihm geworden. Im Prinzip ist es mit seiner Größe genau so wie bei Amane. Nur er braucht seine Kräfte um die Welt zu erhalten, deswegen ist er so klein und wenn er geschlafen hat und wieder zu Kräften gekommen ist, wird er wieder groß. Nur genau da sollte er seine Kräfte schonen und sich nicht im Bad an Amane ran machen. Wobei das ja echt typisch ist und er hat einen ganz ordentlichen Leibwächter der mir aber sympathisch ist.

Als Shizuka auftaucht hab ich mich erst gewundert und nur gedacht, wie ist der da raus gekommen. Amane ist doch extra gekommen um ihn zu retten. Aber dann ist es ja wieder so eine Papierfigur. Jetzt arbeiten sie glaub ich aber ganz gut zusammen um in das Land der Nacht zu kommen. Ob Shizuka sich verändern wird, so wie er redet?

Für Amane ist das mit der Kette jetzt aber glaub ich richtig geschickt mit dem verändern ihrer Größe. Sie kann selber bestimmen.



06.11.2016 22:41
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.668
Sammelalbum
Credits: 595
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1149
      

Stand: Band 3

WOW das Cover von Band 3 finde ich mal richtig gut, denn das ist vom Abstand her gut, weil man so alles gut erkennt.

Zitat von Sapamo

Ich muss glaub ich doch mal basteln. In den Bänden sind immer Bastelvorlagen für Hanabishi dabei. Mal schauen was da raus kommt.

Sie es als eine Art Origami an! Musst mir dann aber zeigen, wie es aussieht, denn die Vorlage sah schon lustig aus.

Spoiler

Zitat von Sapi

Was Itsukis Theorie angeht, das er keinen Gott mit dem Namen Shizuka kennt und sie auch nicht wissen von was er ein Gott ist, da bin ich gespannt ob davon noch was kommt.

Da bin ich mal gespannt, denn mir sagte der Name Shizuka auch nichts und so langsam kenn ich ja die meisten Götter, durch andere Animes oder Mangas. Vielleicht haben die Götter einen erschaffen oder ein Wesen umgewandelt. Da sie immer davon sprechen, dass Shizuka sich verändert, gehe ich davon dass, dass er früher gewalttätig war. Vielleicht war er ein Monster das die Götterwelt bedroht hat und sie haben ihn in diese menschliche Form verwandelt… abwarten was dazu noch kommt.

Zitat von Sapi

Als Shizuka auftaucht hab ich mich erst gewundert und nur gedacht, wie ist der da raus gekommen.

Dachte ich auch aber die Lösung konnte nur sein, dass er wieder nur als Papierflieger da ist. Wobei es immerhin nun offiziell ist: Amane ist in Shizuka verliebt und ist deswegen auch aufgebrochen um ihn zu retten.

Zitat von Sapi

Susanoo fand ich in seiner Gestalt als Küken ganz süß.

Mauahahahahahhahahaha Der Gott Suanoo taucht auch in Naruto auf oder in anderen Reihen und da wird er immer als großer starker Gott dargestellt und dann das hier: ein Küken XD Noch mehr musste ich über Orochi lachen denn das passt! Die böse Schlage! Das er kaum redet passt ja, denn so böse wie der drein schaut, passt es mehr, dass er den Mund hält.


Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band, denn ich hoffe wir bekommen noch mehr Götter zu Gesicht *_*


24.11.2016 13:17
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 4

Zitat von Akatsuki03

Sie es als eine Art Origami an! Musst mir dann aber zeigen, wie es aussieht, denn die Vorlage sah schon lustig aus.

Ich habs immer noch nicht gemacht aber sobald ich mich ranwage zeige ich dir was dabei rausgekommen ist.

Ich musste mich in die Geschichte erst wieder rein finden und war am Anfang ein bisschen durcheinander was da denn geschehen ist.

Spoiler

Zitat von Aki

Dachte ich auch aber die Lösung konnte nur sein, dass er wieder nur als Papierflieger da ist.

So war es in dem Moment ja auch. Jetzt haben sie es ja irgendwie geschafft weiter zu kommen aber ich glaube im Land der Nacht sind sie ja noch nicht.

Ich hab aber auch gedacht das es Shizuka ist der auf einmal da steht. Er ist aber ganz schön gebrechlich, da ist es schwer zu glauben das Yomi der König des Totenreiches ist. Er will ja das Amane bei ihm bleibt. Bei diesem Traum hab ich erste gedacht das es nicht Shizuka ist der vor Amane steht sondern Yomi und das ganze ihr nur vorgespielt wird. Aber klar der Traum wird von Yomi beeinflusst und deswegen sieht sie so viel vertrautes. Aber sie traut dem ganzen nicht und merkt denk ich auch schnell das es nicht wahr sein kann. Ihr fallen ja auch viele Dinge in der Schule auf, sie war seither in der Schule eben kleiner und hier hat sie ihre „normale“ Größe.

Und dann kommt Shizuka und bekämpft Shizuka. Da ist jetzt die Frage, ist es wirklich der echte oder wurde er von Yomi hineingesetzt? Amane glaubt es auf jedenfall das es wahr ist. Sie wird hier so traurig wegen ihrem Opa und will deshalb nicht das der Traum zu Ende geht. Und Shizuka sagt auch das sie dann eben zusammen da bleiben. Dem ganzen trau ich einfach nicht.
Also war es doch der echte Shizuka, das hätte ich nicht gedacht aber er wollte wahrscheinlich das sie glücklich ist und deshalb hat er gefragt ob sie bleiben will, was aber auch einfach nur komisch ist.

Danach ging mir alles zu schnell. Yomi interessiert sich jetzt nur noch für Shizuka weil er seinen Körper will, weil sein eigener zerfressen wird. Und dann kommt diese Frau noch dazu. Nach der Geschichte mit dem missgebildeten Kind könnte ich mir ein bisschen vorstellen das sie wirklich Shizukas Mutter ist. Er erinnert sich ja nicht, was sein könnte wenn er als kleines Kind schon verstoßen wurde. Aber warum missgebildet? Es muss ja aber nicht unbedingt was mit dem äusseren zu tun haben.


Zitat von Aki

Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band, denn ich hoffe wir bekommen noch mehr Götter zu Gesicht *_*

Yomi haben wir hier ja noch dazu bekommen.


09.03.2017 14:37
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Durch

Spoiler

Die Worte von Susanoo über Shizuka am Anfang waren echt furchtbar und auch das er mit Izanami gemeinsame Sache macht. Ich war mir aber wirklich nicht sicher ob es hier die Wahrheit war was Susanoo sagt oder ob er doch an Shizuka hängt.
Diese Reise von Amane in die Vergangenheit fand ich echt gut. Also klar, es ist grausam das diese Frau ihren Sohn in den Kerker sperrt und so über ihn redet. Aber das sie diesen Rückblick gebracht haben fand ich gut.

Und Amane schafft es ja auch Hiruko zum lachen zu bringen, obwohl er sie eigentlich gar nicht hätte sehen sollen. Sie versucht aber richtig ihn aufzumuntern und ihm Mut und Lebenswille zu geben. Jetzt wissen wir auch warum er aussieht wie Yomi, wobei das mit der Hülle, das er Yomis nächster Körper ist, ist auch nicht so schön. Wie sie ihn wieder beruhigt war aber dafür schon nett, klar sie küsst ihn aber so spüren es ja beide nicht. Wie die beiden Zeit miteinander verbringen war schon schön und als Tsukuyomi Amane mitnimmt fand ich es richtig schön wie Shizuka ihr hinterher ruft das er sie finden wird. Diese ganzen Szenen als Shizuka/Hiruko klein ist und AMane mit ihm redet fand ich echt schön.

Shizuka hatte Amane ja wirklich komplett vergessen als sie wieder bei ihm ist. Und Shizuka greift auch an. Es ging aber gut das sie ihn wieder wach rütteln kann. Durch diesen Kuss erinnert sich Shizuka wieder an alles und ist wieder er selbst.
Ich fande es schön, das Amane bei ihm bleibt und sagt das sie gemeinsam kämpfen. Nur was dann passiert, damit hätte ich nicht gerechnet, das Amane zur Göttin wird und die anderen ihre Kräfte verlieren. Das fand ich komisch und für mich hätte das so auch nicht sein müssen. Amane schafft es dann aber als Göttin Izanami die Kräfte zu nehmen und dadurch kommt dann auch Itsuki noch einmal um Amane zu helfen und ihr die Kräfte wieder zu nehmen. So sind am Ende wenigstens alle noch einmal aufgetaucht
Wen ich mit dem Lauf der Reihe echt immer mehr gemocht habe war Tsukuyomi. Ich mag ihn echt gerne.

Das Ende vom Band hat mir gut gefallen. Das Amane und Shizuka beide keine Götter sein möchten und als sterbliche in der Welt der Menschen zusammen leben möchten. Natürlich kommt auch da immer mal was anders al man denkt. Die Hochzeit zum Beispiel und obwohl Shizuka kein Gott mehr ist, wird Amane am Ende wieder klein.


Von der Länge her war die Reihe auf jedenfall in Ordnung, ich hab mich gefreut das im Finale wirklich alles noch einmal aufgetaucht sind und es gab ein Happy End.


19.05.2017 14:08

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Manga » [Manga] Mein göttlicher Verehrer (Kamisama x Oresama x Dannasama!?)

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes