Digital Nippon

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Manga » [Manga] Hiyokoi » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Hiyokoi  
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.668
Sammelalbum
Credits: 595
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1149
      

Stand: Band 10

Das Cover von Band 10 ist süß.

Spoiler

Zitat von Feuerherz

etzt ist es endlich Raus, Kou hat am Ende zugegeben das er in Hiyori verknallt ist. Gut, überraschend kam das nicht gerade, es war ja im Grunde genommen nur eine Frage der Zeit bis Kou das endlich mal offen zu gibt.

Ja war es nur warum zur Hölle musst er es in aller Öffentlichkeit in der Schule raushauen! Gott, das hätte er echt anders machen können. Wobei man echt gemerkt hat, dass es ihm nicht gut geht und die Pferde da mit ihm durchgegangen sind. Armer Ko.

Zitat von Ryuko-chan 1202

Ich hoffe nicht. Yushin ist eifersüchtig und sieht Ko als Rivalen, aber ich kann kaum glauben, dass Ko ernsthaft versuchen würde Hiyori für sich zu gewinnen

Bei Yushin sah es echt so aus, als wüsste er es aber müsse sich keine sehr großen Sorgen machen. Wobei man hier und da Unsicherheit gesehen hat. Es ärgerte ihn glaub auch, dass alle darüber geredet haben und sich eingemischt haben. Dabei ist das eine Sache zwischen Hiyori und Ko.

Zitat von Sapamo

Es beschäftigt sie schon extrem in diesem Band. Die Wort mkit „Was wäre wenn ich nicht mit Yushin zusammen wäre“ sind ihr raus gerutscht. Es war aber gut das sie es Yushin erzählt und seine Worte darauf waren toll. Das sie sich nicht bei ihm entscguldigen braucht. Sondern eher bei Ko weil sie ihm dadurch wahrschienlich falsche Hoffnungen gemacht hat. In Yushin muss ja auch einiges vorgehen.

Das war echt gemein von Hiyori aber sie war echt verzweifelt in dem Augenblick und merkt erst danach, was diese Worte überhaupt aussagen! Dabei war es dann echt gut, dass sie gleich mit Yushin darüber redet.

Ich war auch froh, dass Hiyori in Band 10 noch mit Ko redet und ihm sagt, dass es sie hofft, dass sie Freunde bleiben können. Was hingegen Ritsuka angeht! Die ist komplett verknallt, weiß aber das sie keine Chance hat. Was noch mal Drama bringen wird. Ich denke nicht, dass Kos Gefühle so schnell sich ändern werden aber vielleicht kann Ritsuka doch etwas bewegen. Ich drücke ihr die Daumen. Wobei ich hoffe, dass Hiyori schnell merkt, was ihre beste Freundin da beschäftig und vor allem hoffe ich, dass sie sich nicht versucht einzumischen, was Ko nur wieder Hoffnungen macht, weil alles wieder schief geht.

Erst mal muss Hiyori Weihnachten hinter sich bringen und da geht ja auch wieder einiges schief, weil beide versuchen dem anderen nicht zu viel zu verraten. Denke aber mal, dass es am Ende noch klappt, dass beide sagen, dass sie arbeiten gewesen sind und dass sie die Geschenke austauschen.



24.11.2016 13:40
Feuerherz




Tripel-As
Dabei seit: 12.12.2015
Beiträge: 216
Sammelalbum
Credits: 221
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 13
      

Spoiler: "Band 11"

Zitat von Akatsuki03

Erst mal muss Hiyori Weihnachten hinter sich bringen und da geht ja auch wieder einiges schief, weil beide versuchen dem anderen nicht zu viel zu verraten. Denke aber mal, dass es am Ende noch klappt, dass beide sagen, dass sie arbeiten gewesen sind und dass sie die Geschenke austauschen.


Das Weihnachtsdate von Hiyori und Yushin verlief dann doch so wie man es erwarten konnte, gab zwar ein paar Schwierigkeiten, aber letztendlich haben sie doch zusammen gefunden.
Interessant aber, dass man in dem Band auch mal ein Kapitel über Natsuki gebracht hat, die einen Verehrer hatte und nicht wusste damit umzugehen. Irgendwie wars aber auch süß, Natsuki mal von dieser Seite zu sehen, weil man das gar nicht von ihr kennt und Abwechslung brachte das Ganze auch.

Das Beste an dem Band war aber die Sache mit Ko und Ritsuka, die aber wohl zu viel Hoffnung gemacht hat.

Ritsuka hat den Valentinstag genutzt und Ko endlich gestanden was sie für ihn empfindet, zwar gab es zuerst ein paar Probleme weil Ritsuka ziemlich nervös war und später Ko auch noch die Schokolade ins Gesicht geknallt hat, aber dank Hiyori hat es sie es dann doch geschafft. Kam schon etwas Überraschend, da ich eher erwartet hatte, das Ritsuka doch noch einen Rückzieher macht.

Schade nur, dass Ko ihr einen Korb gegeben hat, denn danach hatte ich schon die Hoffnung, dass die Beiden nun doch ein Paar werden. Ich hoffe das wird noch was mit den Beiden, fürs Ende der Serie wärs sicher passend.
Jetzt steht für die Charaktere aber das letzte Jahr an der Oberschule an, was sicherlich nochmal ein paar mehr Probleme geben wird, erst muss aber gezittert werden, ob Hiyori und Yushin überhaupt nochmal in die gleiche Klasse kommen. Zu wünschen wärs ihnen.
27.12.2016 05:13
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 11

Spoiler

Zitat von Akatsuki03

Denke aber mal, dass es am Ende noch klappt, dass beide sagen, dass sie arbeiten gewesen sind und dass sie die Geschenke austauschen.

Sehr schön das sich die beiden an Weihnachten doch noch getroffen haben. Ich denke schon das sie es sich gegenseitig verraten haben. Zumindest Yushin weiß ja das sie Arbeiten war um ihm diesen IPod zu schenken. Ich muss nur sagen, das ich die Geschenke ein bisschen komisch fande. Für mich hätte es gerne ein bisschen was kleineres sein können. Aber wie Yushin zu ich hin geht, sie in den Arm nimmt und auch der Kuss, das war echt schön.

Zitat von Feuerherz

Interessant aber, dass man in dem Band auch mal ein Kapitel über Natsuki gebracht hat, die einen Verehrer hatte und nicht wusste damit umzugehen. Irgendwie wars aber auch süß, Natsuki mal von dieser Seite zu sehen, weil man das gar nicht von ihr kennt

In dem Band ging es jetzt auch viel um die Freundinnen von Hiyorin. Das mit Natsuki fand ich schön. Mir hat aber auch der Junge gut gefallen. Sie ist ja jetzt wirklich nicht so der mädchenhafte Typ aber als er sagt das sie süß ist wird sie ach rot. Ihm rutschen ja auch ab und zu ein paar Worte raus und sie ist ihm einfach aufgefallen, gerade durch die Sache mit den Punkten. Da war es am Ende echt schön wie sie zu ihm sagt ob sie bei der nächsten Aktion zusammen sammeln würden. Sie mögen ja auch beide diese Figuren und lächeln tun sie dann auch.

Zitat von Aki

Was hingegen Ritsuka angeht! Die ist komplett verknallt, weiß aber das sie keine Chance hat. Was noch mal Drama bringen wird. Ich denke nicht, dass Kos Gefühle so schnell sich ändern werden aber vielleicht kann Ritsuka doch etwas bewegen. Ich drücke ihr die Daumen.

Ich drücke ihr auch ganz arg die Daumen und hier kommt ja auch am Valentinsag ein Stelle zwischen ihr und Ko, die ja auch etwas daneben geht. Ritsuka ist extrem nervös weil sie Ko Schokolade schenken will. Wie sie ihm erzählt das sie es sich vorgenommen hat und auch sehr nervös ist und dann gehört hat wie er sagt das er nichts süßen mag das fand ich von ihr schon gut wie sie sich da hinstellt. Und dann nennt sie ihn Idiot und wirft ihr die Packung entgegegen. Ich war mir aber nicht sicher ob Ko es nicht doch verstanden hat das sie ihn gemeint hat. Gut fand ich hier auch das Yushin Hiyorin davon abhält es Ko zu sagen. Das müssen die beiden schon unter sich klären und Ritsuka sagt es ihm dann ja auch.

Yushin hat es am Valentinstag auch echt schwer sich gegen die Mädels mit ihrer Schokolade zu wehren und hier schafft sie es richtig laut zu sagen das sie nicht will das die anderen Mädchen ihm Schokolade geben. Das er das süß von ihr findet und lachen muss fand ich auch irgendwie lustig.

Ich war mir auch sicher das er ihren Geburtstag nicht vergessen hat und das mit den Muscheln war doch auch ein süßen Geschenk. Und auch wie sie sich über das nächse Jahr unterhalten und das sie es genießen werden. Ich hoffe das sie alle wieder gemeinsam in eine Klasse kommen.



06.01.2017 16:07
Akatsuki03




Buchfuchs
Dabei seit: 05.11.2007
Herkunft: Raum Stuttgart
Pet: NyankoSensei
Beiträge: 3.668
Sammelalbum
Credits: 595
gekaufte Marken: 332
verdiente Marken: 1149
      

Stand: Band 11

Spoiler

Weihnachten ging ja zum Glück noch gut, wobei ich so lachen musste, als Yushin meinte, dass er kein Technik Fan ist XD War ja klar.

Zitat von Feuerherz

Schade nur, dass Ko ihr einen Korb gegeben hat, denn danach hatte ich schon die Hoffnung, dass die Beiden nun doch ein Paar werden.

Um ehrlich zu sein, hätte es für mich anders nicht gepasst. Nicht falsch verstehen, ich drücke Ritsuka auch die Daumen aber es ist noch viel zu früh, dass Kos Gefühle für Hiyorin vergessen sind. Immerhin er weiß nicht endlich was Sache ist und Ritsuka hat noch Chancen. Vor allem wenn Ko sie auch besser noch kennen lernt. Das Ritsuka immerhin den Mut hatte, es ihm auch zu sagen, hat mich gefreut. Sie hat sich so viel Mühe gegeben und Ko hat ja auch nicht so weit gedacht. Man bedenke bitte, dass er noch vor einem halben Jahr mit dem Thema absolut nichts zu tun hatte und erst durch Hiyorin dazu gelernt hat, wie es ist einseitig verliebt zu sein.

Zitat von Sapamo

Yushin hat es am Valentinstag auch echt schwer sich gegen die Mädels mit ihrer Schokolade zu wehren und hier schafft sie es richtig laut zu sagen das sie nicht will das die anderen Mädchen ihm Schokolade geben. Das er das süß von ihr findet und lachen muss fand ich auch irgendwie lustig.

Das fand ich auch toll, denn ich fand es ehrlich gesagt von den anderen Mädchen nicht schön, dass sie so sehr darauf bestanden haben. Auch wenn es nur Freundschaftsschokolade ist, sollte man doch akzeptieren, wenn der Junge sagt, es geht nicht. Nein sie pochen weiter darauf, bis zum Glück Yushin ein Machtwort gesprochen hat.



22.01.2017 11:59
Feuerherz




Tripel-As
Dabei seit: 12.12.2015
Beiträge: 216
Sammelalbum
Credits: 221
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 13
      

Spoiler: "Band 12"

Hiyori und Yushin sind also nicht eine Klasse gekommen, ist zwar Schade, aber irgendwie überrascht mich das so gar nicht und ich finde ich es auch gut, denn so ist Hiyori mal auf sich allein gestellt, wenn sie auch noch Ritsuka auf ihrer Seite hat. Hiyori zeigt aber gleich mal, dass sie nicht mehr so das schüchterne Mädchen ist, dass sie vorher war und versucht gleich mal sich mit jemanden anzufreunden. Fand ich durchaus gut, gerade weil es zum Ende hin nun zeigt, dass Hiyori sich entwickelt hat.
Mit dem neuen Charakter kommt nun auch ein bisschen frischer Wind in das Ganze rein, wenn Akiho auch für einige Probleme sorgt und nicht gerade wie der perfekte Umgang für Hiyori wirkt und es gibt auch allen Grund ein genaues Auge auf sie zu werfen, denn einem wird schnell klar, dass sie irgendwas im Schilde führt, allein schon die Aktionen, die sie mit Hiyori abzieht gehen teilweise gar nicht, vor allem weil sie zum Ende des Bandes immer schlimmer wird.

Eine Sache, war da aber die fand ich eher unnötig bzw. unpassend und das ist der Cliffhanger.

Das Akiho den Bogen am Ende sehr überspannt hat, kann man nicht leugnen, auch wenn sie zu Beginn nicht gleich so wirkt, aber warum muss man das ganze damit Enden lassen, in dem sich Akiho mit Absicht vom Schuldach stürzt? Das passt mMn so gar nicht zu einem Manga wie Hiyokoi, der bisher eher ruhig war und mit harmlosen kleinen Dramen auskam. Wo kommt jetzt diese Übertreibung her? Ich kann Akihos Entscheidung, sich umzubringen noch nicht mal nachvollziehen, einfach weil sie gerade erst aufgetaucht ist und man den Charakter noch gar nicht richtig kennt (das bisschen über ihre Vergangenheit, reicht da auch nicht aus). Das fehlt komplett und dementsprechend, finde ich diese ganze Situation da am Ende, einfach nur unpassend. Das ist einfach eine Spur zu viel Ernst und Selbstmord passt in den Manga so gar nicht rein.

Ein bisschen ernst hätte man im letzten Part schon werden können, gerne auch mich Akiho, die vielleicht neidisch auf Hiyori und ihre Freunde ist und sie für sich alleine haben will, was sich ja am Anfang schon angedeutet hat. So, ist das aber zu viel.
25.02.2017 15:17
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 12

Spoiler

Zitat von Feuerherz

Hiyori und Yushin sind also nicht eine Klasse gekommen, ist zwar Schade, aber irgendwie überrascht mich das so gar nicht und ich finde ich es auch gut

Es ist schon schade, das Hiyori und Yushin nicht mehr in einer Klasse sind und das ganze beschäftigt sie am Anfang auch sehr. Aber sie hat ja Ko und Ritsuka in ihrer Klasse und sie merkt auch das es gar nicht so schlimm ist. Sie sieht Yushin trotzdem noch und sie können sich viel erzählen. Sie sind eben nur nicht mehr im gleichen Klassenzimmer.

Zitat von Feuerherz

Mit dem neuen Charakter kommt nun auch ein bisschen frischer Wind in das Ganze rein, wenn Akiho auch für einige Probleme sorgt und nicht gerade wie der perfekte Umgang für Hiyori wirkt und es gibt auch allen Grund ein genaues Auge auf sie zu werfen, denn einem wird schnell klar, dass sie irgendwas im Schilde führt, allein schon die Aktionen, die sie mit Hiyori abzieht gehen teilweise gar nicht, vor allem weil sie zum Ende des Bandes immer schlimmer wird.

Bei Akiho muss ich auch sagen das sie mir von Anfang an ein bisschen seltsam vorgekommen ist. Gerade ihre Blicke manchmal und das sie Yushin kennt ist ja gleich von Anfang an offensichtlich. Ihre Worte fand ich einfach nur blöd, wie sie zu Hiyori sagt, das ihr die Beziehung doch wichtiger ist als Freundschaft und das sie so ist wie alle anderen. Da fand ich es von Hiyori aber auch nicht gut das sie Yushin absagt und mit Akiho essen geht. Klar, sie hat eine „Freundin“ gefunden und ist endlich mal selber auf jemanden zu gegangen deswegen will sie sie nicht gleich wieder verlieren. Yushin hatte sich ja auch auf ihr Treffen gefreut, ich glaub er hat es da auch ganz gut weg gesteckt aber blöd fand ich es trotzdem.
Und die Aktion mit dem Stift fand ich schon fast kindisch und dann nimmt sie Hiyori an der Hand. Es wirkt einfach nur so als wollte sie Hiyori für sich allein und kein anderer darf ihr zu nahe sein. Da fand ich gut das Yushin Akiho wegen dem Stift gleich zur Rede stellt und er hätte es Hiyori mit Sicherheit auch erzählt wenn sie ihn gelassen hätte.

Ich finde es von Hiyori einfach nur so schde das sie Yushin alles absagt und er ist auch noch so das er nicht böse wird. Aber er redet wenigstens mit Akiho, das sie Hiyori nichts antzun soll. Er sagt ihr da schon klipp und klar seine Meinung.
Und Akihos Verhalten eskaliert einfach nur. So wie es sich angehört hat, hat sie sich auch operieren lassen um ihr Aussehen zu verändern. Und dann rupft sie aus Hiyoris Englischbuch eine Seite raus und die Worte, das sie doch Freunde sind, deshalb macht es ihr ja nichts aus ihr alles zu geben was ihr wichtig ist. Also sowas kann man nicht Freundschaft nennen. Und dann die Sache auf dem Dach. Hiyori versucht ja alles um sie abzuhalten und sie will auch ihre Freundin sein.
Da bin ich echt gespannt was daraus wird. Ich denk ja das Yushin vor dem Lehrer auf dem Dach ist und die beiden hoch zieht.

Zitat von Feuerherz

aber warum muss man das ganze damit Enden lassen, in dem sich Akiho mit Absicht vom Schuldach stürzt? Das passt mMn so gar nicht zu einem Manga wie Hiyokoi, der bisher eher ruhig war und mit harmlosen kleinen Dramen auskam.

Ich hab im Band rumgeblättert bevor ich ihn gelesen habe und hab das am Ende auf dem Dach natürlich gesehen wie Akiho da hängt und Hiyori versucht sie festzuhalten. Beim ersten Blick hab ich dann gedacht, ok vielleicht war es ein Unfall. Aber mit sowas hab ich gar nicht gerechnet. Ich meine noch schlimmer wird es nicht werden. Yushin wird sie hoch ziehen. Aber ich fande es für den Manga wie wir ihn bisher kennen auch sehr heftig.

Was ich aber irgendwie süß fande waren die Szenen im Unterricht, mit den Handys. Jaja, da schreiben sie sich einfach Nachrichten.



10.03.2017 11:49
Cleo




The Goddess
Dabei seit: 06.11.2010
Pet: Mokona
Beiträge: 388
Sammelalbum
Credits: 353
gekaufte Marken: 1
verdiente Marken: 16
      

Spoiler: "Band 7"

Meine Herrn, werde immer aktueller. Dieser Band hatte nur das Schulfest als Thema, war aber nett gemacht. Das zwischen Kou und Hiyori war süß. Die beiden waren für die Vorbereitungen des Schulfestes zuständig und hatten daher auch sehr viel miteinander zu tun und Yuushin wurde irgendwann auch ziemlich eifersüchtig.
Mir tut aber Kou echt leid. :(
Der arme liegt in der Friendzone, schlimmste Ecke für Männer, die genau dieses Mädchen lieben.

Ich glaube, dass die gute Ritsuka in Kou verschossen ist (habe die Kommentare zu neueren Bände hier nicht angeguckt, will mich ja nicht spoilern. ^^).
Mal sehen, ob da was draus wird.
War aber schön zu sehen, dass Yuushin auch endlich richtig gemerkt hat, wie viel Hiyori ihm bedeutet und wie eifersüchtig er wurde.



11.03.2017 13:11
Cleo




The Goddess
Dabei seit: 06.11.2010
Pet: Mokona
Beiträge: 388
Sammelalbum
Credits: 353
gekaufte Marken: 1
verdiente Marken: 16
      

Spoiler: "Band 11"

Weihnachten verlief ganz dufte, da gab's viel Liebe. ^^
Überrascht war ich eher davon, dass Natsuki jetzt 'n Typen gefunden hat. Hätte nicht gedacht, dass sie auch noch so eine Szene bekommt, dachte ja auch, weil sie ständig auf Hiyori fixiert ist, dass da eher Yuri im Anmarsch ist, aber freut mich für sie. War ganz lustig gemacht mit den beiden.

Valentinstag stand ja wieder an, und Ritsuka wollte Kou was geben, und der Affe hatte am Ende wieder einiges zerstört. Aber es ist zumindest zum Liebesgeständnis von Ritsuka gekommen, aber Kou hat das zurückgewiesen und gesagt, er sei nicht der Typ dafür und ihn nerve diese Gefühlsdudelei. Abgeneigt ganz scheint er der Idee aber nicht zu sein, mal sehen, wann die Tsundere seine Gefühle zeigt.

Bald steht auch 'n Klassenwechsel an, was very sad ist! Dramaturgisch werden Hiyori und Yuushin sicherlich nicht in die gleiche Klasse kommen, aber mal sehen, wie sich das dann entwickelt, ob es dann diesen duften Beziehungsstress oder so was gibt, der noch für mehr Dramatik sorgt~
Na ja, würde mir aber auch wünschen, dass man einen weiteren Fortschritt zwischen Ritsuka und Kou sieht~

Bin aber sehr enttäuscht, dass man Tanaka nicht ohne Brille gesehen hat am Ende, Frechheit!



08.05.2017 00:11
Sapamo




Diener der Göttin
Dabei seit: 08.11.2010
Herkunft: Rems-Murr-Kreis
Pet: Mokona
Beiträge: 781
Sammelalbum
Credits: 188
gekaufte Marken: 84
verdiente Marken: 139
      

Stand: Band 13

Spoiler

Das Yushin Akiho und Hiyori rettet war eigentlich klar. Aber trotzdem war das ganze von Akiho so blöd. Da wars dann auch gut das Yushin was zu ihr sagt und auch was sie Hiyoro damit angetan hat. So merkt Akiho jetzt endlich mal wie viel so Hiyori bedeutet. Mit Akiho komm ich selber aber noch nicht so ganz klar.
Wie Yushin Hiyori küsst war aber wieder schön, er hat sich einfach Sorgen gemacht, was auch verständlich ist.

Das große Thema Zukunft spielt hier jetzt auch eine Rolle. Man hat ja auch erfahren, wie sich Yushin ins lernen rein gehängt hat. Das Hiyori sich viele Gedanken macht ist auch klar, gerade ob isch ihre Wege an verschiedenen Unis trennen. Aber das war ja wieder typisch so eine schöne Stelle, die beiden sind sich nahe, Yushin will Hiyori gerade etwas sagen und dann geht die Tür auf.
Ich fands dann aber schon süß, wie sie miteinander reden als sie im Wald sind und das sie gerne auf die gleiche Uni möchten. Als Yushin auf einmal wegrennt hab ich mich auch gewundert und das Hiyori da im Wald Angst bekommt war klar, und dann kommt er mit dem süßen Eichhörnchen.

Zitat von Cleo

Na ja, würde mir aber auch wünschen, dass man einen weiteren Fortschritt zwischen Ritsuka und Kou sieht~

Ritsuka und Ko fand ich auch so süß. Wie er am Anfang reagiert, das sie nicht zusammen sind war nicht so schön aber wie er Ritsuka im Wald dann in den Arm nimmt und sie Händchen halten. Und das bei der Schnitzeljagd war auch süß. Da hat es ja gepasst das sie zwei Zöpfe hatte.

Das ist ja echt schief gegangen, das Hiyori in das Staffellaufteam reingekommen ist. Es war aber richtig toll das sie es durchzieht. Am Anfang wollte sie ja noch aussteigen aber die Worte vom Lehrer haben ihr geholfen. Und sie trainiert ja wirklich fleißig und ich bin mir auch sicher das sie sich verbessert hat.



19.05.2017 12:35
Feuerherz




Tripel-As
Dabei seit: 12.12.2015
Beiträge: 216
Sammelalbum
Credits: 221
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 13
      

Spoiler: "Band 13"

So, jetzt auch endlich mal Band 13 gelesen und insgesamt war er schon ganz gut, wobei der Ausgang mit Akiho dann doch abzusehen war. Trotzdem schön, dass sich die Sache geklärt hat und Akiho danach auch gut in der Klasse aufgenommen wurde (siehe Sportfest). Das lässt die unpassende Selbstmord-Geschichte schon fast vergessen.
Ebenfalls schön, dass Kisaki nach langer Zeit mal wieder einen Auftritt hatte, wäre aber auch blöd gewesen, wenn sie gegen Ende nicht nochmal aufgetaucht wäre. Das Sportfest als letztes Gemeinsames Schul-Event ist zwar nichts ungewöhnlich, wird durch Hiyori aber dann doch noch ein bisschen spannend und ich bin mal gespannt, ob sie es schafft oder doch noch irgendwas dazwischen kommt. Gewinnen wäre natürlich das Beste.

Aber naja, mal den letzten Band und das Ende abwarten ^^
21.05.2017 01:15
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Manga » [Manga] Hiyokoi

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes