Digital Nippon ~ Feels Like Home...

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » DN Watch Club » [Serie] Ga-Rei - Zero - » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
  • Hikaru no Go
Antwort erstellen
Ga-Rei - Zero -  
Modbot




◡‿◡✿
Dabei seit: 03.06.2004
Herkunft: Boardcomputer
Pet: Inuki
Beiträge: 681
Sammelalbum
Credits: 683
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 4
Ga-Rei - Zero -       



Start: 05.10.2008
Episoden: 12
Genre: Action, Drama
Studio: AIC Spirits
Website: http://www.ga-rei.jp/top.html

Zitat

Kagura Tsuchimiya ist im Grunde eine normale Oberschülerin und verbringt glückliche Tage mit ihren beiden Freundinnen Miku und Yacchi. Doch Kagura geht einem ungewöhnlichen Beruf nach: Sie jagt, zusammen mit einer Spezialeinheit der Umweltbehörde, Dämonen und Geister, die versuchen, Menschen Schaden zuzufügen.
Eines Tages steht plötzlich ihre Ziehschwester Yomi Isayama vor ihr, die kurz vor ihrem Treffen Kaguras gesamtes Team hingerichtet hat.

Was ist mit Yomi passiert? Warum tötete sie alle Mitglieder der Umweltbehörde? Und warum muss Kagura nun gegen sie kämpfen?


Ga-Rei Zero (mind. 4 Beiträge / 5 Wochen)
KW 2: Folge 1 - 2
KW 3: Folge 3 - 5
KW 4: Folge 6 - 8
KW 5: Folge 9 - 10
KW 6: Folge 11 - 12
10.01.2017 11:49
Sabata




Ms. Coconut
Dabei seit: 08.08.2009
Herkunft: Hades
Pet: Pannya
Beiträge: 1.055
Sammelalbum
Credits: 63
gekaufte Marken: 158
verdiente Marken: 110
      

Ok, das fängt ja schon mal sehr actionreich und spannend an.

Spoiler: "Folge 1+2"

Also alle, die man so in der ersten Folge kennenlernt, sind dann gleich auch schon wieder tot? Tooru und Natsuki, abgeschlachtet von Yomi - einer A-Kategorie, bei der es sich wohl auch um eine Freundin von Tooru handelt, wenn ich das richtig verstanden habe. Sie ist doch die gleiche Person oder? Es ist wohl so, dass dieser blaue Geisterjunge sie damals verwandelt hatte und Tooru sie erschießen musste.
Dafür sieht sie ja recht lebendig aus. Oder war sie einfach nur verschwunden?
Nach dem Ende der ersten Folge, war ich etwas verwirrt, weil es irgendwie so aussah, als wäre das eine Art Vorgeschichte, aber anscheinend ist das dann doch alles gleichzeitig passiert und es waren einfach zwei verschiedene Einheiten an unterschiedlichen Orten unterwegs.
Ich hatte mich ja zuerst schon gefragt, ob es wohl normal ist, dass einfach mal innerhalb einer Nacht fast eine ganze Einheit ausgelöscht wird. Das wäre dann ja echt ein extremer Verschleiß an Personal.
Aber offenbar ist dies wohl nicht der Fall. Durch das Auftauchen von Yomi, kam es offenbar erst zu den vermehrten B-Erscheinungen.
Die Frage ist jetzt natürlich, ob sie extra nur deswegen zurückgekehrt ist, um Kagura zu töten? Ihr Grund, dass sie sie hasst, scheint jetzt auch erstmal nicht so überzeugend. Da muss doch mehr dahinterstecken.
Ob der Geisterjunge noch eine weitere Rolle spielt? Für Tooru waren die blauen Schmetterlinge ja schon sehr bedeutend; immerhin hat er sie wohl ständig immer wieder gesehen.


Der erste Eindruck stimmt mich schon einmal positiv. Eigentlich hätte ich jetzt schon große Lust, gleich weiterzuschauen. :D


10.01.2017 18:39
Mistress of Doom




Lady With an Attitude
Dabei seit: 26.11.2016
Herkunft: Zeugenschutzprogramm
Pet: Kyuubee
Beiträge: 171
Sammelalbum
Credits: 199
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 24
Folge 1 + 2       

Zitat von Sabata

Ok, das fängt ja schon mal sehr actionreich und spannend an.

Durchaus, wobei ich glaube, irgendwann vor Jahren den Manga gelesen zu haben, mir kommen die Charakter so wage vertraut vor. Nur logischerweise stört mich schon wieder die Optik der großen Monster. GCI, oder? Nicht schön, so was nervt. Aber das ist ja nur ein kleines Detail, ansonsten wissen die ersten Episoden zu gefallen.

Spoiler

Zitat von Sabata

Also alle, die man so in der ersten Folge kennenlernt, sind dann gleich auch schon wieder tot? Tooru und Natsuki, abgeschlachtet von Yomi - einer A-Kategorie, bei der es sich wohl auch um eine Freundin von Tooru handelt, wenn ich das richtig verstanden habe. Sie ist doch die gleiche Person oder? Es ist wohl so, dass dieser blaue Geisterjunge sie damals verwandelt hatte und Tooru sie erschießen musste.

Für mich sieht es bis jetzt so aus, dass entweder die letzten beiden Folgen das Ende darstellen und uns gezeigt wird, wie die ganze Geschichte endet. Oder aber wir haben hier, da wir es wohl mit Magie zu tun haben, es mit einem möglichen Ende zu tun, das entweder tatsächlich geschehen ist und umgekehrt wird, oder passieren kann und es jemand voraus sieht.
Yomi scheint eine ehemalige Kollegin von der zweiten Truppe zu sein und entweder verwandelt worden zu sein,
(Ich erinnere mich hier an Tokyo ESP, damals flogen Goldfischchen durch die Luft und haben Leuten und Tieren Esperfähigkeiten gegeben.)
Oder aber absorbiert worden zu sein. Mich verwundert die andere Dame, die bei dem Jungen und Yomi war, die da halbiert rumlag, die hatten einem komischen Stein in der Brust, vielleicht hat sie sie umgewandelt. Ich für meinen Teil gehen nämlich eher davon aus, das die blauen Schmetterlinge die Ankunft von Dämonen, oder etwas Bösen ankündigen.
Hart ist natürlich, wenn die Einheit gegen ihre ehemalige Kollegin kämpfen soll, die man ja auch noch persönlich kennt. War ja schon schlimm genug gegen die wiedererweckten Soldaten zu kämpfen, also Spaß sieht anders aus.
Ich mag im übrigen die Einheit, der Typ mit den Aktenkoffern.:rofl2: Wie geil ist das den? Die Zwillinge mit den Knarren und der Blonde, ehrlich gesagt sehen die in ihren Anzügen eher nach den Bösen, den Yakuza aus, als nach einer staatlichen Behörde.
Ferner eine Frage, haben die beiden Schwerter von Yomi und Kagura nicht den gleichen Namen gehabt? Michael? Und wäre das dann nicht eher der Name eines Erzengel?

So, ich bin mal gespannt wie sich das entwickelt, lustig ist ja, dass es schon so lange her das ich den Manga gelesen habe, dass ich mich echt nur ganz entfernt erinnere und nicht mal wirklich spoilern kann.
11.01.2017 07:10
Sora




NERF THIS!
Dabei seit: 29.11.2007
Beiträge: 2.470
Sammelalbum
Credits: 1262
gekaufte Marken: 124
verdiente Marken: 494
      

Zitat von Mistress of Doom

So, ich bin mal gespannt wie sich das entwickelt, lustig ist ja, dass es schon so lange her das ich den Manga gelesen habe, dass ich mich echt nur ganz entfernt erinnere und nicht mal wirklich spoilern kann.

Wenn ich da nur ganz kurz einsteigen darf?
Der Anime ist ja Ga-Rei Zero, der Manga lediglich Ga-Rei. Ga-Rei Zero läuft als Prequel zum Manga. Alles, was im Manga passiert, passiert also direkt nach dem Anime. Versuche dich also am besten gar nicht weiter an den Manga zurückzuerinnern xD

Ich hätte aber irgendwie krassere Kommentare zur ersten Episode erwartet. Ich weiß noch wie ich außer Rand und Brand nach der ersten Episode war.

Spoiler

Ich meine.. wtf, wo hat man das vorher schon einmal gesehen, dass ein Cast vorgestellt wird, nur dass er ein paar Minuten komplett ausgelöscht wird? :lol:
Ich seh grade, dass ich echt ziemlich über die erste Episode rumgeraged habe.. und letztens Endes gehört Ga-Rei Zero nun zu einem meiner Alltime-Favorites :rofl2:



11.01.2017 21:56
Mistress of Doom




Lady With an Attitude
Dabei seit: 26.11.2016
Herkunft: Zeugenschutzprogramm
Pet: Kyuubee
Beiträge: 171
Sammelalbum
Credits: 199
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 24
      

Zitat von Sora

Der Anime ist ja Ga-Rei Zero, der Manga lediglich Ga-Rei. Ga-Rei Zero läuft als Prequel zum Manga. Alles, was im Manga passiert, passiert also direkt nach dem Anime. Versuche dich also am besten gar nicht weiter an den Manga zurückzuerinnern xD

Wunderbar, dann wird das ganze noch verwirrender, gerade wenn ich auch noch Tokyo ESP mit reinwerfe, das ich ja auch einmal gesehen habe. Aber gut zu wissen wann es lokalisiert ist.

Spoiler

Zitat von Sora

Ich meine.. wtf, wo hat man das vorher schon einmal gesehen, dass ein Cast vorgestellt wird, nur dass er ein paar Minuten komplett ausgelöscht wird?

Ich glaube, es hängt davon ab, wann man die Serie gesehen hat. Unter Umständen war es 2008 noch ein wenig spektakulärer. Denke ich allerdings daran, das wir letztes Jahr ein Re:Zero wo die Lieblingsbeschäfftigung des Mains sterben und wieder auferstehen ist hatten, das wir ein Valvrave hatten wo der Main und unzählige andere in der ersten Episode starben oder ein Cross Ange, wo erst einmal der Main geraped wird.
Mir fallen unglaublich viele Anime ein, die eine unglaubliche Wendung haben, gemacht haben, wenn ich jetzt sehe, wie die gesamte Cast in den ersten zwei Episoden stirbt, weckt das meine Neugier und mein Interesse, aber es haut mich nicht mehr um, zumal ich noch nicht einmal weiß, wie relevant die betreffenden Personen sind und wie endgültig ihr Tod. Gott... Es gab auch schon Vampire in Mechas, überrascht mich da noch was?:rofl2:
12.01.2017 06:44
Voice




Şaving £ight
Dabei seit: 03.06.2004
Herkunft: Arcadia
Pet: Tama-chan
Beiträge: 9.472
Sammelalbum
Credits: 5939
gekaufte Marken: 319
verdiente Marken: 795
      

Habe Ga-Rei Zero als sehr guten Titel in Erinnerung und bin schon gespannt, wie ich das 8 Jahre später wohl sehen mag.

Nach wie vor verbinde ich mit der ersten Folge nur Ärger, weil sie einfach mal überflüssig ist. Heute würde man das als Watch Baiting durchschieben. Das toppt sogar Elfen Lied, wo man auch in Folge 1 Vollgas gibt, um die Serie erst in Folge 2 beginnen zu lassen. Hauptsache eben, die Zuschauer bleiben dran.

Spoiler: "Episode 2"

Boah, ist Yomi unsympathisch. Weiß grade selbst nicht mehr, ob ich das damals auch so fand. Habe aber keinen Plan mehr, ob sie die Seite gewechselt hat oder was ihre genaue Motivation doch ist. Aber auch Kagura ist nicht besser. Auf der einen Seiten nicht ernstzunehmend, auf der anderen Seite haut sie aber auch den Kategorie B Gorilla mal eben durch. Es deutet sich aber schon der persönliche Konflikt zwischen Yomi und Kagura an, Yomi scheint ja eine starke Affinität gegenüber Kagura zu besitzen.


Zitat von Mistress of Doom

Wunderbar, dann wird das ganze noch verwirrender, gerade wenn ich auch noch Tokyo ESP mit reinwerfe, das ich ja auch einmal gesehen habe. Aber gut zu wissen wann es lokalisiert ist.


Tokyo Esp wollte ich evtl. danach noch schauen.


13.01.2017 22:32
Mistress of Doom




Lady With an Attitude
Dabei seit: 26.11.2016
Herkunft: Zeugenschutzprogramm
Pet: Kyuubee
Beiträge: 171
Sammelalbum
Credits: 199
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 24
Folge 3, 4, 5       

Zitat von Voice

Habe Ga-Rei Zero als sehr guten Titel in Erinnerung und bin schon gespannt, wie ich das 8 Jahre später wohl sehen mag.

Da bin ich auch einmal gespannt, nachdem ich die 3 Folgen, die ich gesehen habe als redlich langweilig empfand.

Spoiler

Das isr glaube ich das Problem, wenn man eine Serie so reisserisch begint und dann plötzlich zu Beginn von Folge 3 anfängt eine Rückblende einzubauen, wie sich die beiden Mains kennengelernt haben. Kagura ist ja offensichtlich tot gemacht worden von Yomi, oder? Ich denke nicht, dass sich Yomi noch ein einem Moment des Zögerns befand und wir deswegen ihren persönlichen Erinnerungen beiwohnen dürfen.
Nun gut, also, Kagura ist eine arme Halbwaise und Yomi ist eine arme Vollwaise und sie sind sich wie zwei Schwestern. Jedenfalls bis irgendetwas Entschneidendes passiert. Dieses Entschneidende hat wohl mit einem Death Stone zu tun und einem gewissen Professor Mitogawa, dessen Tod von der Dame im Rollstuhl erwähnt wird. Der Sohn ist verschwunden, und sie hält dazu ein Foto in der Hand, auf dem ein kleiner Junge mit weißem Haar abgebildet ist. Gut, das ist dann wohl der Junge mit den Schmetterlingen, der wohl auch etwas mit dem Tod von Kaguras Mutter zu tun hat.
So weit, so wichtig.
Danach kommen kleine Geschichten aus dem fröhlichen Leben von Exorzisten, ihrer Liebe, ihrer Dramen.
Wichtig wäre vielleicht noch Mei, die Tochter des Bruder vom Stiefvater von Yomi, die nach ihrer Heirat als Familienoberhaupt tätig werden soll, was Onkelchen schwer missfällt.
Mei allerdings scheint auf dem ersten Blick damit einverstanden zu sein und gibt äußersts tiefe Kommentare von sich über das Leben und Sterben der Exorzisten.
Ja, nee, sonst wird mehrmals erwähnt, das immer mehr Monster erscheinen. Am interessantesten fand ich den Kampf im U-Bahntunnel gegen die Zomies.
Ach ja, und Sidekick Michael, der lsutige amerikanische Waffenschmied und Yomis Weihwasserdampfbügeleisen.
17.01.2017 07:14
Sabata




Ms. Coconut
Dabei seit: 08.08.2009
Herkunft: Hades
Pet: Pannya
Beiträge: 1.055
Sammelalbum
Credits: 63
gekaufte Marken: 158
verdiente Marken: 110
      

Zitat von Mistress of Doom

nachdem ich die 3 Folgen, die ich gesehen habe als redlich langweilig empfand.


Ja? Ok, die pure Action waren sie nicht, aber ich empfand sie als notwendig. In den nächsten Folgen erwarte ich dann wieder mehr Gemetzel und mehr Tempo. Den Background sollten wir ja soweit durchhaben.

Spoiler: "Folge 3-5"

Diese Verkupplungsaktion war etwas zuviel des Guten. Aber alles in allem habe ich zumindest solche Folgen gebraucht, weil man hier Yomi und ihre Beziehung zu Kagura kennenlernt. Und zwar ziemlich intensiv. Ist mir lieber, als wenn man jetzt immer zwischendurch kleine Fetzen an Erinnerungen gezeigt bekommen hätte.
Jetzt kann man Kagura besser verstehen, wie es wohl sein muss, dass sie nicht mal mehr Schwester zu Yomi sagen darf. Vor allem ist die Geisteryomi einfach nur das komplette Gegenteil der lebenden.

Zitat von Voice

Boah, ist Yomi unsympathisch.

Auch dafür ist die Rückblende wohl ganz gut. Oder ist sie dir als lebende Yomi auch unsympathisch?
Glaube, das geht fast gar nicht. Sie ist lebensfroh, vorlaut, eine gute Schwester, super talentiert.

Zitat

Mei allerdings scheint auf dem ersten Blick damit einverstanden zu sein und gibt äußersts tiefe Kommentare von sich über das Leben und Sterben der Exorzisten.

Ich hätte jetzt vermutet, dass sie etwas mit Yomis Tod zu tun hat. Sagt sie ja eigentlich ziemlich genau so, dass eine von beiden sterben muss, weil ja nur eine das Oberhaupt sein kann. Klang sehr deutlich danach, als hätte sie vor Yomi zu töten.
Da ist möglicherweise etwas schief gelaufen (oder absichtlich?), dass Yomi hier nun als wütender Geist herumschwirrt.

Zitat

Kagura ist ja offensichtlich tot gemacht worden von Yomi, oder?

Wirklich? Ist Kagura gestorben? Ups, das hatte ich wohl verdrängt. xD
In der ersten Folge sind so ziemlich alle gestorben, hatte aber Kagura gar nicht auf dem Schirm dabei.

Ich merke gerade, dass ich zu den Folgen kaum etwas sagen kann. Obwohl es recht viel Input war, war es halt kein groß nennenswerter, bis auf die Vorgeschichte zu Yomi und Kagura. Außer ich habe lauter versteckte Hinweise übersehen.



17.01.2017 17:42
Mistress of Doom




Lady With an Attitude
Dabei seit: 26.11.2016
Herkunft: Zeugenschutzprogramm
Pet: Kyuubee
Beiträge: 171
Sammelalbum
Credits: 199
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 24
      

Spoiler

Zitat von Sabata

Diese Verkupplungsaktion war etwas zuviel des Guten.

Allerdings, versteh mich nicht falsch, klar, ist die Hintergrundinfo wichtig, aber imo ist man da schon teils eher stark übers Zeil hinaus geschossen, auch diese Yuriaction auf dem Hintersitz zwischen Yomi und Kagura war mehr als unnötig, da hätte ich lieber mehr Kampf in dem Tunnel gehabt.
Interessant ist ja eigentlich auch, das der Geist von Kaguras Vater in Ketten ist und Yomi ihren ganz normal beschwören kann, das bedeute wohl, das der weiße Drache, er erinnert mich an Haku aus Chihro wohl unglaublich stark sein muss.

Zitat

Ich hätte jetzt vermutet, dass sie etwas mit Yomis Tod zu tun hat. Sagt sie ja eigentlich ziemlich genau so, dass eine von beiden sterben muss, weil ja nur eine das Oberhaupt sein kann. Klang sehr deutlich danach, als hätte sie vor Yomi zu töten.

Sie wirkt mir eher sehr abgeklärt mit dieser Aussage, man merkt doch, das die Lebenserwartungen nicht besonders hoch sind bei den Exorzisten. Ihr Vater ist ja auch deswegen wohl ausgestiegen, weil er das Risiko nicht eingehen wollte und die Narben bei Yomis und Kaguras Vater erzählen eine ähnlich Geschichte. Ich vermute sie meinte damit, das so oder so, egal wer Oberhaupt ist, das sterben wird. Ich sehe das jetzt nicht wirklich als Kampfansage.

Zitat von Sabata

Wirklich? Ist Kagura gestorben? Ups, das hatte ich wohl verdrängt. xD
In der ersten Folge sind so ziemlich alle gestorben, hatte aber Kagura gar nicht auf dem Schirm dabei.

Am Anfang der dritten Episode schneidet Yomi ihr die Kleidung auf und sagt ihr mit der Klinge auf ihrer Brust, dass sie sie nicht Schwester nennen soll, daraufhin wird ausgeblendet und man hört ein Geräusch, das sich anhört, als würde ein Schwert ins Fleisch stechen.
18.01.2017 09:01
Voice




Şaving £ight
Dabei seit: 03.06.2004
Herkunft: Arcadia
Pet: Tama-chan
Beiträge: 9.472
Sammelalbum
Credits: 5939
gekaufte Marken: 319
verdiente Marken: 795
      

Zitat von Mistress of Doom

Da bin ich auch einmal gespannt, nachdem ich die 3 Folgen, die ich gesehen habe als redlich langweilig empfand.


Wundere mich auch. Entweder die Serie wurde nach hinten raus ziemlich gut oder mein Geschmack hat sich einfach nur verändert.
Beachtlich ist aber auch: Der Thread zur Serie hat 5 Seiten. Bereits auf Seite 2 war man durch, aber im Nachhinein hat die Serie hier große Wellen geschlagen. Nicht zu verachten ist auch die unglaubliche Beliebtheit Yomis hier (Topliste)

Spoiler: "Episode 5"

Zitat

Am interessantesten fand ich den Kampf im U-Bahntunnel gegen die Zomies.


Geht mir auch so. Außerhalb von Actionszenen finde ich das Drumherum nett, aber es packt mich nicht.

Zitat von Sabata

Auch dafür ist die Rückblende wohl ganz gut. Oder ist sie dir als lebende Yomi auch unsympathisch?


Ist eben schwierig, Yomi und Kagura so als Best Buddies zu sehen nach all dem, was da im Vorfeld so los war. Kagura empfinde ich aber noch immer sympathischer, insbesondere wenn sie sich immer eine Ausrede einfallen lassen muss, mit der sie sich aus der Schule stiehlt :lolwut:

Zitat

In der ersten Folge sind so ziemlich alle gestorben, hatte aber Kagura gar nicht auf dem Schirm dabei.


Nee, Kagura war nicht beim Trupp in der ersten Folge dabei.
Aber viel wichtiger: Wieso zur Hölle muss dieser Typ nackt rumlaufen?


Viel Input gibt es zwar, aber nichts weiter Erwähnenswertes. Da stimme ich Sabata zu. Vermutlich wird die Serie wirklich erst in der zweiten Hälfte Gas geben.


21.01.2017 22:31
Sabata




Ms. Coconut
Dabei seit: 08.08.2009
Herkunft: Hades
Pet: Pannya
Beiträge: 1.055
Sammelalbum
Credits: 63
gekaufte Marken: 158
verdiente Marken: 110
      

In Folge 8 scheint es jetzt endlich richtig loszugehen. Für nur 12 Folgen, schon recht spät. Ganz verkehrt finde ich es nicht, weil sich wirklich für die Charaktere Zeit genommen wird. Aber actionlastiger darf es dann für meinen Geschmack dann doch noch werden.

Zitat von Voice

Geht mir auch so. Außerhalb von Actionszenen finde ich das Drumherum nett, aber es packt mich nicht.

Ja, mir auch. Wie gesagt, ich mag es eigentlich, wenn man sich etwas Zeit lässt und es ist auch nett, aber irgendwie halt auch nicht mehr. Obwohl ich die Hoffnung habe, dass es jetzt doch noch ganz cool werden könnte.

Spoiler: "Folge 6-8"

Folge 6 und 7 waren auch eher noch ruhig. Mal von Meis Ermordung abgesehen und Kaguras Kampf gegen die Krankenschwester. Bei der war es schon auf den ersten Blick klar, dass sie wohl ein Geist sein würde. Sonst gab es noch ein paar Einblicke in Kaguras Seele und ein wenig Geplänkel mit ihren Schulfreundinnen.

Zitat von Mistress of Doom

Sie wirkt mir eher sehr abgeklärt mit dieser Aussage, man merkt doch, das die Lebenserwartungen nicht besonders hoch sind bei den Exorzisten.

Hm, ich hatte es als Morddrohung verstanden. Im Endeffekt kam es ja nun auch so. Indirekt. Mei tötet Yomis Vater und das Familienerbe geht an sie. 100%ig freiwillig war es natürlich nicht, weil der Junge sie mit dem Todesstein manipuliert hat, nachdem er sie getötet hatte. Aber wenn er nicht lügt, setzt er nur an einem Punkt an, der sowieso schon in der Person schlummert.
Allerdings geb ich dir dann doch recht, vermutlich hätte Mei von sich aus tatsächlich nicht versucht Yomis Familie zu töten.

Etwas verwundert war ich zunächst schon, dass wir uns immer noch in der Vergangenheit befinden. Hatte irgendwie damit gerechnet, dass wir nach der langen Rückblende in die Gegenwart zurückkehren würden; aber klar, es musste erst noch geklärt werden, wie Yomi zu dem rachsüchtigen Geist werden konnte.
Ich bin da jetzt wirklich gespannt, wie es weitergeht. Bisher hat man Yomi als fürsorgliche Schwester kennengelernt, die sehr ehrgeizig in ihrem Beruf ist. Und wenn der Geisterjunge nicht lügt und er quasi Herzenswünsche verstärkt, dann müsste Yomi ja Kagura tief im Inneren hassen. Vielleicht ist sie ja doch eifersüchtig, dass Kagura ihr Talent einfach so in den Schoß fällt und sie eines Tages besser sein wird als sie selbst?
Nur der Moment in dem Mei nochmal kurz zu sich kommt (lebt sie da eigentlich wieder? Das war verwirrend, weil sie plötzlich blutete…dabei hatte der Junge sie doch schon getötet), stößt etwas auf, weil Yomi trotzdem eiskalt zusticht. Also ganz so nett scheint sie dann wirklich nicht zu sein. Normaler wäre es wohl gewesen, wenn man da nochmal zögert.

Ansonsten ist der weißhaarige Junge natürlich noch interessant. Was genau sind seine Beweggründe? Woher kommt er? Wer ist er überhaupt?



25.01.2017 11:19
Mistress of Doom




Lady With an Attitude
Dabei seit: 26.11.2016
Herkunft: Zeugenschutzprogramm
Pet: Kyuubee
Beiträge: 171
Sammelalbum
Credits: 199
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 24
      

Zitat von Sabata

In Folge 8 scheint es jetzt endlich richtig loszugehen. Für nur 12 Folgen, schon recht spät.

Ich finde gut, dass du das ähnlich siehst, ich dachte schon es liegt an mir. Wobei ich einfach denke, man hat die Geschichte falsch aufgebaut und zu viel Zeit mit unnützen Kram verbracht, der nur bedingt für diesen Anime nötig war.

Spoiler

Ich hadere ja nachwievor um die verschwendete Zeit für diverse Yurieinlagen, sei es nun die Großaufnahme von Schulmädchen, deren Brüste sich aneinandereiben, als sie verängstigt sich aneinanderdrücken, oder die Kagura/Yomi Action. Das ist für mich echt sinnloser Fanservice, der auch gar nicht zu passen weiß.

Zitat von Sabata

Folge 6 und 7 waren auch eher noch ruhig. Mal von Meis Ermordung abgesehen und Kaguras Kampf gegen die Krankenschwester. Bei der war es schon auf den ersten Blick klar, dass sie wohl ein Geist sein würde. Sonst gab es noch ein paar Einblicke in Kaguras Seele und ein wenig Geplänkel mit ihren Schulfreundinnen.

In gewisser Hinsicht war das schon recht sinnvoll, der Kampf gegen die Krankenschwester verdeutlicht halt noch einmal wie schwer es erst sein muss später gegen Yomi zu kämpfen, nur ist mir das alles schon wieder zu forced Drama gewesen, das hätte man auch abkürzen können. Die Sache mit Mei habe ich so nicht kommen sehen, vor allem was ich mich jetzt frage ist, was ist dieser Stein eigentlich? Kaguras Vater hat ihn ja auch und beschwört damit sein Monster.
Es gibt also mehrere und man kann sie nach Bedarf einsetzen, oder? Man kann sie positiv und negativ einsetzen, nur verzehren sie einen.
Gut, aber wir haben ja in der ersten Folge gesegen wie an Yomis Seite der Kleine ist und noch ein Frau, die ebenfalls eine Death Stone hat, wie geht das?
Oder ist Yomi zu dem Zeitpunkt gar nicht tot, sondern folgt aus anderen Gründen dem Jungen und der Frau.

Zitat

Allerdings geb ich dir dann doch recht, vermutlich hätte Mei von sich aus tatsächlich nicht versucht Yomis Familie zu töten.

Er setzt bei den negativen Emotionen an die Mei ja schon hatte und Mei dient als Mittel zum Zweck bei Yomi negative Emotionen zu erschaffen, indem sie Yomi jetzt alles wegnimmt, was sie liebte: ihren Ziehvater, ihren Verlobten, Kagura und das Leben als Exorzist. Klar, dazu wird noch kommen, das ein gewisser Neid gegenüber Kagura geschürrt wird, die ja im gegensatz zu ihr, die legitime Erbin eines Hauses ist, das ihr weggenommen wurde.
Hart fand ich ja, als zwischendrin Meis Erinnerungen und ihr altes Wesen hochkamen, ich fand schon das man sah, das sie eigentlich nicht so ein Typ ist.

Zitat von Sabata

Ansonsten ist der weißhaarige Junge natürlich noch interessant. Was genau sind seine Beweggründe? Woher kommt er? Wer ist er überhaupt?

Also, wie gehabt, er war mit seinen Eltern auf der Suche nach einem Death Stone, offensichtlich war die Suche auch erfolgreich, nur stellt sich jetzt die Frage was ist dann passiert? Ich nehme einmal an, das seine Eltern nicht mehr leben und ich wäre mir auch nicht sicher, ob der Junge wirklich auch der Junge ist, oder ob nicht ein Dämon den Jungen beherrscht. Es wird ja immer von Mouryou die Rede, ich denke das bedeutet über Tote zu herrschen und ich denke, dass das auch ein Dämon ist.
27.01.2017 08:06
Voice




Şaving £ight
Dabei seit: 03.06.2004
Herkunft: Arcadia
Pet: Tama-chan
Beiträge: 9.472
Sammelalbum
Credits: 5939
gekaufte Marken: 319
verdiente Marken: 795
      

Ich hab mal aufgeschlossen, war noch hinterher. So im Nachhinein war es ein ziemlicher Fehler, mich für diese Serie anzumelden. Sie ist bei weitem nicht mehr so gut wie damals.

Spoiler: "Episode 8"

Zitat von Sabata

In Folge 8 scheint es jetzt endlich richtig loszugehen. Für nur 12 Folgen, schon recht spät.


Hätten wir das mal gewusst, hätten wir gleich bei Folge 8 beginnen können :D Nee, ehrlich - mir ein Rätsel, wie das Pacing so lahmarschig sein kann.

Zitat

Ich bin da jetzt wirklich gespannt, wie es weitergeht. Bisher hat man Yomi als fürsorgliche Schwester kennengelernt, die sehr ehrgeizig in ihrem Beruf ist. Und wenn der Geisterjunge nicht lügt und er quasi Herzenswünsche verstärkt, dann müsste Yomi ja Kagura tief im Inneren hassen. Vielleicht ist sie ja doch eifersüchtig, dass Kagura ihr Talent einfach so in den Schoß fällt und sie eines Tages besser sein wird als sie selbst?


Ich finde, Eifersucht passt jetzt nicht so gut zu Yomi. Man kann sie obsessiv oder possessiv nennen, aber eifersüchtig?
Nachdem ihr Vater tot ist, erleidet Yomi nun ohnehin den ultimativen Knacks. Mei ist als Gegenspielerin fies, weil sie Yomi an einem wunden Punkt trifft, den du gut beschrieben hast: Sie nimmt ihr alles weg, was ihr teuer ist.

Zitat von Mistress of Doom

Ich hadere ja nachwievor um die verschwendete Zeit für diverse Yurieinlagen, sei es nun die Großaufnahme von Schulmädchen, deren Brüste sich aneinandereiben, als sie verängstigt sich aneinanderdrücken, oder die Kagura/Yomi Action. Das ist für mich echt sinnloser Fanservice, der auch gar nicht zu passen weiß.


Die Serie ist dafür leider populär geworden. Yomi und Kagura auf der Fensterbank sind durchaus süß, aber allzu viel würde ich dort nun auch nicht hineininterpretieren. Im Prinzip haben die beiden so eine Art Sismance, amouröse Gefühle sehe ich hier nicht.



04.02.2017 18:04
Mistress of Doom




Lady With an Attitude
Dabei seit: 26.11.2016
Herkunft: Zeugenschutzprogramm
Pet: Kyuubee
Beiträge: 171
Sammelalbum
Credits: 199
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 24
9 - 10       

Zitat von Voice

Hätten wir das mal gewusst, hätten wir gleich bei Folge 8 beginnen können :D Nee, ehrlich - mir ein Rätsel, wie das Pacing so lahmarschig sein kann.

:rofl2:
Ne, noch besser bei 10, da sind wir quasi wieder am Anfang. Und, Voice, wie findest du das OP, ich finde es unglaublich nichts sagend, mittlerweile skippe ich das wirklich.
Ich denke mal, es ist dem auch einfach geschuldet, das man wächst mit seinem Animekonsum und unter Umständen, dass das Pacing einfach allgemein schneller geworden ist, ist doch so, oder sehen wir tatsächlich einfach nur "bessere" Serien. Ich würde nicht einmal der Serie vorwerfen ein lahmes Pacing zu haben, nur irgendwie habe ich das Gefühl, das man die Balance zwischen SoL-Szenen und Action nicht so ausgewogen gestaltet hat, wie man könnte. Hier stellt sich halt die Frage, ob es nicht sinnvoller gewesen wäre, mehr Folgen zu haben um Hintergründe besser und ausgewogener zu gestalten.

Spoiler

Ich denke da nur an den Jungen mit dem Death Stone, den er aus dem Vatikan hat. Ich fände es dann ganz gut, wenn man schon auf Yomi und Kagura geht ein wenig mehr Worldbuilding zu machen, vielleicht wäre das soweit hilfreich, man hat das Gefühl, jetzt immer nur die Hälfte zu wissen, jeden Fall geht es mir so. Im Grundgedanken finde ich dieses Universum spannend, nur der Anime vermittelt das nicht gut.

So, jetzt aber mal zum Inhalt selbst, Yoimi wacht also auf und kann nichts mehr, nicht einmal sprechen um sich zu verteidigen. Mal ehrlich, das hat der kleine Schlingel gut eingefädelt! Dann kommt er und stellt sich als Retter hin? Also bitte, wer soll ihm das abkaufen, er lässt ja Yomi eigentlich keine Wahl, ist ja nicht so als könne sie widersprechen oder sich wehren. Recht sadistisch, hier würde mich ja einmal interessieren, wie er überhaupt zu dem Stein gekommen ist und warum er ihn überhaupt benutzt.
Ich sehe jetzt nicht einmal so, als wäre sie nun wirklich die Böse, entschieden dazu hat sie sich ja nicht, sie ist nur ein Spielzeug für ihn, wie auch Mai schon. Aber was genau will der Junge eigentlich warum macht er das? Ich kann seiner Motivation nicht folgen.
Gut, wir sind wieder am Anfang und das Geräusch, das ich als Yomis Schwert annahm hat sich als Dolch von Kaguras Vater herausgestellt, ich bin ja mal gespannt ob der den Tag retten kann.
Diese Hierachie der Familien hat wirklich sehr viel zerstört, das kann man sagen bis zu einem gewissen Grad ist dieses Familenerhaltungssystem an dem ganzen Ärger Schuld.

Ach, und Popey läuft auf Spinat und Kagura scheinbar auf Pokystäbchen.:rofl2:

Zitat von Voice

Die Serie ist dafür leider populär geworden. Yomi und Kagura auf der Fensterbank sind durchaus süß, aber allzu viel würde ich dort nun auch nicht hineininterpretieren. Im Prinzip haben die beiden so eine Art Sismance, amouröse Gefühle sehe ich hier nicht.

Mmmh, und Free ist reine Bromance? Nicht wahr? :D
05.02.2017 10:20
Voice




Şaving £ight
Dabei seit: 03.06.2004
Herkunft: Arcadia
Pet: Tama-chan
Beiträge: 9.472
Sammelalbum
Credits: 5939
gekaufte Marken: 319
verdiente Marken: 795
      

Zitat von Mistress of Doom

Und, Voice, wie findest du das OP, ich finde es unglaublich nichts sagend, mittlerweile skippe ich das wirklich.


Ich find's catchy. Vor allem die ersten Sekunden. Im Grunde das Beste, was die Serie zu bieten hat... eh ja, man merkt: Ich habe wenig Freude daran. Nach diesem Rewatch werde ich die Serie auch erstmal ordentlich runterstufen. Ja, sicher sind wir aus sowas rausgewachsen. Aber schon damals wurde die Serie als bahnbrechend betrachtet.

Spoiler: "Episode 10"

Boah, Yomi ist so ätzend. Kann ihr nicht einfach irgendjemand ihren Todeswunsch erfüllen? Fand es kaum mitanzusehen, wie sie Kazuki vor Noriyukis Augen getötet hat. Kalt und sadistisch. Ja, sie ist nicht mehr menschlich und ihr letzter Wunsch blieb ihr in den letzten Zügen verwehrt und sie ist im Grunde nur ein gebrochenes Kind... aber ihr Verhalten geht einfach gar nicht. Ich mag Noriyuki aus welchen Gründen auch immer und fand es daher hart mitanzusehen wie sein bester Freund gekillt wird.

Für's Finale wünsche ich mir einfach nur, dass Yomi den Löffel abgibt. Sind ja hier unter uns :D



05.02.2017 20:36
Mistress of Doom




Lady With an Attitude
Dabei seit: 26.11.2016
Herkunft: Zeugenschutzprogramm
Pet: Kyuubee
Beiträge: 171
Sammelalbum
Credits: 199
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 24
Habe fertig       

Kurz im ganzen Watch Club herum ging ein freudiges Gebrumm:
„Gott sei Dank! Nun ist’s vorbei mit der Übeltäterei!!“
:kater:
Ich bin ganz froh, das es nun vorbei ist und keine 24 Folgen hatte, die letzten Folgen habe ich mir nur unter Zwang angetan, weil ich einfach nicht droppen wollte im Watch Club, aber wirklich Freude hat es mir nicht bereitet:

Spoiler

Man sollte ja meinen, das es wenn es zu Climax kommt, der Anime auch Fahrt aufnimmt, aber, ich weiß nicht wie sie es geschafft haben, aber immer wenn mal etwas Action im Raum stand wurde es gleich wieder runtergebrochen mit Dialogen! Pfui! Wer macht den sowas!
Nein, ich versuche jetzt nicht zu albern zu werden, aber es war wirklich nervig, das es immer wieder zu angeblich "herzerwärmenden" Aussprachen (Kagura & Vater, Kagura & Yomi, Kagura & Yomi Verlobter, Rest Team von Kagura usw) kam. Es hat ehrlich die gesammte Spannung, die bei den Kämpfen aufkam, oder versuchte aufzukommen platt gemacht.
Total genervt hat mich dann irgendwann auch die "stimmungsvolle" Musik im Hintergrund. Na, eigentlich hat mich der Anime insgesamt zum Ende hin wirklich genervt. Ordentliche toughe Action zum Climax sieht für mich anders aus.
Ich finde es schön, das sich Kagura mit ihrem Vater ausgesöhnt hat, klar. Doch das sie so mir nichts dir nichts sich mal schnell ein Loch ins Ohr schlitzt und das Monster übernehmen kann war ein klein wenig daneben. Man hatte doch das Gefühl, dass da schon ein bisschen mehr dazu gehört so ein Monster in Ketten zu beherrschen.
Und dieses Kagura und Yomi-Gejammer...
Ja, wir haben schon alle verstanden, das ihr euch ganz doll liebt habt, so lieb, das Yomi sogar ihren endgültigen großen Wunsch zu Kaguras Sicherheit ausspricht (nicht, das sie diejenige ist, die diese Sicherheit erst in Gefahr bringt). Gut, und der kleine Junge bleibt als böser Sidekick am Leben?
Ja, alles klar, hatte halt nur langweile und ein bisschen Durcheinander stifften wollen, so wie kleine Jungs halt in so einem schwierigen Alter sind...

Zitat von Voice

Für's Finale wünsche ich mir einfach nur, dass Yomi den Löffel abgibt. Sind ja hier unter uns

Bin ich mit dir und ja, der Wunsch ist in Erfüllung gegangen, nur musste das so lange dauern? Und dieses nutzlose Gemetzel immer, nein, Spaß hat der Anime nicht gemacht.

Zitat von Voice

Aber schon damals wurde die Serie als bahnbrechend betrachtet.

Du meinst überbewertet gehyped? Ich habe ja jetzt schon Angst, wenn ich mal etwas rewatche, was ich besonders toll fand.:fuercht:
12.02.2017 11:30
Voice




Şaving £ight
Dabei seit: 03.06.2004
Herkunft: Arcadia
Pet: Tama-chan
Beiträge: 9.472
Sammelalbum
Credits: 5939
gekaufte Marken: 319
verdiente Marken: 795
      

Zitat von Mistress of Doom

„Gott sei Dank! Nun ist’s vorbei mit der Übeltäterei!!“


Ja, geht mir auch so. Frage mich, wie die Serie damals so Wellen schlagen konnte. Finde sie durch und durch... durchschnittlich.

Spoiler: "Ende"

Der Rollstuhl :lol: Gott, ich hatte sowas noch in Erinnerung (ganz vage), doch nachdem ich nun Folge 11 gesehen habe, wurde mir wieder klar, weshalb der Rollstuhl damals so abgefeiert wurde.

Zitat

Man sollte ja meinen, das es wenn es zu Climax kommt, der Anime auch Fahrt aufnimmt, aber, ich weiß nicht wie sie es geschafft haben, aber immer wenn mal etwas Action im Raum stand wurde es gleich wieder runtergebrochen mit Dialogen! Pfui! Wer macht den sowas!


Die Dialoge sind schon ok. Immerhin ist die Serie ja auch zur Hälfte ein Drama, wenn man mal festhält, dass es hier um die Geschichte von Yomi und Kagura geht. Nur Action wie in Folge 11 hätte hier nicht gepasst. Ist gleichzeitig aber auch etwas, was mich genervt hat: Das ständige Hin und Her bei Yomi hat mich einiges an Geduld gekostet. Yomi mag einen interessanten Bösewicht abgeben, ist sonst aber keine sonderlich große Sympathieträgerin. Machte es nicht besser, dass sie Kaguras Vater schwer verletzt hat.
Interessant war der neunschwänzige Fuchs, ein Fabelwesen aus Japan. Hier wird irgendwie angedeutet, dass der Manga zumindest ein wenig Mythologie bietet, die es in verstärkter Form dann wohl nicht mehr in die Serie geschafft hat.


Als Produkt wird die Serie echt nicht ganz rund. Yomi mag man oder nicht (ich bin kein Fan von ihr) und bis die Serie mal loslegt, dauert es. Auch technisch ist die Serie schlecht gealtert.


17.02.2017 13:13

Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » DN Watch Club » [Serie] Ga-Rei - Zero -

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2017

Otakutimes