Digital Nippon ~ Feels Like Home...

Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Anime » [Serie] CLANNAD » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Antwort erstellen
CLANNAD  
Nemesis
× Unlimited Fetish Works ×




Dabei seit: 05.10.2007
Alter: 26
Beiträge: 984
Herkunft: Salzburg, Österreich
Pet: Kyuubee

Sammelalbum
Credits: 661
gekaufte Marken: 46
verdiente Marken: 209

      

Da ich noch keinen anderen Key-Anime gesehen habe, kann ich Clannad nicht mit den anderen vergleichen und mir nur eine Meinung zu Clannad selbst bilden.
Am Anfang dachte ich, dass Clannad "nur" ein weiterer Harem-Anime ist, aber dem ist nicht so. Clannad ist nämlich nicht mal ein Harem-Anime. Hier steckt sehr viel mehr dahinter.
Die Story in Clannad ist auf dem ersten Blick nicht gerade sehr außergewöhnlich. Okazaki ist ein Schüler, der die Schule nicht sehr ernst nimmt, sich ständig langweilt, Probleme mit seinem Vater hat, er hat auch fast keine Freunde und er hat für so gut wie garnichts Interesse. Eines Tages trifft er dann aber ein Mädchen, namens Nagisa... Ihr scheint es ziemlich ähnlich zu gehen. Sie hat auch fast keine Freunde und so freunden sich die beiden an. Mit der Zeit lernt Okazaki dann immer mehr Mädchen an der Schule kennen, welche auch ihre Probleme und Interessen haben und langsam beginnt er sich doch auch für etwas zu interessieren...
Wenn man die ersten Episoden gesehen hat, dann erkennt man, dass es nicht nur um den Schulalltag geht. Clannad ist ein schöner Anime mit einen Touch an Mystery.
Und dieser Touch an Mystery steht Clannad sehr gut.
Die Charaktere sind alle sehr stimmig und passen klasse zu dem Anime. Da wäre Okazaki, der auf der einen Seite ein eher gelangweilter Schüler zu sein scheint, aber ein sehr großes Herz hat. Dann wäre da noch Nagisa, die mehr Herz als Verstand besitzt. Weiters ist da noch Fuko, das geisterhafte Mädchen mit dem hohen Kawaii-Faktor.
Und das sind bei weitem noch nicht alle... Es gibt noch viele andere Charaktere in Clannad, die alle sehr passend und klasse sind.

Der Zeichenstil und die Animationen sind sehr gut.
Die Musik ist auch immer passend. Das Opening ist sehr stimmig und jedes Mal, wenn ich es höre/sehe, komm ich irgendwie in Weihnachtsstimmung. xD

Vorläufiges Fazit:
Clannad ist ein sehr schöner Anime, der sich mit (auf den ersten Blick) Alltäglichem zu beschäftigen scheint. Aber da steckt viel mehr dahinter...

__________________

« My Anime List » « My Visual Novel List » « My Figure Collection » « Currently playing: ... [-] »

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nemesis am 07.12.2007 13:34.

24.11.2007 14:56
geheim
topsecret




Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 65

Sammelalbum
Credits: 83
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 4

      

Zitat

Original von Voice

Zitat

Original von geheim
Das lustigste waren mal wieder die Game-parodien ("Tomoya became the Fuko-Master")


Welches Game wird da eigentlich parodiert?


hmm wenn sie ein bestimmtes Spiel parodieren, dann kein mir bekanntes (ich spiele auch nicht sonderlich viel ^^) . Allerdings sind level-ups und neue Ränge/Benutzertitel ja in vielen Spielen (hauptsächlich rpgs) vorhanden, so dass ich eher davon ausgehe, dass das recht allgemein gemeint ist.

Zitat

Original von Nemesis
Vorläufiges Fazit:
Clannad ist ein sehr schöner Anime, der sich mit (auf den ersten Blick) Alltäglichem beschäftigt. Aber da steckt viel mehr dahinter...


wenn man das sehr schön weglässt kann ich da voll und ganz zustimmen. Ich denke auch das Clannad als KyoAni-Einstiegsanime sehr gut ist. Leider passt diese Beschreibung auch perfekt zu mindestens 3 weiteren KyoAni Serien ^^"

__________________

25.11.2007 22:15
Madarame2
Auch mal wieder da.




Dabei seit: 04.09.2007
Alter: 25
Beiträge: 61
Herkunft: Mein Schrank
Pet: Mesousa

Sammelalbum
Credits: 1
gekaufte Marken: 4
verdiente Marken: 1

      

Oh, Clannad ist einfach klasse! Sowohl lustig als auch dramatisch.
Bis jetzt hab ich 8 Folgen gesehen, und muss sagen, es wird immer besser. Also zumindest für mich ^^"...

Zur Story hat Voice ja schon alles gesagt ^^...das kann ich mir also sparen :p.

Erinnert schon stark an AIR, und noch viel mehr an Kanon. Aber was bei diesen Serien schon gut war, ist bei Clannad genau so gut. Mir gefällt das Artwork, das können se auch noch bei 100 Anime in ähnlicher Art und Weise verwenden. Aber net übertreiben! **zeigt mahnend mit dem Finger auf die Macher** Kann ja noch so gut aussehen... Naja, ihr wisst was ich meine, Visual Novel hin oder her.

Auch die Opening- und Endingsongs sind perfekt auf meinen Geschmack abgestimmt :p. Nach der Full Version von "Dango Daikazoku" habe ich 4 Stunden gesucht, und als ichs gefunden hatte habe ich vor Freude geschrien ^^"! Aber das war als die Serie gerade rauskam, jetzt findets man ja überall.

Ich bin echt gespannt wie die Sache mit Fuuko ausgeht ;_;.... Aber keine Spoiler, für die die´s noch nicht gesehen haben von meiner Seite. Schaut´s euch an, ich kanns echt empfehlen! Mir fällt im Moment nicht mal was negatives ein ^^"...




Ein Hoch auf den VLC Player für die Screenshots!

Das wars dann erstmal!

Well, see ya later then!
Yours, Madarame2

Dango, dango, dango, dango~ ^-^...


__________________

28.11.2007 18:41
Eleana
First Lady, last Chance




Dabei seit: 04.01.2005
Alter: 28
Beiträge: 1.517
Herkunft: Fulda
Pet: Jamapi

Sammelalbum
Credits: 690
gekaufte Marken: 103
verdiente Marken: 114

      

Ich hinke noch hinterher, deswegen erstmal zur 7 Folge:
Wieder sehr schön. man merkt, dass es allmählich ernster wird. Der Wechsel zwischen den traurigen und den melancholischen Szenen finde ich etwas zu unmittelbar, mir geht das zu schnell ^^ Dafür entwickeln sich die Charaktere langsam. Tomoyas Einstellung zu Fuko hat sich im Vergleich zum Anfang komplett geändert, man spürt seine Enttäuschung über sein eigenes Verhalten förmlich. Fuukos Background ist meiner Meinung nach etwas klischeehaft, aber trifft immernoch ganz gut.

Spoiler

Die Szene im Park hat mich wirklich umgehauen. Die Art und Weise wie Nagisa zusammengebrochen ist vor weinen, war wirklich...ich weiß es nicht. Ich fand es wirklich gut, dass auch Tomoya weint und nicht so ein distanzierter Sarkasmusbolzen ist.
Ich muss trotzdem zugeben, dass mich die Geschichte von Makoto mehr berührt hat.


__________________

30.11.2007 13:37
Madarame2
Auch mal wieder da.




Dabei seit: 04.09.2007
Alter: 25
Beiträge: 61
Herkunft: Mein Schrank
Pet: Mesousa

Sammelalbum
Credits: 1
gekaufte Marken: 4
verdiente Marken: 1

      

Heute habe ich Episode 9 gesehen... **guckt ernst in die Runde**

Das ist eine wichtige Folge, also wenn ihr noch nicht so weit seit...Nicht lesen! Das würde euch einen ganzen Teil verderben...

Spoiler

Die Folge hatte es ganz schön in sich, oder Leute? Erst die Stelle wo Okazaki und Nagisa Fuuko vergessen hatten... Ich war geschockt! Doch als ihnen wieder eingefallen war, habe ich mich richtig gefreut ^-^. Und eigentlich freue ich mich recht selten.

Das Reinfeiern der Hochzeit war auch nicht schlecht.



Die Stimmung war gemischt... Sowohl lustig als auch niedergeschlagen, finde ich... Ich kann kaum was dazu sagen.

Doch der Part mit der Hochzeit zieht mich ganz schön runter... Ich freue mich natürlich das die Erinnerung an Fuuko doch noch irgendwie in Sunohara und den anderen vorhanden ist und auch das Fuuko ihr Ziel erreicht hat... Aber jetzt ist sie weg ;_;...



Zum Glück ist sie nicht tot! Doch ob sie im Verlauf der Serie wieder zu Bewusstsein kommt ;_;...? Ich kann nur hoffen,,,

**macht "Dango Daikazoku" an**

Bis dahin lasst uns Fuuko nicht vergessen!



Meine Augen tun irgendwie weh...


__________________

30.11.2007 19:44
Voice
Firefies falling through the Night




Dabei seit: 03.06.2004
Alter: 30
Beiträge: 7.020
Herkunft: Apollo Road
Pet: Tama-chan

Sammelalbum
Credits: 3867
gekaufte Marken: 260
verdiente Marken: 634

      



Zitat

Original von Madarame2
Die Folge hatte es ganz schön in sich, oder Leute?


Also wenn du mich fragst... Ich fand sie super langweilig wie auch den kompletten Fuko Arc an sich. Ich bin enttäuscht, dass es letztlich nicht mehr als ein ausgeführter Kanon Arc ist. Wenn man mal überlegt, haben wir 9 Folgen hinter uns und bislang ging beinahe alles für einen Charakter drauf. Es ist wirklich parallel zu Makoto (Kanon), sogar von der Laufzeit ungefähr.

Spoiler

Eine sehr ruhige Folge, in der leider gar nicht mal viel passiert ist. Wie schonmal geschrieben, hätte Fuko ruhig bei allen in Vergessenheit geraten können. Das wäre ein tragisches Ereignis gewesen. Doch dieses an ein Happy End angepasste Ende fand ich nicht so optimal, obwohl die Serie durch die Hochzeit etwas Eigenständigkeit bekommt, die vom Kanon-Muster abweicht.


Der Insert Song war aber ziemlich schön. Hat gut zu der Szene gepasst und mich sicherlich gepackt, wenn ich mehr vom Fuko Arc halten würde. Die Vorschau auf die nächste Folge sieht weniger aufregend aus, mit diesem Charakter hatte ich schon fast gerechnet. Ich hoffe, dass Tomoyo bald drankommt, denn die finde ich als einzige recht interessant. Nagisa ist bislang sehr blass für einen Hauptcharakter...

__________________

02.12.2007 17:46
Luna
Sonne mit dem Namen des Mondes ( ◕‿‿◕ )




Dabei seit: 03.09.2007
Beiträge: 1.866
Herkunft: Schwaben-Chinese
Pet: Pinguine

Sammelalbum
Credits: 38
gekaufte Marken: 162
verdiente Marken: 375

      

Kanon habe ich nie gesehen, Air auch nicht.

Von Clannad habe ich nur die erste Filge gesehen. Gefallen hatt mir eiegntlich dieser schwarz-weiß-grau anfang.

Aber davon mal abgesehen fand ich den Rest ziemlich langweilig. Irgendwie passiert nicht wirklich viel. Schön, sie wollen eine Theater AG neugegründen.
Eine, die ein Jahr lang nicht in der Schule war und den sozialen Anschluss verliert...
Und zwei eher seltsame Jungs.

Leider hat mich in dieser einen Folge so zimelich gar nichts pberzeugt weiter zu schauen. Weder die Musik, noch die Charadesigns, geschweige den die Story.

__________________

(Wohin... Hast du dich gewandt und bist gegangen...)

07.12.2007 18:11
Ceres
Titel




Dabei seit: 28.10.2007
Alter: 29
Beiträge: 224

Sammelalbum
Credits: 224
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 2

      

Zitat

Original von lumi
von dem was ich hier so lese ist die Serie wohl eher dazu gemacht, Leute anzusprechen die noch keine der "Schwesterserien" Air und Kanon gesehen haben? Air und Kanon waren ja noch recht unterschiedlich, aber wenn man Kanon gesehen hat ... lohnt sich Clannad dann noch?



Stimmt, ich zum Beispiel kenne diese beiden anderen Serien nicht oder noch nicht. Daher kann ich auch keinerlei Vergleiche ziehen was mich aber auch nicht stört. Für ist die Serie als Nebenbei allemal ausreichend und finde die meisten Charaktere durchaus niedlich.
Aber die letzten 2 Folgen waren im Vergleich zu den anderen nicht so reißend. Mal sehen was demnächst so kommt.

Von mir selbst sage ich, selbst wenn ich "Air" und "Kanon" schon kennen würde und danach erst Clannad ansehen, ich würde demnoch bei Null anfangen. Gar nicht erst Vergleiche ziehen sondern die Serie Serie sein lassen mit ihrer eigenen Geschichte und Handlung. Das macht es für mich einfacher eine Serie anzusehen die ich nicht kenne und hält so voreilige negative Urteile erstmal beiseite.

Wie gesagt, Clannad ist ganz schick, in der Handlung vielleicht kein Brüller aber das muss ja auch nicht immer sein, mal was ruhig verlaufendes kann ja auch mal ganz angenehm sein nach einem harten Tag Arbeit.

__________________


"Ich wurde noch nicht einmal ignoriert!"

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ceres am 07.12.2007 22:52.

07.12.2007 20:49
Eleana
First Lady, last Chance




Dabei seit: 04.01.2005
Alter: 28
Beiträge: 1.517
Herkunft: Fulda
Pet: Jamapi

Sammelalbum
Credits: 690
gekaufte Marken: 103
verdiente Marken: 114

      

Zitat

Original von lumi
von dem was ich hier so lese ist die Serie wohl eher dazu gemacht, Leute anzusprechen die noch keine der "Schwesterserien" Air und Kanon gesehen haben? Air und Kanon waren ja noch recht unterschiedlich, aber wenn man Kanon gesehen hat ... lohnt sich Clannad dann noch?


Ich würde sagen, dass du dir Clannad auf jeden Fall mal anschauen solltest. Bislang die Parallelen zu Kanon 2006 offensichtlich, aber ich habe Vertrauen in Kyoto Ani, dass ein entscheidender Weg bald eingeschlagen wird. Clannad setzt allerdings stärker auf Comedy und Slice of Life als Kanon, wie ich finde.
Jetzt geht es also mit Kotonomi weiter und die ist das Ebenbild von Kanons Nayuki. Der serieneigene Schussel hat aber etwas Liebenswertes. Ihre Freunschaftsversuche sind sehr niedlich. Sogar die Frau von der Mensa hat sie nach Freundschaft gefragt XD Aber die Violinenkünste... so stell ich mir meine erste Violinenunterrichtsstunde vor XD Scheinbar ist der Sinn dieses Arc Freunde finden. Wunderbare Folge mit vielen Lachern.

__________________

09.12.2007 13:14
Parnso
      

Ich habe ziemlichen Gefallen daran gefunden das die selbe Musikuntermalung wie im sehr alten Visual Novel benutzt wurde. Auch wurden die Piano Themes von RESOUND WAV wieder benutzt.
Ich hab mich direkt heimisch gefühlt und erkannt alles wieder. Sowas hab ich gerne wenn ein Anime auf dem Visual Novel basiert. Man ausserdem direkt erkannt welche Storyrichtung eingeschlagen wird, auch wenn alles natürlich nicht so genau erzählt werden kann.
09.12.2007 14:31
geheim
topsecret




Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 65

Sammelalbum
Credits: 83
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 4

      

Ich hab endlich mal Folge 9 + 10 gesehen. Davor war ich mal wieder am überlegen, die Serie endlich zu droppen, aber irgendwie hab ichs dann doch nicht geschafft ^^.

Zu Folge 9:

Spoiler

Ach die ewig schlimme Abschiedsfolge, wo alle rumheulen müssen, weil mal wieder eine Haremette geht, obwohl das seit 5 Folgen klar war (gut bei Kanon mit Makoto fand ichs wirklich traurig, da musste ich sogar weinen, bei AIR wars auch ziemlich bewegend, hier für mich überhaupt nicht.)
Am Anfang der Folge bei der „Vor-Party“ in der Schule war ich noch mal am überlegen, einfach aufzuhören, aus Langeweile („Du bist ein kleines Kind !“ „Nein, stimmt doch gar nicht! Du bist viel mehr ein kleines Kind“ – so kam mir ungefähr das Niveau vor ^^“)

Ich hatte in dieser Folge mehrere Lachflashs weil ichs einfach zu schlecht fand. Die ganze höchst dramatische Inszenierung kam mir kitschig, übertrieben, schlecht nachgemacht und einfach nur arm vor.

Zitat

Original von Voice

Also wenn du mich fragst... Ich fand sie super langweilig wie auch den kompletten Fuko Arc an sich. Ich bin enttäuscht, dass es letztlich nicht mehr als ein ausgeführter Kanon Arc ist. Wenn man mal überlegt, haben wir 9 Folgen hinter uns und bislang ging beinahe alles für einen Charakter drauf. Es ist wirklich parallel zu Makoto (Kanon), sogar von der Laufzeit ungefähr.


du sprichst mir aus der seele, aber das sag ich ja schon seit ca. 5 folgen ^^

Naja ich glaub ich hab meinem Unmut genug zum Ausdruck gebracht ^^“


Zu Folge 10
Ja danach hab ich mir sogar noch Folge 10 angetan und zwar in Erwartung einer lustigen und guten Folge ohne Fu-chan.

Spoiler



Die Szene am Anfang mit dem Roboter war grafisch herrlich gestaltet. Die Lichter, das Korn… Das Mädchen ist auch ziemlich kawaii.
Allerdings stört mich das Korn auch schon wieder. Das erinnert mich mal wieder zu sehr an Kanon und ich hasse es einfach ständig an 1000 mal bessere Serien erinnert zu werden ^^“.Leute die jetzt sagen: "Dann vergleichs einfach nicht" muss gesagt werden, dass das (für mich) völlig unmöglich ist, da die Serie einfach viel zu ähnlich ist.




Mal wieder eine „Okazaki Tomoya Eternal-kun wird über den Haufen gefahren“ Szene. Kyou muss ihren Führerschein (sofern sie einen besitzt) auch im Lotto gewonnen haben. Damagepoints mindestens 50,000. Allerdings ist Eternal-kun anscheinend fast unsterblich, so dass er so was locker wegstecken kann. Das Pairing Kyou x Eternal-kun gefällt mir ziemlich gut, Nagisa kann da nicht mithalten.




Kotomi-chan gefällt mir auch, vor allem ihre Reaktion auf Eternal-kun ist herrlich.
Der Talk zwischen Nagisa und Kotomi war auch nice, allerdings hätten sie noch ein paar lustigere Wörter benutzen können.


Ja so hab ich mir den Tamatebako auch immer vorgestellt. Eine staubige Schachtel in einem leeren Klassenzimmer. Als Fan japanischer Märchen und Mythen gefällt mir die Anspielung jedoch ^^


Zogen wahre Helden früher noch los um Drachen zu töten, Prinzessinnen zu retten und Schätze zu suchen machen sich Eternal-kun und Kotomi auf die Jagd nach neuen Freunden. Eine moderne Neuinterpretation der Rolle eines wahren Helden.


auch nach dem 3. Mal noch lustig



will she bully me XD




Diesmal gabs ja gar keine Damagepoints oO. Vllt haben sie bemerkt, das Sunohazara sowieso nicht totzukriegen ist, und sich diesen Teil gespart.

------------------


Naja genug der einzelnen Szenen, mir war wohl heute recht langweilig, dass ich so ausführlich schreibe ^^". Allerdings hat mir die Folge von allen bisherigen Folgen am besten gefallen. Belanglose lustige Highschool-comedy. Kein großes Kino aber gut zu schauen.
Die Vorschau war auch gut, so dass ich mich schon auf die nächste Folge freue.

ps: dieser typ mit dem hut am ende hat mich irgendwie an den Totengräber aus SnS erinnert ^^


__________________

10.12.2007 22:06
Voice
Firefies falling through the Night




Dabei seit: 03.06.2004
Alter: 30
Beiträge: 7.020
Herkunft: Apollo Road
Pet: Tama-chan

Sammelalbum
Credits: 3867
gekaufte Marken: 260
verdiente Marken: 634

      

Zitat

Original von Arkus
Kotomi-chan zum Beispiel. Ohh, was ist die süß. Ich möchte sie an die Hand nehmen und ihr Freund sein *hust* okay, jedenfalls ist sie ein ziemlich "Fachidiot".


Ohja, Fachidiot ist das richtige Wort dafür :D Ihre Reaktionszeit ist schon bemerkenswert. Für mich ist sie derzeit nicht mehr als eine zweite Nayuki (Kanon). Obwohl Nayuki gegen Ende sehr viel an Eigenständigkeit gewonnen hat (zumindest im Original von 2002). Ich hoffe, dass Kotomi nicht auf ewig der lahme Fachidiot bleiben wird. Die Story in der Folge hätte man eigentlich auch in gut 5 Minuten unterbringen können, aber einige Szenen fand ich dann doch recht lustig. Zum Beispiel die Violine lol Das ist sogar noch besser als schräge Töne. Oder auch lustig war Tomoyas Einschub, als Kyou sich vorgestellt hat. Auf ihren Arc bin ich auch mal gespannt. Bei Tomoyo habe ich das Gefhl, dass ihre Geschichte mit dem Pedobärenkostüm zusammenhängen wird. Vielleicht handelt es sich sogar um eine ganz andere Person unter dem Outfit? Ich fand es jedenfalls köstlich, als der Bär sich doof glotzend zu Tomoya gedreht hat nach Kotomis Vorstellung.

Aber noch etwas zu Kotomi: Scheinbar hängt sie ja den ganzen Tag in der Bibliothek herum. Und am Unterricht nimmt sie nicht Teil, weil sie so ein Superbrain ist. Was macht sie dann auf der Schule? Entweder fehlt hier die Logik oder die Antwort kommt noch.

Wieso wird Tomoya eigentlich von vielen Eternal-kun genannt?

Pluspunkte gibt es für das Intro. Das Kornfeld kennt man ja noch aus Kanon, dennoch eine sehr schöne Szene und die Roboteranimationen haben mir gefallen.

Zitat

Original von lumi
von dem was ich hier so lese ist die Serie wohl eher dazu gemacht, Leute anzusprechen die noch keine der "Schwesterserien" Air und Kanon gesehen haben?

Ja, aber in erster Linie spricht sie meiner Meinung nach sogar Leute an, die Kanon 2006 gemocht haben. Als Neueinsteiger liegt man imho mit Air am besten, weil man der Story am einfachsten Folgen kann. Wer Kanon mag, sollte Clannad zumindest auch ansehen.

__________________

12.12.2007 18:48
Izumizuki
Magnificent Final Boss *HAHAHAHaHaHahahaha*




Dabei seit: 10.12.2007
Alter: 29
Beiträge: 369
Herkunft: Frankfurt
Pet: Mogry

Sammelalbum
Credits: 23
gekaufte Marken: 42
verdiente Marken: 65

      

Ich habe Clannad bis jetzt bis Folge 11 gesehen (kenne AIR etc. nicht) und im Großen und Ganzen gefällt es mir ganz gut, was vorallem an den Charas und am Stil liegt.
Ich mag die Zeichnungen und Animationen, es wirkt alles sehr stimmig, gefällt mir sehr gut*gg* Vor allem Tomoya und Nagisa, als Hauptcharas, finde ich gelungen, ich bin froh, dass Tomoya kein "Frauenheld" geworden ist (da hatte ich nämlich die Befürchtung, ich hoffe das bleibt so*g*) und Nagisa trotz ihrer Zurückhaltung und Schüchternheit nicht nervt*gg*
Und irgendwie bekomme ich das Lied vom Abspann nicht aus meinem Kopf, das macht mich ganz verrückt *arghhhh*

Ich finde allerdings das sich die Story sehr schleppend entwickelt und nach der 9. Folge, gab es irgendwie einen Cut, so als ob ab der 10. eine neue Stafel beginnen würde, waren die ersten 9. Folgen wirklich erforderlich!? Gut, sie waren ganz schön anzusehen, aber soviel zur Storyentwicklung haben sie nicht beigetragen, das hätte man alles "kompakter" machen können.

Zudem hoffe ich, dass endlich mal ein Zusammenhang zwischen dem "Roboter-Bau-Mädchen" und dem Rest der Story entsteht, aber irgendwie habe ich die Befürchtung, dass das erst in den letzteren Folgen der Fall sein wird.

Bin aber trotzdem schon gespannt wie es weiter geht, und hoffe das die Story endlich vorangeht, das Ende von Folge 11, sag nämlich interessant aus*g*

__________________

21.12.2007 13:45
Ceres
Titel




Dabei seit: 28.10.2007
Alter: 29
Beiträge: 224

Sammelalbum
Credits: 224
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 2

      

Also mir haben die aktuellen Folgen 10 und 11 weitaus mehr gefallen als die vorherigen mit dem Fuko-Part, auch weil es schon realistischer herkommt als das mit dem Fuko-Geist. Natürlich ist der 2. Part (Kotomi-Arc) ebenso witzig wie der 1. Part (Fuko-Arc), aber ich halte die Sache mit Kotomi doch interessanter und frage mich was der Typ am Ende beider Folgen mit ihr zu tun haben könnte, bin ebenso gespannt.

Spoiler

Worauf ich jetzt aber mehr eingehen will ist die Sache, ob sich nun eine Mehrfachbeziehung entwickeln könnte ? Ich meine, Tomoya und Nagisa haben ja schon einiges miteinander zu tun, aber Kyou so scheint es, will wohl auch was von Tomoya. Und Kotomi erst... (nicht zu vergessen auch Tomoyo) mh ich könnte mir gut vorstellen wie am Ende allen klar ist wie sehr sie unseren "Eternal-Kun" mögen und er sich entscheiden muss mit welchem Mädchen er nun gehen will ...


Aber um ehrlich zu sein finde ich Kotomi bisher von allen am knuffigsten cute

__________________


"Ich wurde noch nicht einmal ignoriert!"

24.12.2007 12:53
Sephiroth
1st Class Soldier




Dabei seit: 21.10.2007
Alter: 24
Beiträge: 33
Herkunft: PATAPON
Pet: Chocobo

Sammelalbum
Credits: 33
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 3

      

Hab mir gestern Abend(oder vlt schon eher nacht ^^') Folge 12 von Clannad angeschaut un muss sagen, dass es sich die Serie so langsam dramatisiert. Der Fuko-Arc war zwar im großen und ganzen nicht schlecht aber etwas dramatisches konnte man nicht wirklich fühlen. Der Kotomi-Arc hingegen scheint sich viel besser zu entwickeln xD

Spoiler

Auch erfährt man in Folge 12 endlich was es mit dem "Bad guy." auf sich hat, und einiges aus Kotomis Vergangenheit.


Alles in allem scheint sich die Serie hervorragend zu entwickeln
KOTOMI-CHAN ^_^ gogogo!!

__________________
I don't give my heart to no one cause I don't wanna waste my time...
...I tried to love this loneliness to slip out of this lonesome hole.

24.12.2007 13:11
Dave
      

Ich habe auch AIR und Kanon nicht gesehen und bin irgendwie erstaunt, dass die Parallelen den Wert der Serie so beeinflussen. Aber ich werde es ja merken, wenn ich sie selbst sehe irgendwann.

Zu Clannad kann ich sagen, dass mir der Anime sehr gut gefällt, gerade die Abschnitte, in denen es ruhig zugeht gefallen mir. Die etwas hektischeren Szenen (meist Comedy nach meinem Geschmack) stören mich aber nicht im geringsten. Es wäre wahrscheinlich auch sonst eher zu monoton. Die Charaktere gefallen mir bisher alle (Tomoya finde ich manchmal echt zum schießen^^). Ich bin gespannt, wie sich einige Dinge entwickeln werden. Ich will endlich die nächste Episode sehen! :D
Gegen die Animationen kann man nichts sagen, die sind gut, genauso wie der Soundtrack und das OP/ED.

Spoiler

Ich hoffe, es entwickelt sich zu keiner Dreiecksbeziehung oder mehr, darauf habe ich keine Lust. Es deutet ja leider doch sehr viel darauf hin. :(


Spoiler

Kotomis Vergangenheit zeigt ja schon das ein oder andere erschreckende Bild. Und sie und Tomoyo haben sich also schonmal getroffen während dieser komischen Geschehnisse.
03.01.2008 15:10
Spiderknight
Aufsteiger


Dabei seit: 01.08.2007
Alter: 26
Beiträge: 70
Herkunft: Bielefeld

Sammelalbum
Credits: 70
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 3

      

Naja, habe Clannad nun mitlerweile auch bis Folge 12 gesehen und muss sagen, dass ich bis jetzt nicht enttäuscht wurde.

Charaktere gefallen mir und die Story scheint wohl auch noch interessant zu werden. Über die Animationen muss ich wohl auch nichts mehr schreiben, die gefallen mir wie schon bereits gesagt sehr gut.

Mir haben schon Air und Kanon sehr gut gefallen, wesshalb ich mir eben auch Clannad angucke. Ob mir die Serie jemals so gut gefallen wird wie Air, wage ich zu bezweifeln, aber ansonsten gefällt sie mir jetzt schon fast besser als Kanon(2006).

Ich werde mehr dazu schreiben, wenn Clannad dann mal beendet ist.

@Voice

Zitat

Als Neueinsteiger liegt man imho mit Air am besten, weil man der Story am einfachsten Folgen kann


Hmm, fand Air eigentlich recht schwer verständlich. Gibt da verdammt viele Diskussionen in Foren über das Ende und so, weil eben vieles recht unklar ist. Das kann wohl auch daran liegen, dass man die relativ komplexe Story auf nur 12 Folgen zusammengefasst hat. Kanon hat da bei mir eigentlich keine Fragen aufgeworfen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Spiderknight am 03.01.2008 22:01.

03.01.2008 21:56
TMSIDR
Beginner




Dabei seit: 07.04.2007
Alter: 35
Beiträge: 21
Herkunft: fast Hannover
Pet: Bonta-kun

Sammelalbum
Credits: 21
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 2

      

Da ich immer auf die Widescreen-Folgen warte, bin ich erst bei Folge 10, aber mir gefältt die Serie sehr gut. Mir gefiel auch Kanon 2006 und Air sehr gut, also gehör ich wohl eh zur zur Kyoto Animation Zielgruppe. Ich finde an der Serie so gut, dass sie zwar teilweise die Mädchen extrem verneidlicht darstellt, sie dann aber im nächsten Moment dann auch richtig durch den Kakao zieht. Na klar, die Serie ist im Prinzip ähnlich wie Kanon 2006, aber das liegt auch etwas an der Vorlage. Wenn ich mir viele andere klassische Haremserien angucke, ist Clannad weitaus weniger flach und bietet drumherum auch ganz gute Geschichten, die sich nur halt alle etwas langsam entwickeln. Für mich ist die Serie einfach nur ein gutes Gemisch aus viel Niedlichkeit, wunderschönen Bildern, etwas Sarkasmus und etwas Drama.

Ich würde sie zwar nicht jedem empfehlen, obwohl einige Szenen konnte ich Nicht-Anime-Fans zeigen, und die fanden die sehr lustig

Spoiler

(z.B. als Fuuko Ibuki mal wieder träumt und Tomoya Okazaki ihr unterjubeln möchte, dass er das Geschlecht öfter mal wechselt).


__________________
"Have you ever realized how insignificant your existence is on this planet?... ...I have" - Suzumiya Haruhi

SOS-Brigade.de - Haruhiism, ein paar Evas und ne Prise Rumble

06.01.2008 22:54
Madarame2
Auch mal wieder da.




Dabei seit: 04.09.2007
Alter: 25
Beiträge: 61
Herkunft: Mein Schrank
Pet: Mesousa

Sammelalbum
Credits: 1
gekaufte Marken: 4
verdiente Marken: 1

      

So.... Folge 14 kam ja am Freitag raus. Was aber die meisten schon wissen, denke ich, Da noch keiner was dazu gesagt hat, melde ich mich mal zu Worte ^^"...


Spoiler



Sieht so aus, als seien die Kotomi-Episoden jetzt zu Ende. Ich weiß nicht so recht was ich dazu sagen soll, da ich Episode 14 ehrlich gesagt nicht SOOO toll fand. Ich freue mich natürlich, das Kotomi wieder aus ihrem Zimmer gekommen ist und das sie doch noch ihren Teddybären bekommen hat, aber alles in allem mochte ich die Fuko-Episoden mehr.

Ich bin ja mal gespannt, was als nächstes kommt! Sieht so aus, als müsse sich Okazaki nun etwas mehr mit seiner Vergangenheit rumschlagen, z. B. seine kaputte Schulter.

Das ist mir schon vor ner Weile aufgefallen...aber kommt mir das nur so vor, oder sind das die Trinkpäckchen die Misuzu im getrunken hat?

Eh nicht so wichtig. Wäre ja nicht die erste Referenz zu AIR oder Kanon.


__________________

21.01.2008 18:56
Dave
      

Mir hat die neuste Episode (14) ganz gut gefallen.

Spoiler

Für mich war das ein guter und schöner Abschluss des Arcs, auch wenn mir ebenfalls der Vorangegange mit Fuko besser gefallen hat.

Umso mehr freue ich mich aber auf die Nächste! Endlich schneint es wieder um Tomoya und Nagisa zu gehen *freu*. Hoffe ich jedenfalls^^
Oder es geht nur um ihn und dann natürlich um seinen Vater. Auch interessant, ob sich das Verhältnis vielleicht bessert im Laufe der Serie.


Mal eine Frage an die unter euch, die Kanonen bereits gesehen haben: Da Kanon und Clannad ja so ähnlich sind würde man sich was vorwegnehmen oder könnte ich mir Clannad darch "kaputt"machen, wenn ich ersteres zwischendurch sehe?
23.01.2008 22:10
nipah
~In Justice We Trust~




Dabei seit: 22.12.2007
Alter: 25
Beiträge: 336
Herkunft: Gotham
Pet: Taiga

Sammelalbum
Credits: 32
gekaufte Marken: 27
verdiente Marken: 71

      

Mir gefällt Clannad bisher auch sehr gut, obwohl ich für mehr Dramatik wäre.
Bisher ist mir alles zu weich und die einzelnen Geschichten (die bisherigen 2)
konnten dadurch noch nicht ganz überzeugen. Ich hoffe dass sich das in den
letzten Arcs noch ändert und dass der Comedypart mal etwas wegfällt. Dieser
war Anfangs noch recht nett, fängt jetzt aber langsam an etwas zu nerven.

Zu deiner Frage Dave:
Es stimmt zwar schon, dass sich Clannad und Kanon sehr ähneln, aber ich
denke du kannst Kanon anschauen ohne das dir dadurch Clannad missfällt,
da die einzelnen Arcs und Charaktere anders aufgebaut sind bzw. ganz
andere Probleme beinhalten. zwinker

__________________

23.01.2008 23:05
Dima
Member




Dabei seit: 03.01.2008
Alter: 27
Beiträge: 27
Pet: Yoshi

Sammelalbum
Credits: 27
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 2

      

@nipah:

Im Gegenteil: Für mich wird es so langsam zu dramatisch. Mir fehlen die Humorszenen, die bei Clannad sehr gut umgesetzt sind. Die Masteries, die Verarschungen von den blonden Typen, die Fights mit der Tomoyo, das alles war einfach klasse.
Eigentlich schaue ich Clannad fast nur wegen dem Humor. Naja die Geschichten sind auch ganz okay und ziehen einen mit, aber ich finde das der Humoranteil zur Zeit fast auf 0 abgesunken ist, was recht schade ist.

__________________

24.01.2008 13:59
Ceres
Titel




Dabei seit: 28.10.2007
Alter: 29
Beiträge: 224

Sammelalbum
Credits: 224
gekaufte Marken: 0
verdiente Marken: 2

      

Also der Abschluss des Kotomi-Arcs mit Folge 14 hat mir gefallen, er war zwar nicht gerade mit Humor gefüllt, aber auch nicht gerade langweilig, es war schon gut, mehr über die Hintergründe der beteiligten Personen zu erfahren, in erster Linie von Kotomi und auch damit ein wenig von Tomoya ... eh Eternal-Kun.
Ein wenig schade finde ich es aber doch, dass es bezüglich Kotomi mindestens eine Folge weniger über sie gab als wie bei Fuko. Die angebrachte Tragik in den Folgen 13 und 14 waren auch nicht wirklich unangebracht. Bei so einer Vergangenheit wie der von Kotomi verständlich, das der zuvor gesetzte Humoranteil diesmal weniger gebracht wurde.

Spoiler

Im frühen Kindesalter die Eltern zu verlieren durch ein Unglück und sogar kurz vor dem eigenen Geburtstag ist wirklich nicht lustig. Und dann auch, bis auf damals den Tomoya für geraume Zeit, keinerlei Freundschaften zu haben, machte die Sache auch nicht gerade besser für Kotomi. Wenigstens gab es für diesen Geburtstag ihrerseits einen glücklichen Ausgang.
Ich fand das so rührend ... heul


Naja, jetzt bin ich mal gespannt, was in den nächsten Folgen so alles kommt und ja, hoffentlich wieder ein Aufschwung an Humorfülle, denn die Serie gefällt mir und ich möchte schon, dass es auch dabei bleibt smile

__________________


"Ich wurde noch nicht einmal ignoriert!"

24.01.2008 20:47
nipah
~In Justice We Trust~




Dabei seit: 22.12.2007
Alter: 25
Beiträge: 336
Herkunft: Gotham
Pet: Taiga

Sammelalbum
Credits: 32
gekaufte Marken: 27
verdiente Marken: 71

      

So... Folge 15 ist gesubbed und hier kommt eine kleine Bemerkung meinerseits:

Spoiler

Wie ich es mir schon dachte, fängt der neue Arc wieder ziemlich ruhig und
humorvoll an. Im Mittelpunkt steht diesmal der ganze Drama-Club, der sich
versucht zu etablieren, aber vom Chor-Club gestört wird. Die Folge war
ansich nichts besonderes, mal hier und dort ein kleiner Gag, dann noch die
Auseinandersetzung mit dem Mädchen vom Chor-Club, worauf Sunohara ein
wenig die Nerven verliert. Ich denke, dass sich auch der folgende Arc mehr
mit Sunohara beschäftigen wird, schon aus dem Grund weil seine Schwester
erscheint. Die Beziehung zwischen Nagisa und Tomoya scheint sich auch
langsam zu entwickeln. Auch Tomoyo scheint allmählich Interesse an Tomoya
zu haben und aus dem Preview der nächsten Folge kann man schon
entnehmen, dass man daran anknüpfen wird. Ich frage mich nur, ob die
Fujibayashi-Zwillinge oder eben Tomoyo noch im Mittelpunkt stehen werden,
da ja in 9 Folgen ja gar nicht mehr soviel Platz sein wird alle gleichberechtigt
und ausführlich zu behandeln.


Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich das ganze noch weiterentwickeln wird. =)

__________________

25.01.2008 17:01
Sora
logical logical




Dabei seit: 29.11.2007
Beiträge: 2.176

Sammelalbum
Credits: 819
gekaufte Marken: 113
verdiente Marken: 416

      

Ich hab grad auch Episode 14 gesehen

Spoiler

Naja... langweilig.. mir hat da nur wirklich die Szene mit Sunoharas kleiner Schwester Mei am Telefon gefallen und am Ende wo Okazaki Nagisa bezüglich Sunoharas auf die Schippe genommen hat.
Am unpassendsten fand ich übrigens die klein Szene mit Fuuko.. erm ja..
Ich bin auf jeden Fall mal auf Mei gespannt und hoffe, dass wir in Episode 16 mehr über sie erfahren können.


__________________

25.01.2008 21:13
Seiten (10): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte »
Antwort erstellen
Gehe zu:
Digital Nippon » Anime, Manga & Japan » Anime » [Serie] CLANNAD

All Styles, Pet Hack, Index, Galerie & Sammelalbum © by Digital Nippon, 2004-2014

Otakutimes